Diese Website nutzt Cookies, nähere Infos finden Sie hier. Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass sie Cookies verwendet. 
41.879 REGISTRIERTE BUCHBEWERTER
Wir grüßen unseren neuesten User »Hermine Gläser«!
  START   NEWS   BÜCHER   AUTOREN   THEMEN   VERLAGE   BLOGGER   CHARTS   BUCH FEHLT SUCHE:  
LESERKANONE
Benutzername:

Passwort:
Passwort?
Account anlegen
Gewinnspiel
 
Werbung:
KINDLE
 
TASCHENBUCH
 
Spreenebel 3 - Der Fluch des Ikarus
Verfasser: Stephan Leenen (4)
Verlag: Books on Demand (2135)
VÖ: 11. Juli 2017
Genre: Kriminalroman (6059)
Seiten: 244 (Taschenbuch-Version), 354 (Kindle-Version)
Themen: Berlin (870), BKA (78), Hotel (577), Kommissare (1450), Mallorca (104), Staatsanwälte (91)
Reihe: Spreenebel / Krimis entlang des Blauen Bandes (4)
BLOGGERNOTE DES BUCHES
???
noch nicht bewertet
100
0%
80
0%
60
0%
40
0%
20
0%
0
0%
Entwicklung des Bloggerinteresses:
1M
0
2M
0
3M
0
6M
0
12M
0
Ziether schlug schnaubend mit der Faust auf den Tisch, riss das Fenster auf und holte tief Luft. Hinter sich hörte er ganz nah Bredehorsts Stimme. »Du hast ihn gerade in die Flucht geschlagen, Ralf. Eins zu null für dich.«
Kaum ist Sandra, Hauptkommissar Ralf Ziethers Urlaubsflirt, aus Mallorca abgereist, stürzt vom Balkon des Hotelzimmers nebenan ein hochrangiger deutscher Offizier in den Tod. Bei einer heimlichen Inspektion des Zimmers entdeckt der deutsche Kommissar einen Zettel mit dem Begriff »IKARUS« - aber weder er noch Jorge Salvadó von der spanischen Guardia Civil können etwas damit anfangen. Wieder zurück in Berlin wartet auf ihn und seine Kollegin Britt Bredehorst ein Stapel neuer Fälle, bei denen es unerwartet Verbindungen ins Verteidigungsministerium gibt.
Spuren zu IKARUS scheinen offensichtlich, aber bleiben rätselhaft. Todesfälle häufen sich. Warum will ihn plötzlich Salvadós Witwe sprechen? Welche Rolle spielt der altgediente, aber pedantische Staatsanwalt Middelberg? Kann Herbert Beyer vom BKA helfen?
Ziether und Bredehorst werden in einen Strudel von Ereignissen hineingezogen, deren Ausmaß sie nicht abschätzen können. Ablenkung verspricht nur Sandra, die unerwartet wieder auf der Bildfläche erscheint.
USER, DIE SICH FÜR DIESES BUCH INTERESSIERTEN, INTERESSIERTEN SICH AUCH FÜR
Spreenebel 4 - Der Tibeter
Geschrieben von: Stephan Leenen (7. Juni 2018)
Spreenebel 2 - Missbrauchte Seelen
Geschrieben von: Stephan Leenen (18. April 2016)
Amato 3 - Verlorene Kinder
Geschrieben von: Inca Vogt (14. Dezember 2016)
100/100
[3 Blogger]
weitere Empfehlungen anzeigen
Lesermeinungen (1)     Leseprobe
MEINUNGEN UND DISKUSSIONEN UNSERER LESER
Kommentar vom 19. August 2017 um 18:35 Uhr (Schulnote 2):
» Habe den Autor vor ein paar Tagen bei einer Lesung erlebt. Cool!! Ich lese das Buch "Fluch des Ikarus" gerade und finde die Frauengestalt, die auch hier im Prolog schon so skuril auftaucht, sehr gut und scharf gezeichnet. Das Ermittlerteam, das Leenen jetzt schon den dritten Fall lösen lässt, ist auch hier wieder gut beschrieben. Ich bin sehr gespannt, wie sich dieses Buch entwickelt. Den ersten Band aus der Reihe habe ich auch gern gelesen, der zweite handelte auch von missbrauchten Kindern, das war mir zu heftig. Obwohl laut der Recherche des Autors das der Realität entspricht. Jetzt bin ich beim dritten und freue mich auf die weiteren Kapitel. manne«
  5      0        – geschrieben von manne
MEINUNG ZUM BUCH ABGEBEN
Benutzername: Passwort:   
 
Leserkanone.de © by LK-Team (2011-2019)  •  Hinweise für Autoren, Verlage & Co.  •  Leseproben vorstellen  •  Impressum  •  Datenschutz