Diese Website nutzt Cookies, nähere Infos finden Sie hier. Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass sie Cookies verwendet. 
38.833 REGISTRIERTE BUCHBEWERTER
Wir grüßen unseren neuesten User »SUMMER004«!
  START   NEWS   BÜCHER   AUTOREN   THEMEN   VERLAGE   BLOGGER   CHARTS   BUCH FEHLT SUCHE:  
LESERKANONE
Benutzername:

Passwort:
Passwort?
Account anlegen
Gewinnspiel
 
KINDLE
 
TASCHENBUCH
 
Loretta Luchs 9 - Mausetot im Mausoleum
Verfasser: Lotte Minck (11)
Verlag: Droste (32)
VÖ: 11. September 2017
Genre: Kriminalroman (4277)
Seiten: 304
Themen: Astrologie (13), Blumen (52), Callcenter (6), Ermittlungen (581), Fotografie (23), Friedhöfe (64), Horoskop (7), Leichen (1111), Liebeskummer (52), Mausoleum (1), Ruhrgebiet (78), Stalking (140)
Reihe: Loretta Luchs (9)
Sonstiges: Dieses Buch überwachen
Leseprobe auf Hauptseite vorstellen
Teilen:
 
BLOGGERNOTE DES BUCHES
???
noch nicht bewertet
100
0%
80
0%
60
0%
40
0%
20
0%
0
0%
Entwicklung des Bloggerinteresses:
1M
0
2M
0
3M
0
6M
0
12M
0
Loretta Luchs, die in einem Callcenter arbeitet, aber nebenbei immer wieder über Leichen stolpert, bekommt in diesem Buch immer wieder geheimnisvolle Blumenbotschaften. Aufgrund ihrer privaten Probleme sucht sie auch die Astrologin Stella Albrecht auf.
USER, DIE SICH FÜR DIESES BUCH INTERESSIERTEN, INTERESSIERTEN SICH AUCH FÜR
Bratkartoffeln für Tina Turner - Meine wilden Jahre als Backstage-Köchin
Geschrieben von: Brenda Stumpf (4. Juli 2011)
Loretta Luchs 7 - Die Jutta saugt nicht mehr
Geschrieben von: Lotte Minck (15. August 2016)
90/100
[1 Blogger]
Tod im Wald der Engel
Geschrieben von: Andrea Tillmanns (11. September 2017)
weitere Empfehlungen anzeigen
MEINUNGEN UND DISKUSSIONEN UNSERER LESER
Kommentar vom 27. September 2017 um 19:06 Uhr (Schulnote 1):
» Loretta Luchsa, die in einem Callcenter arbeitet, aber nebenbei immer wieder über Leichen stolpert, bekommt in diesem Buch immer wieder geheimnisvolle Blumenbotschaften. Aufgrund ihrer privaten Probleme sucht sie auch die Astrologin Stella Albrecht auf.

Der 9. Band einer Serie rund um Loretta Luchs. Für mich war es allerdings der erste obwohl meine Frau schon einige Bände gelesen hat (die ich auch noch lesen werde). Trotzdem kam ich gleich gut in die Geschichte rein.

Das Cover des Buches ist gut gemacht, passt zum Buch und zur ganzen Reihe.

Es handelt sich bei diesem Buch um das Genre Krimödie, d.h. eine Mischung aus Krimi und Humor. Das gelingt der Autiórin auch sehr gut. Ist die erste Hälfte noch überwiegend lustig, wird im 2. Teil des Buches die Spannung ausgepackt.

Der Schreibstil der Autorin ist wundervoll, Protagonisten und Orte werden hervorragend dargestellt.

Ich freue mich jetzt schon auf die "alten" Bände und erst recht auf neues Material von der Autorin, die auch über die Astrologin Stella Albrecht eine Reihe beginnt, die abwechselnd mit Lorettas Abenteuer erscheinen sollen.

