Diese Website nutzt Cookies, nähere Infos finden Sie hier. Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass sie Cookies verwendet. 
38.847 REGISTRIERTE BUCHBEWERTER
Wir grüßen unseren neuesten User »The Wolf's Head«!
  START   NEWS   BÜCHER   AUTOREN   THEMEN   VERLAGE   BLOGGER   CHARTS   BUCH FEHLT SUCHE:  
LESERKANONE
Benutzername:

Passwort:
Passwort?
Account anlegen
Gewinnspiel
 
KINDLE
 
TASCHENBUCH
 
Dream on - Tödliche Träume
Verfasser: Nikolas Stoltz (1)
Verlag: FeuerWerke (12)
VÖ: 30. Oktober 2017
Genre: Science Fiction (1534) und Thriller (4325)
Seiten: 345 (Kindle Edition), 380 (Taschenbuch-Version)
Themen: Angst (467), Folter (81), Träume (470), Unternehmen (33), Virtuelle Realität (25)
Sonstiges: Dieses Buch überwachen
Leseprobe auf Hauptseite vorstellen
Teilen:
 
BLOGGERNOTE DES BUCHES
90 / 100
auf Basis von zwei Bloggern
100
50%
80
50%
60
0%
40
0%
20
0%
0
0%
Entwicklung des Bloggerinteresses:
1M
2
2M
0
3M
0
6M
0
12M
0
Träumen per Knopfdruck! Die US-Firma DREAM ON hat eine vernetzte, virtuelle Traumwelt entwickelt, die sich absolut lebensecht anfühlt. Doch über das Unternehmen legt sich ein dunkler Schatten. Die Träumenden werden von ihren schlimmsten Ängsten heimgesucht und grausam gefoltert. Der Traumdesigner Nick Quentin vermutet ein Virus im System und folgt der Spur durch die künstliche Welt. Doch damit gerät er selbst ins Visier eines skrupellosen Gegners, der ihm immer einen Schritt voraus zu sein scheint. Eine gnadenlose Treibjagd zwischen Traum und Realität beginnt…
USER, DIE SICH FÜR DIESES BUCH INTERESSIERTEN, INTERESSIERTEN SICH AUCH FÜR
Leere Herzen
Geschrieben von: Juli Zeh (13. November 2017)
80/100
[1 Blogger]
Countdown to Noah 2 - Unter Bestien
Geschrieben von: Fanny Bechert (3. November 2017)
93/100
[6 Blogger]
Compromise me 1 - Sexy Santa
Geschrieben von: Samanthe Beck (2. November 2017)
weitere Empfehlungen anzeigen
Lesermeinungen (2)     Blogger (2)
MEINUNGEN UND DISKUSSIONEN UNSERER LESER
Kommentar vom 20. November 2017 um 16:10 Uhr (Schulnote 2):
» Nick Quentin beginnt seine Arbeit bei "DREAM ON". Plötzlich wird sein Freund Jack umgebracht und eine Jagd in Wirklichkeit und Traum nimmt ihren Anfang. Auch seine Vergangenheit lässt Nick keine Ruhe.

Das Cover des Buches ist gut gelungen, auffällig und ein Hingucker. Es passt auch sehr gut zum Buch.

Der Schreibstil des Autors ist sehr gut, die Protagonisten und Orte werden sehr gut beschrieben, die Charaktere sind insgesamt sehr vielschichtig.

Die Handlung selbst ist gut durchdacht, die Spannung ist von der ersten bis zur letzten Seite auf hohem Niveau.

Einiges allerdings war für mich dann doch unlogisch:

- Jack hinterlässt eine Nachricht, die Nick zu einem Grab führt. Dabei nennt er auch eine Zahl, diese scheint aber nicht wirklich eine Bedeutung zu haben.

- In der Dreamsphere springen die Charaktere durch einen einfachen Befehl an einen anderen Ort. Wenn Nick allerdings auf einen Kirchturm oder in eine Kirche will, sucht er sich immer einen Weg, wie er dort hineinkommt.

Nichtsdestotrotz konnten mich die Handlung und die Protagonisten fesseln, sodass mir das Buch sehr gut gefiel.
Gut gemacht war auch, dass Erlebnisse in der Traumwelt in Kursivschrift gedruckt wurde.

Das Buch endet mit einem mehr oder weniger offenem Ende, da es fortgesetzt werden wird. Ich freue mich sehr auf die Fortsetzung.

Fazit: Solider, spannender SF-Thriller. 4,5 Sterne«
  10      1        – geschrieben von SaintGermain
Kommentar vom 13. November 2017 um 19:52 Uhr (Schulnote 2):
» Nach langer Zeit findet Nick Quentin endlich wieder einen Job: er soll als Traumdesigner bei Dream On arbeiten, einem Unternehmen, dass seine Kunden aktiv an ihren Träumen teilhaben lässt. Doch schon bald merkt Nick, dass Träume nicht immer ganz harmlos sind…

Die Geschichte wird in der dritten Person zunächst ausschliesslich aus Nicks Perspektive erzählt. Später kommt dann auch noch die Sicht der FBI-Agentin Lena Delago dazu. Beide Figuren erschienen mir recht ähnlich: grundsätzlich sympathisch, doch beide sind für meinen Geschmack zu passiv und lassen sich zu viel gefallen, anstatt die Dinge mal selbst in die Hand zu nehmen. Nick war mir zudem oft zu naiv und vertrauensselig, wenn er jedem einfach mal glaubt, der ihm etwas erzählt... Viele der Nebenfiguren erschienen mir ziemlich eindimensional, während andere erstaunlich vielschichtig gestalten waren und den Protagonisten beinahe die Show stahlen.

Während sich die Handlung zunächst mit den künstlich erschaffenen Träumen, die man selber steuern kann, in Richtung SciFi bewegt, tauchen schon bald Thrillerelemente auf, die bis zum Ende des Buchs eindeutig die Hauptrolle einnehmen. Während die Traum-Technik bis zum Schluss eine grosse Rolle spielt, entwickelt sich langsam ein Katz-und-Maus-Spiel, bei dem weder der Leser noch der Protagonist Nick mit Sicherheit wissen, wer nun wen jagt und wer auf wessen Seite steht. Dabei ging mir die Handlung stellenweise fast zu temporeich vor sich, einige ruhige Szenen zum Durchatmen hätten nicht geschadet. Das Ende ist einigermassen offen gestaltet, ein zweiter Band wird auf der letzten Seite bereits angekündigt, den ich sicher auch lesen werde.

Der Schreibstil des Autors Nikolas Stoltz lässt sich flüssig lesen, allerdings enthält das Buch noch vereinzelte Tippfehler und vergessene Worte, die den Lesefluss etwas stören. Ich empfehle "Dream On" gerne an Fans von actionreichen SciFi-Geschichten weiter.

Mein Fazit
Spannender SciFi-Thriller, der zum Denken anregt«
  11      1        – geschrieben von Aglaya
 
MEINUNG ZUM BUCH ABGEBEN
Benutzername: Passwort:   
 
Die auf der Webseite dargestellten Buchcover sind mit Amazon.de verlinkt, die Links enthalten einen Affiliate-Code.
Leserkanone.de © by Axel Saalbach & Team (2011-2017)  •  Hinweise für Autoren, Verlage & Co.  •  Leseproben vorstellen  •  Impressum & Rechtliches