Diese Website nutzt Cookies, nähere Infos finden Sie hier. Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass sie Cookies verwendet. 
38.953 REGISTRIERTE BUCHBEWERTER
Wir grüßen unseren neuesten User »AnnaDonig«!
  START   NEWS   BÜCHER   AUTOREN   THEMEN   VERLAGE   BLOGGER   CHARTS   BUCH FEHLT SUCHE:  
LESERKANONE
Benutzername:

Passwort:
Passwort?
Account anlegen
Gewinnspiel
 
KINDLE
 
HARDCOVER
 
HB-DOWNLOAD
 
HÖRBUCH
 
Das Reich der sieben Höfe 2 - Flammen und Finsternis
Verfasser: Sarah J. Maas (8)
Verlag: Deutscher Taschenbuch Verlag (783)
VÖ: 4. August 2017
Genre: Fantasy (6804) und Jugendliteratur (4167)
Seiten: 720
Themen: Albträume (92), Intrigen (745), Könige (659), Leidenschaft (501), Macht (143), Rettung (217)
Reihe: Das Reich der sieben Höfe (2)
Sonstiges: Dieses Buch überwachen
Leseprobe auf Hauptseite vorstellen
Teilen:
 
BLOGGERNOTE DES BUCHES
96 / 100
auf Basis von 13 Bloggern
100
85%
80
8%
60
8%
40
0%
20
0%
0
0%
Entwicklung des Bloggerinteresses:
1M
0
2M
1
3M
3
6M
10
12M
0
24mal in den Tagescharts platziert
Leider existiert für »Das Reich der sieben Höfe 2 - Flammen und Finsternis« noch keine Kurzbeschreibung. Wir würden uns freuen, wenn du ein, zwei Sätze verfassen könntest.
USER, DIE SICH FÜR DIESES BUCH INTERESSIERTEN, INTERESSIERTEN SICH AUCH FÜR
Das Reich der sieben Höfe 1 - Dornen und Rosen
Geschrieben von: Sarah J. Maas (10. Februar 2017)
95/100
[17 Blogger]
Throne of Glass 0 - Celaenas Geschichte Novellas 1-5
Geschrieben von: Sarah J. Maas (8. Dezember 2017)
Tödliche Weihnacht in Paris
Geschrieben von: Susanne O’Connell (26. Oktober 2017)
90/100
[2 Blogger]
weitere Empfehlungen anzeigen
Lesermeinungen (5)     Blogger (14)
MEINUNGEN UND DISKUSSIONEN UNSERER LESER
Kommentar vom 10. November 2017 um 9:16 Uhr (Schulnote 1):
» Cover:
Mit der Gestaltung des 2. Bandes ist nicht nur der starke Wiedererkennungswert gegeben, sondern löste ein weiteres Mal Begeisterung in mir aus. Ich mag den besonderen Effekt einfach sehr und bin ein Fan der liebevollen Aufmachung des Buches.


Inhalt:
Besonders in diesem Band hat mich die Autorin mit der Komplexität in der von ihr geschaffenen Welt beeindruckt. Mich fasziniert die Welt der Menschen und Fae, wie sie von Sarah J. Maas erzählt und beschrieben wird. Ich kann gar nicht genug von den sieben Höfen und ihren Konflikten bekommen.
Ich empfand Band 2 sogar noch stärker als den Auftakt. Aus meiner Sicht ist die Beschreibung "überraschende Wendungen" allein für dieses Buch gemacht. Selten kam eine Handlung für mich so unerwartet wie hier!


einerseits kam ich aus dem Staunen und ungläubig vor mich hin starren nicht mehr raus und andererseits kam ich meinem Gefühlschaos gar nicht hinterher. Die Handlung ist so spannend, dass man das Buch definitiv nicht aus der Hand legen kann! Auch hier sammelte die Autorin Sympathiepunkte, indem sie den einzelnen Band in gewisser Weise abschloss, wenn auch nicht so sehr wie in Band 1. Selbstverständlich ist Feyres Geschichte nicht zu Ende, bei weitem nicht, jedoch hängt man am Ende nicht gänzlich in der Lust, was bei heutige Reihen fast schon eine Seltenheit ist.
Die Handlung war für mich an Spannung nicht zu übertreffen!

