Diese Website nutzt Cookies, nähere Infos finden Sie hier. Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass sie Cookies verwendet. 
42.358 REGISTRIERTE BUCHBEWERTER
Wir grüßen unseren neuesten User »Hartmut Obermei...«!
  START   NEWS   BÜCHER   AUTOREN   THEMEN   VERLAGE   BLOGGER   CHARTS   BUCH FEHLT SUCHE:  
LESERKANONE
Benutzername:

Passwort:
Passwort?
Account anlegen
Gewinnspiel
 
Werbung:
KINDLE
 
TASCHENBUCH
 
HB-DOWNLOAD
 
Jan de Fries 4 - Neuntöter für Greetsiel
Verfasser: Dirk Trost (7)
Verlag: Edition M (138)
VÖ: 19. September 2017
Genre: Kriminalroman (6369)
Seiten: 494
Themen: Anwälte (621), Attacke (6), Deich (18), Explosionen (85), Ostfriesland (437), Raketen (10), Schiffe (457)
Reihe: Jan de Fries (6)
Charts: Einstieg am 3. Oktober 2017
Höchste Platzierung (4) am 12. Oktober 2017
Zuletzt dabei am 16. Oktober 2017
BLOGGERNOTE DES BUCHS
3,00 (60%)
auf Basis von einem Blogger
1
0%
2
0%
3
100%
4
0%
5
0%
6
0%
14mal in den Tagescharts platziert
BENUTZER-SCHULNOTE
1,50 (90%)
1
50%
2
50%
3
0%
4
0%
5
0%
6
0%
Errechnet auf Basis von 10 Stimmen
Entwicklung Deine Note: 1 2 3 4 5 6
Erklärung der Bewertungssysteme
Ein neuer Ostfriesen-Krimi von BILD-Bestsellerautor Dirk Trost.

Der 4. Fall für Jan de Fries.

In dem Moment, als die Signalrakete mit einem scharfen Knall explodiert und die Nebelbank in rotes Licht taucht, weiß der ehemalige Anwalt Jan de Fries, dass etwas gewaltig nicht stimmt.

Zwei miteinander vertäute Muschelkutter treiben wie Geisterschiffe auf dem Meer. Als Jan mit seinen Freunden Uz und Onno an Bord geht, erwartet ihn in der Kabine eine Szenerie des Grauens: Die beiden Mannschaften der Fischerboote hatten sich wohl zu einer Geburtstagsfeier auf See getroffen, nun sind sie alle tot. Doch von wem wurde nur wenige Minuten zuvor die Rakete abgefeuert? Sofort ist klar, dass die Seeleute keines natürlichen Todes gestorben sind und Jan mitten in einer neuen Ermittlung steckt.

Am nächsten Tag beim Morgenlauf entlang des Deichs werden Jan und sein Hund Motte Opfer einer gezielten Attacke, offensichtlich will jemand mögliche Nachforschungen im Keim ersticken. Es wird deutlich, dass Jan es dieses Mal mit besonders gefährlichen Gegnern zu tun hat …
Lesermeinungen (1)     Blogger (2)
MEINUNGEN UND DISKUSSIONEN UNSERER LESER
Kommentar vom 22. September 2017 um 17:36 Uhr (Schulnote 1):
» Einer der besten Romane in Deutschlands Bücher-Verbrechens-Hochburg Greetsiel. Spannend und unterhaltsam, gespickt mit einer anständigen Portion Lokalkolorit und genau mit dem richtigen Augenmaß für auflockernde und spannende Stellen. Die Jan de Fries-Reihe überzeugt also auch weiterhin total!«
  4      1        – geschrieben von Rebecca Schleicher
MEINUNG ZUM BUCH ABGEBEN
Benutzername: Passwort:   
 
Leserkanone.de © by LK-Team (2011-2019)  •  Hinweise für Autoren, Verlage & Co.  •  Leseproben vorstellen  •  Impressum  •  Datenschutz