Diese Website nutzt Cookies, nähere Infos finden Sie hier. Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass sie Cookies verwendet. 
38.323 REGISTRIERTE BUCHBEWERTER
Wir grüßen unseren neuesten User »Eduard Krüger«!
  START   NEWS   BÜCHER   AUTOREN   THEMEN   VERLAGE   BLOGGER   CHARTS   BUCH FEHLT SUCHE:  
LESERKANONE
Benutzername:

Passwort:
Passwort?
Account anlegen
Gewinnspiel
 
KINDLE
 
TASCHENBUCH
 
Broken Wings: Sehnsüchtiges Verlangen
Verfasser: Monica Bellini (9)
Verlag: epubli (292)
VÖ: 31. Juli 2017
Genre: Romantische Literatur (10561) und Thriller (4125)
Seiten: 264
Themen: Anziehungskraft (132), Begegnungen (1335), Gewalt (235), Narben (17)
Sonstiges: Dieses Buch überwachen
Teilen:
 
BLOGGERNOTE DES BUCHES
80 / 100
auf Basis von einem Blogger
100
0%
80
100%
60
0%
40
0%
20
0%
0
0%
Entwicklung des Bloggerinteresses:
1M
1
2M
0
3M
0
6M
0
12M
0
10mal in den Tagescharts platziert
Sein Name ist Marcel Sancerre. Seine Uni-Zeiten als SAE, Sexiest Ass Ever, liegen ein paar Jahre zurück, aber sein Wert hat sich vervielfacht. Sündhaft attraktiv war er schon. Jetzt ist er auch noch unermesslich reich und der Marquis de Sancerre. Er kann (fast) jede haben, aber der »weiße Hai« der Pariser Geschäftswelt hat mit den Frauen abgeschlossen – für den Rest seines Lebens. Wenn er in eine Frau investiert, dann nur in einen One-Night-Stand – mit Vorab-Garantie auf ein Nimmerwiedersehen.
Romantische Gefühle interessieren ihn nicht. Sein Herz ist kälter als seine gletscherblauen Augen. Tiefgefroren – bis er im Bois de Boulogne auf Sarah trifft.
Sarah, die jung, verletzt und kaputt ist. Deren Vergangenheit Tausende Narben hinterlassen hat. Die bei jedem Geräusch zusammenschreckt, bei jeder Berührung panisch wird. Und die in ihm absurde, totgeglaubte Gefühle erweckt.
Wie zwei Planeten, die um die Sonne kreisen, bewegen sie sich parallel. Nur ist da diese magnetische Anziehungskraft, die sie beide aus der Bahn zu werfen droht …
USER, DIE SICH FÜR DIESES BUCH INTERESSIERTEN, INTERESSIERTEN SICH AUCH FÜR
No Risk, No Love
Geschrieben von: Anya Omah (28. Juli 2017)
100/100
[2 Blogger]
Fleetwood Kisses - Ein Hotel zum Verlieben
Geschrieben von: Martina Gercke (31. Juli 2017)
100/100
[2 Blogger]
Hungry Heart - A Bad Boy Romance
Geschrieben von: Anna Faye (17. Juli 2017)
100/100
[1 Blogger]
weitere Empfehlungen anzeigen
Lesermeinungen (3)     Leseprobe     Blogger (1)
MEINUNGEN UND DISKUSSIONEN UNSERER LESER
Kommentar vom 8. August 2017 um 18:07 Uhr (Schulnote 2):
» Sarah Shifrin hat ihrem Heimatland Israel den Rücken gekehrt. Zu sehr schmerzen die Erinnerungen und deshalb fasst sie nach knapp 2 Jahren Fuß in Paris. Gemeinsam mit ihrer Freundin Miranda bezieht sie eine Wohnung. Die zwei schweißen die Ereignisse zusammen, jede verarbeitet die Geschehnisse unterschiedlich. Miranda stürzt sich ins Leben, Sarah dagegen kämpft mit ihren Erinnerungen. Die Zwänge lassen sich nicht so einfach ablegen, erst die zufällige Bekanntschaft mit Marcel Sancerre gibt ihr die Unterstützung, um sich der Gegenwart zu stellen.
Wie hat es mir gefallen?

