Diese Website nutzt Cookies, nähere Infos finden Sie hier. Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass sie Cookies verwendet. 
38.523 REGISTRIERTE BUCHBEWERTER
Wir grüßen unseren neuesten User »lorenz14«!
  START   NEWS   BÜCHER   AUTOREN   THEMEN   VERLAGE   BLOGGER   CHARTS   BUCH FEHLT SUCHE:  
LESERKANONE
Benutzername:

Passwort:
Passwort?
Account anlegen
Gewinnspiel
 
KINDLE
 
HARDCOVER
 
HB-DOWNLOAD
 
HÖRBUCH
 
Harry Hole 11 - Durst
Verfasser: Jo Nesbø (20)
Verlag: Ullstein (874)
VÖ: 15. September 2017
Genre: Kriminalroman (4166)
Seiten: 624
Themen: Kellner (77), Kommissare (741), Serienmörder (621), Software (14), Tinder (3)
Reihe: Harry Hole (11)
Sonstiges: Dieses Buch überwachen
Leseprobe auf Hauptseite vorstellen
Teilen:
 
BLOGGERNOTE DES BUCHES
???
noch nicht bewertet
100
0%
80
0%
60
0%
40
0%
20
0%
0
0%
Entwicklung des Bloggerinteresses:
1M
0
2M
0
3M
0
6M
0
12M
0
Leider existiert für »Harry Hole 11 - Durst« noch keine Kurzbeschreibung. Wir würden uns freuen, wenn du ein, zwei Sätze verfassen könntest.
USER, DIE SICH FÜR DIESES BUCH INTERESSIERTEN, INTERESSIERTEN SICH AUCH FÜR
Harry Hole 10 - Koma
Geschrieben von: Jo Nesbø (11. November 2013)
Blood on Snow 2 - Das Versteck
Geschrieben von: Jo Nesbø (26. Februar 2016)
80/100
[1 Blogger]
Blood on Snow 1 - Der Auftrag
Geschrieben von: Jo Nesbø (25. September 2015)
80/100
[2 Blogger]
weitere Empfehlungen anzeigen
MEINUNGEN UND DISKUSSIONEN UNSERER LESER
Kommentar vom 21. September 2017 um 10:16 Uhr (Schulnote 1):
» QAuch wenn das nun schon das elfte Harry Hole Buch gewesenist, ist meine Begeisterung ungebrochen und wer auch nur ein bißchen Freude an guten Thrillrn hat, der wird ein ähnlich gutes Leseerlebnis haben, wie ich. Schön ausgetüftelte Geschichte, gutes Tempo, nicht zimperlich ... so wie man Harry Hole-Bücher kennt und liebt!«
  4      0        – geschrieben von Warrior
Kommentar vom 15. September 2017 um 19:36 Uhr:
» Die blutige Marionette - TOP Krimi - bin restlos begeistert

Faszinierend, atemberaubend, Spannung pur, Blutrünstig... diese und noch viele mehr Schlagwörter fallen mir spontan ein wenn ich rückblickend an "Durst" denke. Und denken werde ich noch lange an dieses Buch. Jo Nesbo hat bei mir wirklich einen bleibenden Eindruck hinterlassen. Als Neueinsteiger in der Reihe rund um Harry Hole bin ich vollkommend beeindruckt von der Art, wie uns der Autor mitnimmt in die Ermittlungen rund um diesen Fall und uns das Seelenleben des Täters öffnet.

Ich habe mir zunächst lange überlegt ob ich in die Serie einsteigen soll, schon der 11. Band der Reihe - wieder mal packten mich Zweifel ob ich überhaupt in die Geschichte hineinfinde. Doch bereits nach wenigen Kapiteln kam ich zu der Überzeugung, dass es eine sehr kluge Wahl war mit "Durst" zu starten. Denn ich war gefangen im Krimi und fühlte mich selbst als wäre ich ein Teil des Ermittlerteams. Jo Nesbo schaffte es, dass ich mich ganz schnell im Buch verliere und einfach immer weiterlesen musste, egal wie spät es schon war.

Zum Inhalt:
In Oslo treibt ein Serienmörder sein Unwesen. Auf grauenvolle Art und Weise ermordet er seine Opfer, die er über die Dating-App Tinder kenngelernt hat. Um diesem möglichst schnell auf die Spur zu kommen, wird Harry Hole - Spezialist für Serientäter - von seiner Arbeit an der Polizeihochschule zwangsweise zurück in den Dienst-Alltag geholt. Zusammen mit seinem Team - allen voran Katrine Bratt - stürzt er sich hochkonzentriert in die Ermittlungen. Schon bald wird allen bewusst dass es sich beim Täter um keinen Unbekannten handelt und die Zeit gnadenlos weiterläuft.

Das Buch:
Auf 624 Seiten erschien am 15.09.2017 als Hardcover-Ausgabe der Kriminalroman "Durst" aus der Feder von Jo Nesbo im Ullstein Verlag. Der stolze Preis von 24,00 Euro ist durchaus berechtigt - denn neben der Größe / Seitenanzahl des Buch ist auch die Geschichte selbst jeden bezahlten Euro wert. Die Kapitel haben allesamt eine angenehme Länge und beschreiben jeweils einzelne Tageszeiträume - z.B. Sonntag morgens, Montag abends etc. - In den Kapiteln selbst werden mehrere Erzählstränge bearbeitet. Immer aus Sicht der Polizei sowie des Täters sowie anderer Nebenprotagonisten wie z.B. Journalisten, Zeugen etc.

Meine Meinung:
Ich bin wirklich restlos begeistert und weiß schon jetzt, dass ich in Jo Nesbo einen neuen Lieblingsautor gefunden habe. Immerhin muss ich nicht sehnsüchtig auf ein weiteres neues Buch warten so wie viele andere - denn ich habe ja jetzt die 10 Vorgänger-Geschichten zum Abarbeiten - und darauf freue ich mich schon riesig.
Alleine bei dem Wort "Durst" wird mir in nächster Zeit noch oft ein kalter Schauer den Rücken hinab laufen. Schließlich ist ja nicht nur der normale Durst gemeint bzw. die Alkoholsucht die einerseits vom Autor angedeutet wird - sondern auch - bzw. vor allen Dinge - der blutige Durst.
Ein TOP Buch das 5 Sterne und noch mehr verdient hat. Vielen Dank für diese tolle Geschichte und den stundenlangen Lesegenuss, der mir beschert wurde.«
  9      0        – geschrieben von nickilotta
MEINUNG ZUM BUCH ABGEBEN
Benutzername: Passwort:   
 
Leserkanone.de © by Axel Saalbach & Team (2011-2017)  •  Hinweise für Autoren, Verlage & Co.  •  Leseproben vorstellen  •  Impressum & Rechtliches