Diese Website nutzt Cookies, nähere Infos finden Sie hier. Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass sie Cookies verwendet. 
39.138 REGISTRIERTE BUCHBEWERTER
Wir grüßen unseren neuesten User »dufrhealh682«!
  START   NEWS   BÜCHER   AUTOREN   THEMEN   VERLAGE   BLOGGER   CHARTS   BUCH FEHLT SUCHE:  
LESERKANONE
Benutzername:

Passwort:
Passwort?
Account anlegen
Gewinnspiel
 
KINDLE
 
TASCHENBUCH
 
Strikers Fall
Verfasser: Susanne Leuders (5)
Verlag: El Gato (32)
VÖ: 13. September 2017
Genre: Jugendliteratur (4229) und Romantische Literatur (11888)
Seiten: 330
Themen: Freundschaft (1224), Hafen (32), Leichen (1135), Liebe (412), Mordkommission (59), Polizei (447), Vergangenheit (1077), Wiedersehen (743)
Sonstiges: Dieses Buch überwachen
Leseprobe auf Hauptseite vorstellen
Teilen:
 
BLOGGERNOTE DES BUCHES
95 / 100
auf Basis von zwei Bloggern
100
50%
80
50%
60
0%
40
0%
20
0%
0
0%
Entwicklung des Bloggerinteresses:
1M
0
2M
1
3M
0
6M
1
12M
0
Leider existiert für »Strikers Fall« noch keine Kurzbeschreibung. Wir würden uns freuen, wenn du ein, zwei Sätze verfassen könntest.
USER, DIE SICH FÜR DIESES BUCH INTERESSIERTEN, INTERESSIERTEN SICH AUCH FÜR
Schlanke Mieze
Geschrieben von: Lara Albrecht (2. April 2017)
Don’t Wanna 2 - Don’t Wanna Forgive You
Geschrieben von: Ruby Recked (13. September 2017)
100/100
[2 Blogger]
Mallorquinische Leiche zum Frühstück
Geschrieben von: Susan Carner (31. August 2017)
60/100
[1 Blogger]
weitere Empfehlungen anzeigen
Lesermeinungen (1)     Blogger (2)
MEINUNGEN UND DISKUSSIONEN UNSERER LESER
Kommentar vom 22. November 2017 um 15:30 Uhr (Schulnote 1):
» Da mir der Jugend-Thriller „Angels Fall“ von Susanne Leuders gut gefallen hatte, war ich gespannt auf ein neues Buch mit Angel und Striker in der Hauptrolle. „Strikers Fall“ punktet mit einer mitreißenden Geschichte über Freundschaft, Liebe und Verrat. Ich würde diesen zweiten Band durch das Alter der Protagonisten und die Geschehnisse nicht mehr im Jugendbereich ansiedeln, was mir persönlich sehr zugesagt hat.

Einige Jahre sind vergangen, seitdem Amelie und Striker sich zuletzt gesehen haben. Während Amelie nie den Kontakt zu Striker gesucht hat, konnte Striker die Vergangenheit nicht loslassen. Viele Jahre lang schreibt er Amelie über einen neuen Angel Account, doch obwohl sie immer noch an ihn denken muss, antwortet sie ihm nie. Amelie hat ihre Vergangenheit hinter sich gelassen und versucht sie zu verdrängen. Mittlerweile arbeitet sie bei der Mordkommission und übernimmt mit ihrem Kollegen Tom ihren ersten großen Fall. Am Tatort angekommen, bricht die Vergangenheit über sie herein, denn sie erkennt nicht nur den Tatort wieder, sondern auch den Toten.

Der Einstieg in das Buch ist mir dank des angenehmen und flüssigen Schreibstils von Susanne Leuders sehr leicht gefallen. Ich bin direkt in der Geschichte versunken und habe das Buch innerhalb kürzester Zeit gelesen. Striker und Amelie sind erwachsen geworden und gerade Amelie wirkt sehr vernünftig. Sie ist quasi das komplette Gegenteil der Amelie aus dem ersten Band. Mir hat diese Entwicklung ihres Charakters sehr gut gefallen, denn ich hätte nicht gedacht, dass sie ihr Leben wieder in den Griff bekommt. Durch Rückblenden in Form von Amelies Gedankengängen wird man immer wieder an Ereignisse aus „Angels Fall“ erinnert. Den ersten Band sollte man gelesen haben, da man sonst vieles nicht komplett nachvollziehen kann. Wer nicht so viel Wert auf Hintergrundinformationen legt, kann „Strikers Fall“ aber auch als Einzelband lesen. Wie in „Angels Fall“ steht auch in diesem Buch das Setting im Hintergrund. Die Geschichte dreht sich mehr um die Emotionen und Ängste von Amelie und Striker. Die Gefühlsebene wird kombiniert mit spannenden Thriller-Elementen. Das Spiel, das einst schon Amelies Bruder tötete, scheint ein neues Level erreicht zu haben und in Amelies Bezirk häufen sich die Toten. Die Verknüpfung von alt und neu ist Susanne Leuders sehr gut gelungen und auch spannungsmäßig kann das Buch punkten. Die Geschichte ist absolut mitreißend und man kann das Buch kaum noch aus der Hand legen. Von mir gibt es 4,5 Sterne und eine klare Leseempfehlung.

Fazit: Spannender Thriller über Freundschaft, Liebe und Verrat: „Strikers Fall“ von Susanne Leuders ist eine spannende Fortsetzung des Jugend-Thrillers „Angels Fall“, kann aber durchaus auch als Einzelband gelesen werden. Das Buch punktet mit einer mitreißenden Geschichte und jeder Menge Spannung.«
  11      0        – geschrieben von Selection Books - Nalas Bücherblog
 
MEINUNG ZUM BUCH ABGEBEN
Benutzername: Passwort:   
 
Die auf der Webseite dargestellten Buchcover sind mit Amazon.de verlinkt, die Links enthalten einen Affiliate-Code.
Leserkanone.de © by Axel Saalbach & Team (2011-2018)  •  Hinweise für Autoren, Verlage & Co.  •  Leseproben vorstellen  •  Impressum & Rechtliches