Diese Website nutzt Cookies, nähere Infos finden Sie hier. Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass sie Cookies verwendet. 
38.836 REGISTRIERTE BUCHBEWERTER
Wir grüßen unseren neuesten User »benjamin5543«!
  START   NEWS   BÜCHER   AUTOREN   THEMEN   VERLAGE   BLOGGER   CHARTS   BUCH FEHLT SUCHE:  
LESERKANONE
Benutzername:

Passwort:
Passwort?
Account anlegen
Gewinnspiel
 
KINDLE
 
TASCHENBUCH
 
Die Seele des Bösen 11 - Unter Verdacht
Verfasser: Dania Dicken (31)
Verlag: Eigenverlag (8532)
VÖ: 1. September 2017
Genre: Thriller (4323)
Seiten: 303 (Kindle Edition), 302 (Taschenbuch-Version)
Themen: Ermittlungen (581), FBI (323), Geheimnisse (2590), LAPD (9), Mord (3521), Profiler (80), Stalking (140)
Reihe: Die Seele des Bösen / Sadie Scott (11)
Sonstiges: Dieses Buch überwachen
Leseprobe auf Hauptseite vorstellen
Teilen:
 
BLOGGERNOTE DES BUCHES
100 / 100
auf Basis von einem Blogger
100
100%
80
0%
60
0%
40
0%
20
0%
0
0%
Entwicklung des Bloggerinteresses:
1M
0
2M
0
3M
1
6M
0
12M
0
Leider existiert für »Die Seele des Bösen 11 - Unter Verdacht« noch keine Kurzbeschreibung. Wir würden uns freuen, wenn du ein, zwei Sätze verfassen könntest.
USER, DIE SICH FÜR DIESES BUCH INTERESSIERTEN, INTERESSIERTEN SICH AUCH FÜR
Die Seele des Bösen 05 - Blut, Angst und Tränen
Geschrieben von: Dania Dicken (4. April 2016)
100/100
[1 Blogger]
Profiler-Reihe 8 - Das Grauen in dir (Neubearbeitung von "Der Nachahmer")
Geschrieben von: Dania Dicken (27. September 2015)
100/100
[1 Blogger]
Profiler-Reihe 9 - Die Furcht in deinen Augen (Neubearbeitung von "Für Königin und Vaterland")
Geschrieben von: Dania Dicken (27. September 2015)
100/100
[1 Blogger]
weitere Empfehlungen anzeigen
Lesermeinungen (2)     Blogger (1)
MEINUNGEN UND DISKUSSIONEN UNSERER LESER
Kommentar vom 14. September 2017 um 21:37 Uhr (Schulnote 1):
» superspannender Fall, er zeigt, was Macht und Geld anrichten können

*Inhalt*
Im letzten Band wurde Matt Schreckliches angetan, er leidet sehr unter diesem traumatischen Erlebnis, hier geht es nahtlos weiter. Sein Verhalten macht Sadie ganz unruhig, hat er etwas zu verbergen oder warum zieht er sich immer mehr zurück, von ihr und seinen Freunden? Und dann bittet LAPD-Detective Nathan Morris sie um Hilfe, eine Edelprostituierte wird tot in einem Hotelzimmer aufgefunden, brutal zugerichtet. Schnell erkennt Sadie, dass hier nicht nur ein Täter zu suchen ist… als sie den ersten Täter festnehmen, stechen sie in ein Wespennest…

*Meine Meinung*
"Die Seele des Bösen – Unter Verdacht" ist der 11. Band der Sadie-Scott-Reihe von Dania Dicken. Diesmal ist es oberwichtig den vorherigen Band zu lesen, damit man die ganzen Zusammenhänge besser verstehen kann. Der aktuelle Fall hat es in sich. Es ist schon erschreckend, was Geld und Macht alles unter den Tisch kehren können. Mich macht es jedes Mal wütend, wenn reiche und mächtige Menschen, mit Handlungen wie Vergewaltigung einfach davonkommen können. Dania Dicken schafft es wieder, mich mit ihren Worten zu fesseln. Ziemlich schnell wird die Spannung aufgebaut, man mag das Buch nicht mehr aus der Hand legen.

In einem zweiten Handlungsstrang nimmt Matt sehr viel Raum ein, nach und nach erfahren Sadie und deren Freunde von seinem Geheimnis und reagieren unterschiedlich. Diese ganze Situation lässt mich ziemlich nachdenklich zurück, denn irgendwie kann ich keine klare Stellung beziehen. Die Autorin beschreibt die Emotionen sehr authentisch, ich konnte Matts Schuldgefühle förmlich spüren.

Wieder richtig gut haben mir Sadie und ihre Verhörmethoden gefallen. Sie schafft es immer wieder den wunden Punkt des Täters zu erkennen und ihn so zu analysieren. Die Zusammenarbeit mit Detective Morris klappt auch wieder gut und er wird zu einem richtigen Freund.

*Fazit*
Auch wenn hier der private Teil ziemlich überwiegt und diesmal mir extrem an die Nieren gegangen ist, hat mir insgesamt der Thriller gut gefallen. Lesern, die die Sadie-Scott-Reihe kennen und lieben, brauche ich keine Empfehlung zu geben, sie lesen einfach!!!! Aber jeder, der Lust bekommt diesen Band zu lesen, sollte besser mit Band 1 starten, denn die Rahmenhandlung ist hier sehr präsent.«
  10      0        – geschrieben von janaka
 
Kommentar vom 3. September 2017 um 18:36 Uhr (Schulnote 1):
» Sadie ermittelt diesmal an einem Mord an einer Edel-Prostituierten, Hauptverdächtiger ist der Sohn des Bürgermeisters. Ihr Mann Matt verhält sich währenddessen sehr sonderbar.

Über das Cover und den Schreibstil hab ich ja in den bisherigen Teilen schon geschrieben.

Das Cover zeigt Sadie und passt daher sehr gut, obwohl es mich nicht 100%ig anspricht.

Der Schreibstil der Autorin ist wie immer sehr gut, die Protagonisten entwickeln sich stetig weiter, die Spannung ist wieder auf hohem Niveau.

In diesem Teil der Profiler-Reihe geht es weniger um den oben angesprochenen Fall als um psychologische Folgen, Ethik und Vertrauen. Nichtsdestotrotz ist die Spannung trotzdem sehr gut vorhanden.

Besonders freute mich, dass auch Andrea Thornton - die Profilerin der anderen Reihe der Autorin - einen Cameo-Auftritt hatte.

Ich freue mich, dass ich bisher schon viele Abenteuer von Sadie elsen durfte und noch mehr freue ich mich auf die nächsten Bände.



Fazit: Spannende, emotionale Profiler-Story. Wer die Serie noch nicht kennt, sollte schleunigst damit beginnen!«
  10      0        – geschrieben von SaintGermain
MEINUNG ZUM BUCH ABGEBEN
Benutzername: Passwort:   
 
Die auf der Webseite dargestellten Buchcover sind mit Amazon.de verlinkt, die Links enthalten einen Affiliate-Code.
Leserkanone.de © by Axel Saalbach & Team (2011-2017)  •  Hinweise für Autoren, Verlage & Co.  •  Leseproben vorstellen  •  Impressum & Rechtliches