Diese Website nutzt Cookies, nähere Infos finden Sie hier. Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass sie Cookies verwendet. 
42.505 REGISTRIERTE BUCHBEWERTER
Wir grüßen unseren neuesten User »domhnull212«!
  START   NEWS   BÜCHER   AUTOREN   THEMEN   VERLAGE   BLOGGER   CHARTS   BUCH FEHLT SUCHE:  
LESERKANONE
Benutzername:

Passwort:
Passwort?
Account anlegen
Gewinnspiel
 
Werbung:
KINDLE
 
TASCHENBUCH
 
BROSCHIERT
 
So was passiert nur Idioten. Wie uns.
Verfasser: Sabine Schoder (3)
Verlag: Fischer (1543)
VÖ: 21. September 2017
Genre: Jugendliteratur (6101) und Romantische Literatur (17884)
Seiten: 368 (Broschierte Version), 314 (Kindle Edition), 352 (Taschenbuch-Version)
Themen: Beziehungen (1447), Geheimnisse (3701)
BLOGGERNOTE DES BUCHS
2,35 (73%)
auf Basis von sechs Bloggern
1
17%
2
67%
3
0%
4
0%
5
17%
6
0%
BENUTZER-SCHULNOTE
1
100%
2
0%
3
0%
4
0%
5
0%
6
0%
Eine Durchschnittsnote wird erst angezeigt, wenn 10 Stimmen abgegeben wurden.
Entwicklung Deine Note: 1 2 3 4 5 6
Erklärung der Bewertungssysteme
Leider existiert für »So was passiert nur Idioten. Wie uns.« noch keine Kurzbeschreibung. Wir würden uns freuen, wenn du ein, zwei Sätze verfassen könntest.
Lesermeinungen (1)     Blogger (7)     Tags (1)     Cover
MEINUNGEN UND DISKUSSIONEN UNSERER LESER
Kommentar vom 1. November 2017 um 16:46 Uhr (Schulnote 1):
» Drei Jahre sind Jay und Viki mittlerweile zusammen, als sich dunkle Wolken über die Beziehung der beiden auftürmen.
Irgendetwas stimmt nicht, vermutet Viki, denn Jay duscht sich plötzlich am Nachmittag und trägt nicht die Kleidung, die er sich morgens angezogen hat. Da muss doch was im Busch sein.
Betrügt sie der gutaussehende Sänger, oder steckt etwas anderes dahinter?
Bevor es zu einer Klärung kommt, stieben die beiden auch schon wie von Sinnen auseinander, anstatt zu kommunizieren.
Das könnte man auf so viele erdenkliche Arten tun, aber nein, es treffen zwei Starrköpfe aufeinander, und eine Versöhnung liegt zuerst einmal in weiter Ferne.
Und das ist noch nicht alles, denn Viki stellt sich nochmals ihrer schlimmen Vergangenheit, und Jay hat mal wieder einen Auftritt mit seiner Band. Ein Gig, den keiner so schnell vergisst.
Werden sie sich wieder zusammenraufen?

Schon der erste Teil "Liebe ist was für Idioten. Wie mich." hatte mich begeistert, umso gespannter war ich auf die Fortsetzung.
Okay, das Thema ist nicht neu, dass zwei Liebende plötzlich mit Eifersüchteleien zu kämpfen haben, nicht miteinander reden, um ihr Problem aus der Welt zu schaffen, jedoch hat Sabine Schoder die Weiterführung der Geschichte gut verpackt.

Durch ihren mitreißenden Schreibstil fliegen nur so die Seiten. Man schmunzelt, lacht, hofft, schüttelt den Kopf und leidet mit den Figuren.
Nicht nur Jays und Vikis Perspektiven werden beleuchtet, sondern auch die Freunde (Mel und Dave) und Jays Mutter kommen zu Wort.
Nicht zu vergessen, das eine Kapitel, das Kid, dem Golden Retriever gewidmet ist. Schließlich haben Hunde auch etwas zu erzählen. Die fressen und schlafen nicht nur.

Das Buch geht in die Tiefe, erzählt nicht nur oberflächlich davon, wie es Jay und Viki ergeht, sondern zeigt, wie sie sich entwickeln und welche Emotionen und Entscheidungen sie begleiten.
Das Leben ist nicht immer einfach, aber was man daraus macht, das ist das Wichtigste.

Über Dave und seine Gedanken musste ich am meisten lachen.
Die Autorin nimmt besonders, was die männliche Sichtweise betrifft, kein Blatt vor den Mund. Absolut witzig und realistisch.

Ich vergebe 5 Sterne für den tollen Schreibstil und die Erzählweise.
Die Geschichte berührt, macht Spaß und beinhaltet viele Botschaften.«
  7      0        – geschrieben von Legeia
MEINUNG ZUM BUCH ABGEBEN
Benutzername: Passwort:   
 
Leserkanone.de © by LK-Team (2011-2019)  •  Hinweise für Autoren, Verlage & Co.  •  Leseproben vorstellen  •  Impressum  •  Datenschutz