Charaktere:
Band 1 war für mich auch insbesondere von den Charakteren her spannend und wahnsinnig stark. Dass die Autorin auch hier noch einen draufsetzen kann, hätte ich niemals gedacht. Um nicht zu spoilern, kann ich nur sagen, dass mir einige Figuren plötzlich in einem ganz anderen Licht erschienen und andere wiederrum sorgten für große Überraschunge. Es kamen neue Gesichter hinzu, die den Charakteren des ersten Bandes in Vielseitigkeit und Authentizität in nichts nachstanden.
Feyre begeisterte mich weiterhin als Protagonistin sehr, da sie nach wie vor an so manchem Ereignis zu knabbern hat. An ihrem feurigen Charakter ist nichts verloren gegangen und sie kämpft nach wie vor für jene, die sie liebt, mit Haut und Haaren. Besonders ihre starke Gefühlswelt, in die ich mich sehr gut hineinversetzen konnte, riss mich mit.

Schreibstil:
Was soll ich sagen? Sarah J. Maas hat das Talent, einen zu entführen. Ich war so in Feyres Geschichte drin, dass ich die Zeit total vergessen habe. Noch dazu habe ich die Geschichte in nur wenigen Stunden verschlungen. Ich konnte mir alles haargenau vorstellen und durch den lockeren und auch humorvollen Schreibstil kommt man gar nicht drum herum, sich in die Geschichte zu verlieben.
Ein weiteres Mal erleben wir das aus der Sicht von Feyre, was mir sehr gefällt und auch der Geschichte den spannenden Touch verleiht.

Fazit:
Wenn man die Reihe schon wegen Band 1 nicht gelesen hat, dann sollte man es wenigstens für Band 2 tun! "Flammen und Finsternis" ist für mich ein unglaubliches Abenteuer, dessen Handlung man nicht erwartet hat. Spannend ist da noch eine Untertreibung. Selten hat mich eine Fortsetzung so enorm mitgerissen! Mehr als lesenswert!«
  9      0        – geschrieben von annsophieschnitzler
 
Kommentar vom 13. September 2017 um 13:54 Uhr (Schulnote 1):
» Da der Reihen-Auftakt von „Das Reich der Sieben Höfe“ mein bisheriges Jahres-Highlight war, musste ich die Fortsetzung unbedingt lesen. Ich liebe den Schreibstil von Sarah J. Maas und bin sofort wieder in ihrer Fae-Welt versunken. Auch mit diesem Band konnte die Autorin mich auf ganzer Linie überzeugen. Sarah J. Maas versprüht ein wahres Feuerwerk an Fantasy-Elementen und ich konnte das Buch nicht mehr aus der Hand legen.

Nachdem Feyre die grausame Fae-Königin Amarantha besiegt hat, kehrt sie an Tamlins Seite zurück an den Frühlingshof. Doch die Gefangenschaft und die furchtbaren Ereignisse unter dem Berg haben Spuren hinterlassen. Während Feyre von schrecklichen Alpträumen geplagt wird, äußern sich die Folgen bei Tamlin mit übermäßiger Verlustangst. Er engt Feyre immer mehr ein und nimmt ihr die Luft zum Atmen. Bis eines Tages Rhysand am Frühlingshof erscheint und darauf besteht, dass Feyre ihre Vereinbarung erfüllt und ihn an den gefürchteten Hof der Nacht begleitet. Dort angekommen ist nichts so, wie es scheint. Neben Intrigen, Geheimnissen und Machtspielen wartet dort noch etwas ganz anderes auf Feyre.

