Diese Website nutzt Cookies, nähere Infos finden Sie hier. Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass sie Cookies verwendet. 
38.858 REGISTRIERTE BUCHBEWERTER
Wir grüßen unseren neuesten User »Annegret Kaufma...«!
  START   NEWS   BÜCHER   AUTOREN   THEMEN   VERLAGE   BLOGGER   CHARTS   BUCH FEHLT SUCHE:  
LESERKANONE
Benutzername:

Passwort:
Passwort?
Account anlegen
Gewinnspiel
 
KINDLE
 
BROSCHIERT
 
Die Rückkehr der Wale
Verfasser: Isabel Morland (2)
Verlag: Knaur (1110)
VÖ: 26. Oktober 2017
Genre: Romantische Literatur (11418)
Seiten: 480
Themen: Angst (467), Begegnungen (1444), Geheimnisse (2595), Inseln (968), Schottland (339), Zwiespalt (7)
Sonstiges: Dieses Buch überwachen
Leseprobe auf Hauptseite vorstellen
Teilen:
 
BLOGGERNOTE DES BUCHES
100 / 100
auf Basis von einem Blogger
100
100%
80
0%
60
0%
40
0%
20
0%
0
0%
Entwicklung des Bloggerinteresses:
1M
1
2M
0
3M
0
6M
0
12M
0
Leider existiert für »Die Rückkehr der Wale« noch keine Kurzbeschreibung. Wir würden uns freuen, wenn du ein, zwei Sätze verfassen könntest.
USER, DIE SICH FÜR DIESES BUCH INTERESSIERTEN, INTERESSIERTEN SICH AUCH FÜR
An den Rändern der Nacht
Geschrieben von: Isabel Morland (30. April 2015)
Das Café der kleinen Wunder
Geschrieben von: Nicolas Barreau (17. September 2016)
90/100
[2 Blogger]
Kein Rockstar zu Weihnachten
Geschrieben von: Nicole König (2. November 2017)
weitere Empfehlungen anzeigen
Lesermeinungen (2)     Blogger (1)
MEINUNGEN UND DISKUSSIONEN UNSERER LESER
Kommentar vom 14. November 2017 um 17:18 Uhr (Schulnote 2):
» Das Leben auf den Hybriden ist rau und beschwerlich. Hier bewirtschaften die Gillans ein Croft, doch Geld fehlt an allen Ecken und Kanten . Kaylas Ehe mit Dalziel ist nicht einfach, denn er trauert immer noch seiner früheren Frau nach. Es gibt immer öfter Streit und Kayla fürchtet ihren Mann. Dalziel erwartet von seinem Sohn, dass der in seine Fußstapfen tritt, doch Iain will etwas anderes und verlässt im Streit das Haus.
Als eines Tages ein Fremder namens Brannan auftaucht, fühlt sich Kayla gleich zu ihm hingezogen. Brannan ist ungewöhnlich und es gibt Gerede. Kayla sitzt zwischen zwei Stühlen; einerseits zieht sie alles zu Brannan, andererseits ist da die Verantwortung in ihrer Ehe.
Dieses ungewöhnlich Buch liest sich wundervoll. Grandios ist die Landschaft beschrieben, die beeindruckend und abweisend sein kann. Auch die Menschen, die in dieser kargen Gegend leben, sind sehr gut und authentisch dargestellt. Sie sind so rau wie die Landschaft, die ihnen ihr Auskommen beschert. Sehr gut gefallen haben mir auch die mystischen Passagen, in den wir die alten Sagen kennenlernen.
Kayla hat ihren Mann geliebt, doch das Leben ist hart und er ist grob. Als sein Sohn das Weite sucht, lastet er das Kayla an. Er ist aggressiv und der Alkohol macht alles nicht besser. Kein Wunder, dass sich Kayla von der aufmerksamen Art Brannans angesprochen fühlt. Sie besinnt sich wieder auf sich und ihre Gefühle. Aber kann es eine Zukunft mit ihm geben?. Kaylas Zerrissenheit ist sehr gut spürbar, sie muss eine Entscheidung treffen.
Das Ende habe ich so nicht erwartet, aber es ist passend.
Man kann diese Buch nicht in eine bestimmte Schublade stecken und ich glaube, dass es auch nicht jedermanns Sache ist. Mir aber hat es sehr gefallen.«
  8      0        – geschrieben von buecherwurm1310
Kommentar vom 6. November 2017 um 7:57 Uhr (Schulnote 3):
» Hinterlässt bei mir gemischte Gefühle

"Die Rückkehr der Wale"
ein Roman aus der Feder von Isabel Morland
erschienen im Verlag Knaur am 2.11.2017
480 Seiten im Taschenbuch für 9,99 Euro zu kaufen

Zum Inhalt:
Die Geschichte spiel auf einer schottischen Insel mit einer wohl wunderschönen ländlichen Umgebung. Hier leben Kayla und Ihr Ehemann Dalziel. Dies jedoch nicht mehr mit so viel Liebe wie in längst vergangenen Zeiten. Dalziel trauert insgeheim noch immer um seine verstorbene 1. Ehefrau und eine Auseinandersetzung mit seinem Sohn wirft ebenso kein gutes Licht mehr auf die Beziehung der Beiden. Und dann erscheint ein unwahrscheinlich attraktiver und gefühlvoller Fremder auf der Insel. Zwischen Kayla und Brennan sprühen die Funken. Lasst Euch überraschen was sich aus dieser scheinbar Unheil bringenden Dreiecksbeziehung entwickelt.


Auf die "Rückkehr der Wale" hatte ich mich sehr gefreut. Das Cover faszinierte mich in seiner Farbenvielfalt und der Gestaltung sofort und der Klappentext sowie die Leseprobe auf Vorablesen lies auf eine sehr gefühlsvolle und wunderschöne Geschichte hoffen. Ich lese mittlerweile nicht mehr oft Liebesgeschichten aber hier habe ich mal wieder sofort zum Lesen eingeladen gefühlt.

Leider kam ich jedoch schon von Anfang an nicht richtig in der Geschichte an. Auch wenn die Autorin sehr farbenfroh und intensiv erzählt, war mir schon vom 2. Kapitel an alles zu langatmig erzählt. Die Kapitel sind in meinen Augen viel zu lange gehalten - und so ist es mir passiert (und das hatte ich schon lange nicht mehr), dass ich immer wieder vor geblättert habe um zu sehen wie lange es noch bis zum Ende des Kapitel ist. Nach ca. 1/3 des Buches wurde es jedoch viel besser und ich wurde auch noch mit einer gelungenen Erzählung belohnt. Insgesamt gesehen hätte man jedoch einiges kürzen können - denn 480 Seiten erdrücken einen sonst zu schnell.

Natürlich steckt - trotz meiner negativ aufgezählten Punkte - eine wunderschöne Liebesgeschichte in "Die Rückkehr der Wale". Nicht nur das, man erfährt viel wissenswertes über Schottland, das Meer und die Liebe zur Natur. Dafür gibt es für mich 3,5 Sterne - für 4 Sterne hat es in meinen Augen leider knapp nicht gereicht.«
  14      1        – geschrieben von nickilotta
MEINUNG ZUM BUCH ABGEBEN
Benutzername: Passwort:   
 
Die auf der Webseite dargestellten Buchcover sind mit Amazon.de verlinkt, die Links enthalten einen Affiliate-Code.
Leserkanone.de © by Axel Saalbach & Team (2011-2017)  •  Hinweise für Autoren, Verlage & Co.  •  Leseproben vorstellen  •  Impressum & Rechtliches