Fazit: Absolute Leseempfehlung für eine humorvolle, aber auch spannende Krimödie.«
  13      0        – geschrieben von SaintGermain
Kommentar vom 26. September 2017 um 18:22 Uhr (Schulnote 1):
» "Mausetot im Mausoleum" ist nun bereits der 9. Band aud der Feder der Autorin Lotte Mink, in dem meine Lieblingsermittlerin aus dem Ruhrpott die Hauptrolle spielt. Ich bin einfach Loretta-süchtige und habe mich schon riesig auf diese Ruhrpott-Krimödie gefreut.

Der Inhalt: Im Moment hat es Loretta nicht leicht und irgendwie ist ihre Fröhlichkeit verschwunden. Wäre ja auch kein Wunder, da steht die entgültige Trennung von ihrem Lebensgefährten Pascal bevor. Außerdem arbeitet Lorette jetzt nur noch nachts und da wäre es kein Wunder, wenn sie neben der Spur steht. Und dann scheint sie plötzlich einen heimlichen Verehrer zu haben, der ihr durch seine Blumenbotschaften etwas mitteilen will. Eigentlich ist es gut, das sie das Fotografieren als neues Hobby entdeckt hat. Auf ihren Streifzügen lernt sie dann den Hobby-Fotografen Stefan Neumüller kennen. Doch bevor sie ihn näher kennenlernen kann, ist Stefan tot. Plötzlich wird Loretta klar, das ihr Rosenkavalier ein verrückter Stalker ist - der auch über Leichen geht - um Loretta für sich zu gewinnen.

Voll Begeisterung habe ich mich auf dieses neue Abenteuer von Loretta gestürzt. Ich habe ja immer das Gefühl nach Haus zu kommen. Man trifft auf so viele Bekannte, die für mich schon richtig gute Freunde geworden sind. Da ist Frank, der mich mit seinem Dialekt immer wieder zum Schmunzeln bringt. In seinem Büdchen fühle ich mich pudelwohl. Und dann sind da Diana, Doris, Isolde und Bärbel. Mit den Mädels kann man immer rechnen. Sie verbindet alle eine wunderbare Freundschaft. Und meine Lieblingsprotagonistin - und ermittlerin hat ja dieses Mal ganz schön zu kämpfen. Loretta hat mir ja wirklich leid getan, aber es hat sich ja irgendwie abgezeichnet, dass die Beziehung mit Pascal nicht gut gehen kann. Dafür ist Loretta viel zu gerne Ermittlerin. Aber dieses Mal war Loretta nicht so fröhlich und schlagfertig wie sonst, aber das wird schon wieder. Die Blumengrüße und die damit verbundenen Botschaften haben manchmal für Gänsehaut gesorgt. Und dann alles immer im Nebel, war ganz schön gruselig. Sie ist ja wirklich mutig. Aber es ist ja wirklich von Seite zu Seite spannender geworden und ich habe gehofft, dass für Loretta alles ein gutes Ende nimmt. Den Schlagabtausch den Loretta immer mit der Kommisar führt, ist ja auch genial. Es ist einfach perfekt!

Ein absolutes Gute-Laune-Wohlfühlbuch mit Suchtgefahr. Mir hat diese unterhaltsame Lektüre, das für mich wieder ein Meisterwerk ist , abolute Traumlesestunden beschert.

Das Cover, dass auch diesesmal wieder von Ommo Wille stammt, ist einfach spitzenmäßig. Wenn man weiß, was Loretta im Mausoleum erwartet, bekommt man schon ein gewisses Kribbeln. Selbstverständlich vergebe ich gerne 5 Sterne und freue mich auf die 10. Ruhrpott-Krimödie mit Loretta.«
  15      1        – geschrieben von zauberblume
 
MEINUNG ZUM BUCH ABGEBEN
Benutzername: Passwort:   
 
Die auf der Webseite dargestellten Buchcover sind mit Amazon.de verlinkt, die Links enthalten einen Affiliate-Code.
Leserkanone.de © by Axel Saalbach & Team (2011-2017)  •  Hinweise für Autoren, Verlage & Co.  •  Leseproben vorstellen  •  Impressum & Rechtliches