Der Einstieg in das Buch ist mir dank des fantastischen Schreibstils von Sarah J. Maas sehr leicht gefallen. Man kann einfach nicht anders, als sofort in ihrer Fae-Welt zu versinken. In diesem Band lernt man den gefürchteten Hof der Nacht kennen. Es gibt unglaublich viel zu entdecken, da man immer wieder auf liebevoll ausgearbeitete Details trifft. Es gibt nur wenige Bücher, bei denen mich der Weltenentwurf so sehr begeistern kann, wie es bei „Das Reich der Sieben Höfe“ der Fall ist. Es gibt nicht nur verschiedene Reiche zu entdecken, sondern auch unterschiedliche Wesen und nicht zu vergessen die Gaben der High Fae. Das Lesen des Buches macht daher unglaublich viel Spaß. Actionreiche Szenen wechseln sich ab mit frisch gelüfteten Geheimnissen und starken Emotionen. Die Handlung ist durchweg spannend und ich wollte das Buch am liebsten in einem Zug durchlesen. Mit dem Verlauf der Handlung konnte die Autorin mich zunächst schocken, da ich erst nicht so richtig wusste, was ich von der neuen Situation halten soll. Doch von Seite zu Seite gefiel mir die überraschende Wendung besser. Abschließend kann ich nur sagen: Wow, was für ein Buch! Ich liebe es und kann es kaum erwarten, mit dem dritten Band wieder in die Fae-Welt von Sarah J. Maas abtauchen zu können. Die Reihe zählt definitiv zu meinen Lieblingsreihen und ich würde mir wünschen, dass die Bücher irgendwann verfilmt werden.

Fazit: Sarah J. Maas konnte mich mit "Das Reich der Sieben Höfe – Flammen und Finsternis" richtig begeistern! Die Autorin schreibt so bildgewaltig und faszinierend, dass man nicht anders kann, als sofort in der Geschichte zu versinken. Ich freue mich schon sehr darauf, im zweiten Band wieder in diese atemberaubende Welt abtauchen zu können und zu erfahren, wie es mit Feyre weitergeht. Ich möchte diese Reihe wirklich jedem ans Herz legen, denn sie hat mich schlichtweg verzaubert und ich freue mich wahnsinnig auf den dritten Band.«
  13      0        – geschrieben von Selection Books - Nalas Bücherblog
 
Kommentar vom 25. August 2017 um 0:14 Uhr (Schulnote 1):
» Gemeinsam mit seinem Vorgänger ist Sarah Maas mit diesem Buch für mich das Fantasy Highlight des Jahres gelungen, bisher zumindest, und es wird für jeden Autor dieser Welt schwer werden, das noch zu schlagen. So tief abgetaucht bin ich lang nicht mehr in eine Welt, in eine Geschichte. Großartig zu lesen, tolle Beschreibungen, geniale Ideen.«
  4      0        – geschrieben von maui-waui
Kommentar vom 17. August 2017 um 10:36 Uhr (Schulnote 1):
» Ja, "Flammen und Finsternis" ist locker mindestens genauso gut, wie es "Dornen und Rosen" schon gewesen ist. Sehr ideenreich und bildgewaltig, so richtig episch eben und man wird einfach nur aufgesogen von der ganzen Atmosphäre und der Geschichte. Temporeich, Figuren wie man sie sonst nirgendwo erlebt - hoffentlich geht es bald wieder zurück nach Prythian!«
  5      1        – geschrieben von Demona
Kommentar vom 12. August 2017 um 20:21 Uhr (Schulnote 1):
» Der lange erwartete zweite Band mit der Geschichte über das Reich der Sieben Höfe hat alle Erwartungen und Hoffnungen, die ich darin hatte, mehr als nur erfüllt. Das Buch ist noch viel besser als das erste! Was für eine bombastische Welt, was für eine starke Geschichte und wie greifbar und realistisch das alles wirkt. Ich war mitgerissen, als wäre ich Teil der Geschichte gewesen - super stark. Leider heißt es nun wieder warten ... schnüff.«
  3      0        – geschrieben von carol1ne
MEINUNG ZUM BUCH ABGEBEN
Benutzername: Passwort:   
 
Die auf der Webseite dargestellten Buchcover sind mit Amazon.de verlinkt, die Links enthalten einen Affiliate-Code.
Leserkanone.de © by Axel Saalbach & Team (2011-2017)  •  Hinweise für Autoren, Verlage & Co.  •  Leseproben vorstellen  •  Impressum & Rechtliches