Diese Website nutzt Cookies, nähere Infos finden Sie hier. Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass sie Cookies verwendet. 
38.321 REGISTRIERTE BUCHBEWERTER
Wir grüßen unseren neuesten User »magdalena256«!
  START   NEWS   BÜCHER   AUTOREN   THEMEN   VERLAGE   BLOGGER   CHARTS   BUCH FEHLT SUCHE:  
LESERKANONE
Benutzername:

Passwort:
Passwort?
Account anlegen
Gewinnspiel
 
KINDLE
 
TASCHENBUCH
 
Prescott Sisters 4 - Der Amerikaner
Verfasser: Karin Lindberg (15)
Verlag: BookRix (602)
VÖ: 18. Juli 2017
Genre: Romantische Literatur (10561)
Seiten: 211 (Kindle Edition), 242 (Taschenbuch-Version)
Themen: Cowboys (86), Kansas (14), Reisen (1143), Schneesturm (74), Schwestern (650)
Reihe: Prescott Sisters (5)
Sonstiges: Dieses Buch überwachen
Leseprobe auf Hauptseite vorstellen
Teilen:
 
BLOGGERNOTE DES BUCHES
100 / 100
auf Basis von zwei Bloggern
100
100%
80
0%
60
0%
40
0%
20
0%
0
0%
Entwicklung des Bloggerinteresses:
1M
2
2M
0
3M
0
6M
0
12M
0
Romantisch und raubeinig, provokant und sinnlich.
Glamour, roter Teppich und Blitzlichtgewitter. Tessa Prescotts Leben ist perfekt. Sie würde es mit nichts und niemandem eintauschen. Nie hätte sie damit gerechnet, dass ein sehr attraktiver, aber äußerst wortkarger Cowboy ihr die unfreiwillige Reise nach Kansas zur Hölle machen würde. Derek Hawkins ist ebenso abweisend wie heiß. Obwohl sie sich plötzlich inmitten eines Blizzards befindet, brennt ihr Herz auf einmal lichterloh …
USER, DIE SICH FÜR DIESES BUCH INTERESSIERTEN, INTERESSIERTEN SICH AUCH FÜR
Prescott Sisters 3 - Der Meisterdieb
Geschrieben von: Karin Lindberg (26. Juni 2017)
90/100
[2 Blogger]
Prescott Sisters 5 - Der Bodyguard
Geschrieben von: Karin Lindberg (8. August 2017)
100/100
[1 Blogger]
Prescott Sisters 2 - Die Entführung
Geschrieben von: Karin Lindberg (6. Juni 2017)
90/100
[2 Blogger]
weitere Empfehlungen anzeigen
Lesermeinungen (3)     Blogger (2)
MEINUNGEN UND DISKUSSIONEN UNSERER LESER
Kommentar vom 12. August 2017 um 17:38 Uhr (Schulnote 1):
» Tessa Prescotts Leben ist voll durchgeplant und organisiert. Schließlich muss sie sich als Model an die Zeitpläne ihrer Auftraggeber halten. Als ihr Papa sie bittet, ihn in die USA zu begleiten, um ein paar neue Pferde zu begutachten, plant sie ein wenig um. Sie freut sich auf die kurze Auszeit und das Treffen mit ihrem Vater.
Ihr Papa kann sich jedoch auf Grund eines Zwischenfalls in Shanghai nicht loseisen und so bleibt Tessa nichts anderes übrig, als sich alleine nach Kansas aufzumachen.
Ihr Gastgeber holt sie vom Flughafen sogar mit dem Helikopter ab. Dort angekommen wird sie sehr herzlich empfangen. Nur Derek, der Sohn des Hauses zeigt ihr die kalte Schulter. Aber so schnell lässt sich Tessa nicht ins Boxhorn jagen, denn sie ist zwar ein gefragtes Model, aber kein hirnloses Püppchen, das sich vor dem gutaussehenden Cowboy keine Blöße geben will. Seine freundliche Seite zeigt er nur seinem Sohn Tyler, den er alleine aufzieht, denn die Mutter des Jungen hat ihn einfach kurz nach dessen Geburt sitzen gelassen.
Ein Unfall und ein Blizzard fesseln die zwei alleine an die Ranch. Zeit, um sich besser kennenzulernen.

Wie hat es mir gefallen?

