Diese Website nutzt Cookies, nähere Infos finden Sie hier. Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass sie Cookies verwendet. 
38.523 REGISTRIERTE BUCHBEWERTER
Wir grüßen unseren neuesten User »lorenz14«!
  START   NEWS   BÜCHER   AUTOREN   THEMEN   VERLAGE   BLOGGER   CHARTS   BUCH FEHLT SUCHE:  
LESERKANONE
Benutzername:

Passwort:
Passwort?
Account anlegen
Gewinnspiel
 
KINDLE
 
BROSCHIERT
 
HB-DOWNLOAD
 
HÖRBUCH
 
Oxen 1 - Das erste Opfer
Verfasser: Jens Henrik Jensen (1)
Verlag: Deutscher Taschenbuch Verlag (750)
VÖ: 8. September 2017
Genre: Thriller (4204)
Seiten: 464
Themen: Dänemark (54), Folter (80), Geheimdienste (273), Geheimgesellschaften (137), Mord (3429), Schlösser (194), Soldaten (289), Verdächtige (44), Wälder (357)
Sonstiges: Dieses Buch überwachen
Leseprobe auf Hauptseite vorstellen
Teilen:
 
BLOGGERNOTE DES BUCHES
85 / 100
auf Basis von vier Bloggern
100
25%
80
75%
60
0%
40
0%
20
0%
0
0%
Entwicklung des Bloggerinteresses:
1M
5
2M
0
3M
0
6M
0
12M
0
5mal in den Tagescharts platziert
Leider existiert für »Oxen 1 - Das erste Opfer« noch keine Kurzbeschreibung. Wir würden uns freuen, wenn du ein, zwei Sätze verfassen könntest.
USER, DIE SICH FÜR DIESES BUCH INTERESSIERTEN, INTERESSIERTEN SICH AUCH FÜR
Greenwater Hill Love Stories 6 - Harte Schale, weiches Herz
Geschrieben von: Sarah Saxx (27. August 2017)
98/100
[9 Blogger]
Edda Reloaded - Götterkind 2
Geschrieben von: T.S. Elin (8. September 2017)
100/100
[1 Blogger]
Control of Love 2 - Lass dich fallen
Geschrieben von: Kate Summer (5. September 2017)
100/100
[1 Blogger]
weitere Empfehlungen anzeigen
Lesermeinungen (2)     Blogger (5)
MEINUNGEN UND DISKUSSIONEN UNSERER LESER
Kommentar vom 15. September 2017 um 17:05 Uhr (Schulnote 4):
» Niels Oxen, ein schwer traumatisierter Elitesoldat, zieht sich in die Einsamkeit der dänischen Wälder zurück, um seinen inneren Dämonen zu entkommen. Doch bei einem nächtlichen Besuch des Schlosses Nørlund wird er zum Hauptverdächtigen in einem Mordfall: Hans-Otto Corfitzen, Exbotschafter und Gründer eines Thinktanks, wurde auf dem Schloss zu Tode gefoltert.
Meine Meinung:
Ich hatte nach der Leseprobe wahrscheinlich eine falsche Erwartungshaltung, die das Buch einfach nicht erfüllt hat. Einen Thriller würde ich das Buch auch nicht nennen, eher einen Krimi. Was mich auch gestört hat ist, dass ich irre lange gebraucht habe, um überhaupt in die Story reinzukommen. Als ich dann drin war, hatte ich das Gefühl, dass das Buch enorme Längen entwickelte, die man deutlich kürzer hätte fassen konnen, um die Spannung zu halten. Zum Ende hin kam wieder mehr Spannung auf, hat für mich das Buch aber nicht retten können. Der Schreibstil an sich ist recht anstrengend zu lesen. Mit vielen Protagonisten habe ich mich auch nicht wirklich anfreunden können.
Fazit:
Nicht jedermanns Geschmack.«
  9      1        – geschrieben von brauneye29
Kommentar vom 12. September 2017 um 13:34 Uhr (Schulnote 1):
» Grandioser Auftakt einer Trilogie

Das Buch beginnt schon so düster, wie man es sich von einem dänischen Politthriller erhofft:

Verschiedene Hunde werden als Warnung an ihre Herrchen erhängt, wenige Tage später sind auch ihre Besitzer tot. Niels Oxen, ein dänischer Kriegsveteran, will eigentlich nur seine Ruhe und seine seelischen Wunden kurieren, die er von seinen Einsätzen davongetragen hat. Aber ohne dass er es bemerkt findet er sich schon bald in der Schusslinie zwischen Tätern und dänischem Nachrichtendienst wieder, denn der Fall bzw die Fälle schlagen Wellen bis in höchste Regierungskreise..

Der Schreibstil ist unheimlich packend, die Geschichte spannend gehalten. Die verschiedenen Figuren, besonders Niels, finde ich interessant dargestellt, da ihre Handlunsgweise oft kaum nachvollziehbar ist. Ihre Hintergründe bleiben lange Zeit im Dunkeln und werden nur nach und nach dem Leser enthüllt.
Die Geschichte klärt zwar viele Fragen, die im Laufe des Buches auftauchen, werfen aber gleichzeitig auch neue Fragen auf, sodass ich es kaum erwarten kann, bis ich den zweiten Teil der Reihe lesen kann (leider muss man sich dafür noch bis März 2018 gedulden).

Fazit:
Wer Stieg Larsson mag wird Jens Henrik Jensen lieben!«
  11      0        – geschrieben von julemaus94
MEINUNG ZUM BUCH ABGEBEN
Benutzername: Passwort:   
 
Leserkanone.de © by Axel Saalbach & Team (2011-2017)  •  Hinweise für Autoren, Verlage & Co.  •  Leseproben vorstellen  •  Impressum & Rechtliches