Diese Website nutzt Cookies, nähere Infos finden Sie hier. Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass sie Cookies verwendet. 
41.292 REGISTRIERTE BUCHBEWERTER
Wir grüßen unseren neuesten User »fia89«!
  START   NEWS   BÜCHER   AUTOREN   THEMEN   VERLAGE   BLOGGER   CHARTS   BUCH FEHLT SUCHE:  
LESERKANONE
Benutzername:

Passwort:
Passwort?
Account anlegen
Gewinnspiel
 
Werbung:
KINDLE
 
TASCHENBUCH
 
Sag mir wo die Träume sind (Neubearbeitung von "Dann nennen wir es Doink")
Verfasser: Victoria Suffrage (4)
Verlag: Eigenverlag (12128) und Twentysix (116)
VÖ: 16. Oktober 2017
Genre: Frauenliteratur (1076)
Seiten: 132
Themen: Neuanfang (732), Pornografie (25), Trauer (266), Verlust (456), Verträge (42)
BLOGGERNOTE DES BUCHES
100 / 100
auf Basis von einem Blogger
100
100%
80
0%
60
0%
40
0%
20
0%
0
0%
Entwicklung des Bloggerinteresses:
1M
0
2M
0
3M
0
6M
0
12M
0
Leider existiert für »Sag mir wo die Träume sind (Neubearbeitung von "Dann nennen wir es Doink")« noch keine Kurzbeschreibung. Wir würden uns freuen, wenn du ein, zwei Sätze verfassen könntest.
USER, DIE SICH FÜR DIESES BUCH INTERESSIERTEN, INTERESSIERTEN SICH AUCH FÜR
... also nachm Regenbogen um sechs Uhr abends
Geschrieben von: Victoria Suffrage (28. Juli 2017)
100/100
[2 Blogger]
Träume bleiben ohne Reue
Geschrieben von: Victoria Suffrage (7. März 2018)
100/100
[1 Blogger]
Die Chroniken der Seelenwächter 03 - Schatten der Vergangenheit
Geschrieben von: Nicole Böhm (20. Oktober 2014)
100/100
[3 Blogger]
weitere Empfehlungen anzeigen
Lesermeinungen (1)     Blogger (1)
MEINUNGEN UND DISKUSSIONEN UNSERER LESER
Kommentar vom 2. Januar 2018 um 21:05 Uhr (Schulnote 1):
» Es ist auf seine Weise eine leise Geschichte - die mitunter auch schon ganz schön laut werden kann. Offenherzig, direkt, unverblümt und ehrlich. Es ist eine Geschichte, die das Herz erobert und Saiten in einem zum schwingen bringen, die vielleicht lange brach lagen.

Rieke verliert ihren Mann, als der dabei war ein Abenteuer für sie beide zu besorgen. Nun steht sie da - alleine.... zum Glück ist da noch ihre Freundin.

Hinreißende Dialoge, ehrliche Gedankengänge, die mitunter auch ausgesprochen werden. Ich habe gelacht, geschmunzelt, geweint und war tief berührt. Victoria Suffrage ist wieder ein Meisterstück aus der Feder geflossen und ich hoffe, dass wir noch ganz viel von ihr zu lesen bekommen. Sie schafft es, sich leichfüßig ganz schweren Themen sehr authentisch und ehrlich zu nähern. Es ist kein bequemes Buch - aber es lässt einen verändert zurück - es kein Liebesroman - aber trifft mitten ins Herz. Das Buch lässt sich in keine Schublade einordnen - es braucht ein extra Regal für "ganz besondere Bücher".

Uneingeschränkte Leseempfehlung.«
  4      0        – geschrieben von MissSophi
MEINUNG ZUM BUCH ABGEBEN
Benutzername: Passwort:   
 
Leserkanone.de © by LK-Team (2011-2019)  •  Hinweise für Autoren, Verlage & Co.  •  Leseproben vorstellen  •  Impressum  •  Datenschutz