Teil 4 von 5 rund um die Prescott Schwestern dreht sich um Tessa und ihre Reise in die USA. Tessa ist Model und sehr gefragt. Sie weiß sich zu inszenieren, nutzt die Sozialen Medien zu ihrem Vorteil und ist somit recht präsent. Sie wirkt nach außen sehr professionell doch als Mensch, zieht sie es vor sich locker zu kleiden, Spaß zu haben. Ich mochte sie von Beginn an total gerne. Die Schwestern sind alle so unterschiedlich, aber bei Tessa fühlte ich mich von Anfang an sehr wohl. So auch hier, als sie den Ausritt macht und einfach sie selbst sein kann. Sie entdeckt, dass sie dieses „einfache“ Leben vermisst. Sie genießt die Einsamkeit und auch die neuen Menschen, die sich als Familie ein Imperium erarbeitet haben.
Derek lebt für die Farm und für seinen Sohn Tyler. Um ihn dreht sich alles, bei ihm kann er liebevoll und herzlich sein. Die Mutter von Tyler hat ihn einfach sitzen gelassen, um ein glamouröses Leben in L.A. zu leben. Diese Erfahrung hat ihn unzugänglich und recht griesgrämig gemacht.
Die restliche Familie Hawkins war sehr nett und sympathisch. Die Szenen im Haus, die gemeinsamen Mahlzeiten und die Arbeit sind toll beschrieben.
Die Anziehung zwischen Tessa und Derek ist sofort zu spüren. Wobei beide dieser eigentlich nicht nachgeben wollen. Sie streiten und keifen sich an ohne Rücksicht auf Verluste. Sehr amüsant zu verfolgen und zu lesen.
Da die Geschichte abseits von Shanghai spielt, erfährt man nicht sehr viel von der Seitengeschichte. Mich hat das nicht gestört, denn die zwei Hauptfiguren haben mich beschäftigt und sehr gut unterhalten.

www.mariessalondulivre.at«
  15      0        – geschrieben von Marie's Salon du Livre
 
Kommentar vom 20. Juli 2017 um 19:34 Uhr (Schulnote 1):
» Mir hat dieser Teil wieder richtig gut gefallen. Ich mochte Tessa gerne, man stellt schnell fest, dass sie nur äußerlich ein It-Girl ist, im Grunde genommen ist sie bodenständig und ein Familienmensch.

Bei Derek erkennt man recht bald, warum er so grummelig ist, und am liebsten hätte ich ihn mal so richtig durchgeknuddelt ;-)

Zusammen sind die beiden wie Feuer und Wasser - und das hat mir gut gefallen, ich musste immer wieder mal schmunzeln, wenn sie ihre Kämpfe ausgefochten haben.

Der Schreibstil ist wie immer sehr flüssig, und obwohl man diesmal von den anderen Schwestern eher erst gegen Ende liest, weil sich der Hauptteil der Handlung in Kansas abspielt, hat mir gut gefallen, wie das Leben auf der Pferdefarm beschrieben wird.

Die Erotikszenen sind wie immer prickelnd und machen Spaß zu lesen, überwiegen jedoch nicht.

Die gesamte Handlung ist süß, romantisch, trotzdem nicht überladen, und setzt sich schnell fort.

Fazit: Teil 4 der Prescott-Sisters und der Geschichte, wie Tessa ihre Liebe findet, konnte mich wieder voll überzeugen. Es ist ein Liebesroman mit prickelnder Erotik und einigen wirklich süßen Szenen und Momenten, in denen man die beiden am liebsten mit dem Kopf aneinander schlagen würde, damit sie erkennen, was sie aneinander haben. Von mir gibt es eine klare Lese- und Kaufempfehlung.

Ich freue mich nun auf Teil 5 und damit den letzten Band der Serie - irgendwie leider, denn dann ist die Geschichte um die Prescott-Sisters vorbei ...

Ich danke den Verlag für die Zurverfügungstellung des Leseexemplares, meine ehrliche Meinung wurde jedoch dadurch nicht beeinflusst.«
  11      0        – geschrieben von bine174
 
Kommentar vom 20. Juli 2017 um 11:05 Uhr (Schulnote 1):
» Cover:
Es hat sich nicht groß was geändert, passt natürlich zu der Geschichte, es ist ein Cowboyhut zu sehen und ein Lasso in Herzform!


Ach wie herrlich ich liebe diese Reihe, wieder eine Geschichte mit sehr viel Emotionen und einer großen Portion Liebe!! Die Geschichte hat mich bewegt und sie ist mir ans Herz gegangen, ein wunderbarer Familienroman. Karin Lindberg schreibt wie gewohnt locker, leicht und fesselnd, auch die Erotik kommt nicht zu kurz.Man fliegt nur so durch die Story. Diesmal spielt die Geschichte auf einer Pferderanch in Kansas, es geht um die beiden Hauptprotagonisten Derek Hawkins ein eher wortkarger mürrischer junger Mann und Tessa Prescott das Model der Familie Prescott, beide sind sehr authentisch dargestellt und mir gefallen sehr gut. Können zwei so unterschiedliche Menschen zusammenkommen?
Natürlich gibt es auch liebenswerte neue Nebendarsteller, als auch alte.


Fazit:
Auch der 4 Band ist absolut unterhaltsam, spannend und etwas fürs Herz, ich freu mich jetzt schon auf den nächsten Teil und bin gespannt was die letzte Schwester der Familie Prescott erlebt. Von mir gibt es die vollen 5 Sterne und einen Lesetipp!!
Ein Dankeschön für die tollen Lesestunden!«
  11      0        – geschrieben von engelchen
 
MEINUNG ZUM BUCH ABGEBEN
Benutzername: Passwort:   
 
Leserkanone.de © by Axel Saalbach & Team (2011-2017)  •  Hinweise für Autoren, Verlage & Co.  •  Leseproben vorstellen  •  Impressum & Rechtliches