Diese Website nutzt technisch notwendige Cookies, nähere Infos finden Sie hier
46.186 REGISTRIERTE BUCHBEWERTER
Wir grüßen unseren neuesten User »joelina188«!
  START   NEWS   BÜCHER   AUTOREN   THEMEN   VERLAGE   BLOGGER   CHARTS   BUCH FEHLT SUCHE:  
 
LESERKANONE
Benutzername:

Passwort:
Passwort?
Account anlegen
Gewinnspiel
 
Werbung:
KINDLE
 
Saint 1 - Ein Mann, eine Sünde
Verfasser: Katy Evans (19)
Verlag: LYX (1350)
VÖ: 21. Juli 2017
Genre: Romantische Literatur (25211)
Seiten: 385 (Kindle Edition), 384 (Taschenbuch-Version)
Themen: Chicago (276), Geheimnisse (4932), High Society (71), Journalisten (1177), Playboys (120), Sünden (113)
Reihe: Saint (Katy Evans) (6)
Erfolge: 4 × Media Control Top 10 E-Book (Max: 1)
BLOGGERNOTE DES BUCHS
1,00 (100%)
auf Basis von zwei Bloggern
1
100%
2
0%
3
0%
4
0%
5
0%
6
0%
BENUTZER-SCHULNOTE
1
0%
2
0%
3
0%
4
0%
5
0%
6
0%
Deine Note: 1 2 3 4 5 6
Erklärung der Bewertungssysteme
Leider existiert für »Saint 1 - Ein Mann, eine Sünde« noch keine Kurzbeschreibung. Wir würden uns freuen, wenn du ein, zwei Sätze verfassen könntest.
Lesermeinungen (1)     Blogger (2)
MEINUNGEN UND DISKUSSIONEN UNSERER LESER
Kommentar vom 26. August 2017 um 16:00 Uhr:
» Zu diesem Buch:
Saint: Heiliger oder Sünder?
Endlich bekommt die Journalistin Rachel Livingston ihre Chance, eine ganz große Story zu landen: Sie soll einen Enthüllungsbericht über Malcolm Saint schreiben. Saint ist jung, privilegiert und steht schon seit seiner Geburt im Rampenlicht, und obwohl die Presse jeden seiner Schritte verfolgt, scheint ihn keiner wirklich zu kennen. Der skrupellose Geschäftsmann lässt niemanden an sich heran, schon gar nicht seine vielen Frauenbekanntschaften, mit denen sich der begehrte Bad Boy die Zeit vertreibt. Schon als Rachel ihm das erste Mal begegnet, ist sie von seiner elektrisierenden Anziehungskraft fasziniert. Doch was steckt hinter dieser Fassade? Rachel ist fest entschlossen, den wahren Malcolm Saint kennenzulernen und seine streng gehüteten Geheimnisse zu lüften. Allerdings hätte sie niemals damit gerechnet, dass aus der Story so viel mehr wird und plötzlich ihr Herz auf dem Spiel steht.

Meine Meinung:
Zuerst muss ich loswerden, dass ich diese Rezension jetzt zum 5. Mal begonnen habe. Ich war ziemlich unentschlossen, ob ich mich zuerst über Rachel äußern soll und die Frage, warum sie mich teilweise echt in den Wahnsinn getrieben hat.
Nun werde ich doch erst damit beginnen, was ich von der Geschichte und Rachel und Saint denke.
Ich glaube, dass Rachel mit der ersten Begegnung mit Saint einen bleibenden Eindruck hinterlassen hat.
Mit dem näheren Kennenlernen und gegenseitigen aufkeimenden Gefühlen beginnt das schlechte Gewissen von Rachel, ob sie diese Enthüllungsgeschichte um Saints wirklich schreiben soll. Denn das Verhältnis der Beiden wird immer vertrauter und so erfährt Rachel Ereignisse aus Saints Leben, das er so noch nie jemandem erzählt hat.
Und nun zu den Protagonisten und hauptsächlich Rachel. Ich hab mich während des Lesens oftmals gefragt, ob Katy Evans es so beabsichtigt hat, Rachel etwas nervenaufreibend darzustellen. Viele Leser, so habe ich mitbekommen, haben eine sehr zweigeteilte Meinung über sie . Die Frage, warum hat sie nicht einfach die Enthüllungsstory fallen lassen und auf ihr Herz gehört und warum hat sie sich von ihrer besten Freundin Gina so einlullern lassen. Diese hat in ihrer Vergangenheit sehr schlechte Erfahrung mit ihrem Exfreund gemacht und projiziert das jetzt auch auf Rachel, keinem Mann Vertrauen zu schenken. Immer wieder funkt sie dazwischen und macht ihr die Gefühle zu Saints madig.
Und auch wenn Rachel wirklich sehr sehr anstrengend als Charakter war und ich sehr oft den Kopf schütteln musste oder einfach nur Rachel wachrütteln wollte, so wurde sie mir dann doch immer mehr sympathisch. Sie hat das Herz am rechten Fleck und genau das macht es doch aus.
Man sollte nicht immer auf seinen Verstand hören, das Herz erzählt oft die schönern Dinge, auf die es doch eigentlich im Leben ankommt.
Zu Saint kann ich nur so viel sagen. Wahnsinnig gutaussehend, sehr selbstsicher, auf eine arrogante Art schon wieder sehr reizend und auch sehr warmherzig und gefühlvoll. Nicht jeder bekommt gerade diese Seite von ihm zu sehen. Rachel jedoch kann sich glücklich schätzen einen nachdenklichen Saint kennengelernt zu haben.
Er ist erfolgreich und steht überall in den Medien im Vordergrund. Er wird bewundert und die Frauen laufen ihm scharenweise hinterher. Er genießt dieses Leben und zeigt das auch sehr deutlich.

Das Buch endet mit einem Cliffhanger, der eigentlich alles offen lässt. Ich bin froh, dass es schon bald weiter gehen wird und der nächste Band erscheint.
Was gibt es noch zu sagen? Der Schreibstil von Katy Evans ist mal wieder grandios. Ich mag ihre Art, wie sie mit ihren Protagonisten spielt und vor allem wie sie Rachel kreiert hat. Wie gesagt, ich frage mich wirklich, ob das so von der Autorin beabsichtigt war, dass Rachel so dermaßen nervig rüber kam.
Geh ich mal davon aus, dass sie das so wollte, dann hat sie erreicht, dass ich trotzdem die Gefühle in Rachel gesehen habe und vor allem, dass sie Rachel immer mehr Herz und Selbstvertrauen gab.

Mein Fazit:
Eine Geschichte auf deren Ausgang ich sehr sehr gespannt bin. Ich kann euch dieses eher turbulente Buch ans Herz legen. Wer Charaktere mit Ecken und Kanten mag, hat mit diesem Buch den richtigen Griff gemacht. Auf alle Fälle ein absoluter Lesetipp von mir.

Meine Bewertung: 5/5«
  17      0        – geschrieben von Beate
 
MEINUNG ZUM BUCH ABGEBEN
Benutzername: Passwort:   
 
Leserkanone.de © by LK-Team (2011-2021)  •  Hinweise für Autoren, Verlage & Co.  •  Leseproben vorstellen  •  Impressum  •  Datenschutz