Als erstes möchte ich der Autorin danken, dass sie mir das Buch zur Verfügung gestellt hat. Die Widmung gleich zu Beginn hätte mich vielleicht ein wenig darauf vorbereiten müssen, dass es auch ein paar harte Seiten geben könnte. Da ich dies so nicht erwartet habe, wurde ich leider sehr überrascht und ich habe einige Zeit gebraucht, um das Gelesene zu verarbeiten.
Doch anschließend war die Geschichte eindeutig wundervoll zu lesen. Sarah ist eine 20jährige Frau, die zu viel erlebt hat und deshalb viel älter und reifer erscheint. Kein Wunder nachdem, was sie erlebt hat. Aber sie will sich nicht von ihrer Vergangenheit bestimmen lassen. Die notwendigen überstürzten Übersiedlungen haben es ihr und ihrer besten Freundin Miranda nicht gerade leicht gemacht.
Aber nun in Paris scheint die Zeit gekommen zu sein, um einen Neuanfang zu wagen. Als sie Marcel an einem Teich im Bois de Boulogne trifft, gibt er ihr das Gefühl von Sicherheit. Er bittet um weitere Treffen und Sarah gewährt ihm diese, denn sie empfindet nicht nur Sicherheit sondern auch ein leichtes Kribbeln im Bauch. Sie gibt Informationen über sich Preis, wie noch niemals zuvor.
Marcel lässt sich seit seiner Scheidung mit keiner Frau mehr richtig ein. Seine körperlichen Bedürfnisse befriedigt er regelmäßig mit exklusiven Escort-Ladies, die keinerlei Ansprüche an ihn stellen. Sarahs Verletzlichkeit und ihre Geschichte berühren ihn, doch der Altersunterschied stört ihn. Er möchte sich zwar von ihr fernhalten, aber sie lockt ihn an, wie das Licht die Motten.
Besonders gelungen fand ich die Entwicklung, die beide Hauptfiguren durch gemacht haben. Jede für sich, aber auch als Freunde. Toll, dass sich die zwei richtig angefreundet haben. Mit Freundschadt beginnen die besten Geschichten.

Was mich freut …. Es gibt einen weiteren Teil, doch seit unbesorgt, es handelt sich dabei, keine richtige Fortsetzung rund um Sarah und Marcel, sondern Miranda steht im Mittelpunkt. Das wird cool, davon bin ich überzeugt.

www.mariessalondulivre.at«
  10      0        – geschrieben von Marie's Salon du Livre
 
Kommentar vom 7. August 2017 um 22:09 Uhr (Schulnote 1):
» Ich kann über das Buch nur das Aller-Allerbeste schreiben. Was sich Monica Bellini da an einer Story ausgedacht hat, geht so richtig ins Mark, alles andere als thematisch leicht aber sie hat das mächtig gut umgesetzt. Absolut stark geschriebenes Buch, das große Lust darauf macht, mehr von der Art zu lesen.«
  3      0        – geschrieben von Forsaken
Kommentar vom 31. Juli 2017 um 13:05 Uhr (Schulnote 1):
» Cover:
Was für ein fantastisches Cover, gut gewählte Farben, es zeigt die Düsternis und einen für mich gefallenen Engel. Der Klappentext macht sehr neugierig, man möchte unbedingt mehr erfahren.

Wow, ein Roman der mir unter die Haut ging! Monika Bellini hat hier eine Geschichte geschaffen, über ein sehr ernstes Thema, was leider oft ein Tabu Thema ist, es zeigt wie schnell unsere kleine heile Welt, durch eine kleine Entscheidung aus den Fugen geraten kann, jedoch auch das Liebe, Zeit und Zuversicht, Wunden heilen kann. Die Story war daher für mich sehr emotional, erschreckend, dramatisch, jedoch auch voller Hoffnung. Die Autorin erzählt die Geschichte aus zwei Perspektiven, abwechselnd aus der Sicht von Sarah und aus der Sicht von Marcel Sancerre. Beides tolle Charaktere, obwohl Sarah für ihr Alter schon viel zu früh sehr erwachsen sein muss. Marcel hat mir trotz seiner anfänglichen Kälte ebenfalls sehr gut gefallen, da er Sarah nicht bedrängt sondern sehr viel Geduld und Einfühlungsvermögen bewiesen hat. Die Nebencharaktere waren auch authentisch dargestellt. Der Schreibstil von Monica Bellini ist wie gewohnt locker leicht und flüssig zu lesen. Was einen nur so durch das Buch fliegen lässt. Man möchte immer mehr erfahren. Die Personen, Szenen und Schauplätze sind toll beschrieben, ich konnte sie mir bildlich vorstellen. Es gab schreckliche, jedoch auch humorvolle Szenen, ein klein wenig Prickelnde und ganz viel berührende romantische Liebe!

Fazit:
Wieder ist es Monika Bellini gelungen, mich mit einem nicht ganz alltäglichen Thema und Ihrer Geschichte zu begeistern. Fesselnd, dramatisch, berührend, erotisch mit viel Gefühl. Danke der Autorin für diesen Lesegenuss! Von mir eine absoluter Lesetipp!«
  12      0        – geschrieben von engelchen
 
MEINUNG ZUM BUCH ABGEBEN
Benutzername: Passwort:   
 
Leserkanone.de © by Axel Saalbach & Team (2011-2017)  •  Hinweise für Autoren, Verlage & Co.  •  Leseproben vorstellen  •  Impressum & Rechtliches