Diese Website nutzt Cookies, nähere Infos finden Sie hier. Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass sie Cookies verwendet. 
42.459 REGISTRIERTE BUCHBEWERTER
Wir grüßen unseren neuesten User »miureall792«!
  START   NEWS   BÜCHER   AUTOREN   THEMEN   VERLAGE   BLOGGER   CHARTS   BUCH FEHLT SUCHE:  
LESERKANONE
Benutzername:

Passwort:
Passwort?
Account anlegen
Gewinnspiel
 
Werbung:
KINDLE
 
TASCHENBUCH
 
Alternativen
Verfasser: Leif Tewes (3)
Verlag: Größenwahn (5)
VÖ: 3. August 2017
Genre: Gegenwartsliteratur (2692)
Seiten: 300
Themen: Berlin (930), Islamismus (33), Kommissare (1585), Manipulation (150), Mordanschlag (8), Politik (425), Populismus (7), Überfälle (240), Wahlen (44), Zweifel (236)
BLOGGERNOTE DES BUCHS
1,00 (100%)
auf Basis von zwei Bloggern
1
100%
2
0%
3
0%
4
0%
5
0%
6
0%
BENUTZER-SCHULNOTE
1
100%
2
0%
3
0%
4
0%
5
0%
6
0%
Eine Durchschnittsnote wird erst angezeigt, wenn 10 Stimmen abgegeben wurden.
Entwicklung Deine Note: 1 2 3 4 5 6
Erklärung der Bewertungssysteme
Thomas führt ein normales 08/15 Leben. Bis er eines Abends auf dem Weg nach Hause von Asylbewerbern überfallen wird. Durch einen Arbeitskollegen angeregt, besucht er eine Bürgerversamm-lung und ist von den Argumenten der neuen Partei »Die besseren Deutschen« begeistert. Thomas lässt sich auf die Verführung der Rechten ein. Als er Zeuge eines vorgeblichen Mordanschlags auf ein Parteimitglied wird, befördert ihn der Kreisvorsitzende als Schweigegeld zu seinem Referenten für Berlin. Die Zukunft seines Landes mitzubestimmen macht ihn stolz, doch je mehr Einblick er in die Moral der Parteifunktionäre bekommt, desto größer werden seine Zweifel, ob er wirklich dazugehören möchte. Dann ereignet sich kurz vor der Wahl ein blutiger Anschlag in Frankfurt und alles deutet auf islamistische Terroristen hin. Doch Thomas hat die wahren Hintergründe erkannt. Kann er das Wahlergebnis durch Aufklärung rechtzeitig beeinflussen?

Kommissar Berg und seine Ermittler haben es in ihrem zweiten Fall mit den Machenschaften von Politi-kern und Meinungsmanipulation zu tun.

Leif Tewes liefert zu aktuellen Themen ›Fake-News‹, ›Rechte Propaganda‹ und ›Islamistischer Terror‹ eine verschlungene Reise, die vom Rhein-Main-Gebiet über das Ruhrgebiet bis nach Syrien führt. Macht, Verführung und Lügen erweisen sich als elementare Zutaten eines Wahlkampfes, der sich durch die Medien und das Internet wie ein Lauffeuer verbreitet.

Für die Recherche dieses Romans ist der Autor sogar Parteimitglied einer populistischen Partei gewor-den – mit einer falschen Identität natürlich. Sein Ziel war es, die Charaktere, die sich hinter der Be-schreibung »ängstliche Bürger« bewegen, zu studieren. Ein gewagtes Unterfangen. Die Ergebnisse seiner Nachforschungen fließen zwischen Realität und Fiktion in das Buch »Alternativen« ein und ergeben einen fesselnden Roman Noir, der sich auf wahre Begebenheiten stützt. Ein brandaktuelles Thema, das uns alle etwas angeht.
Lesermeinungen (1)     Leseprobe     Blogger (5)     Tags (1)
MEINUNGEN UND DISKUSSIONEN UNSERER LESER
Kommentar vom 13. September 2017 um 16:11 Uhr (Schulnote 1):
» Erschreckend realitätsnaher Thriller, der mich absolut überzeugen konnte

Nach dem Buch "Blutzucker" packt der Autor Leif Tewes auch mit dem neuesten Fall mit Kommissar Berg und seinem Team wieder ein heißes Eisen an, ohne sich dabei zu verbrennen.

Im Mittelpunkt der Geschichte steht der Maschinenbauer Thomas, der sich nach einem nächtlichen Überfall durch ein paar Bewohner des nahegelegenen Flüchtlingsheimes von einem Arbeitskollegen zu einer Veranstaltung der Partei "Die besseren Deutschen" (DbD) mitschleifen lässt. Schnell verfängt er sich in den einfachen Parolen der Partei und lässt sich immer tiefer in deren grenzwertige Aktionen verstricken. Als er eine eher zufällige Entdeckung macht, ändert sich plötzlich alles und er muss eine Entscheidung treffen, die ihn in große Gefahr bringt.

Leif Tewes hat für dieses Buch sehr aufwendig recherchiert, ist dabei auch der AfD unter einer falschen Identität beigetreten und hat das innenleben dieser Partei ein Jahr lang aus nächster Nähe erleben dürfen bzw. müssen. Diese Insiderkenntnisse merkt man dem Buch auch an, die DbD ist schon sehr stark an die AfD angelehnt, sogar einige Originalzitate aus dem Umfeld der Partei finden sich hier wieder. Auch werden das eine oder andere Mal kleine Spitzen gegen reale Personen rund um die AfD in das Geschehen eingestreut und sorgen für kurze Schmunzler und Aha-Erlebnisse.

Dennoch steht hier doch eindeutig die spannende Story und das erschreckende Szenario, das der Autor hier entwirft, im Vordergrund. Die Geschichte ist gut aufgebaut und kommt erschreckend realitätsnah rüber. Die Charaktere sind durchgehend gut gezeichnet und dabei äußerst vielschichtig. Der Schreibstil ist zwar grundsätzlich ziemlich packend, kommt aber streckenweise vielleicht doch etwas zu nüchtern rüber, etwas mehr Emotionen an der einen oder anderen Stelle hätte dem Ganzen gut getan.
Das ist aber Kritisieren auf ganz hohem Niveau, insgesamt konnte mich das Buch auf ganzer Linie überzeugen, zudem leistet es einen überzeugenden und wichtigen Beitrag zu den Themenkomplexen Rechtspopulismus und Fake-News.

Ein Buch, das keinen kalt lässt, und das ich jedem Krimi- und Thrillerfan, der sich für aktuelle politische Themen und Entwicklungen interessiert nur wärmstens empfehlen kann.«
  14      0        – geschrieben von ech68
MEINUNG ZUM BUCH ABGEBEN
Benutzername: Passwort:   
 
Leserkanone.de © by LK-Team (2011-2019)  •  Hinweise für Autoren, Verlage & Co.  •  Leseproben vorstellen  •  Impressum  •  Datenschutz