Diese Website nutzt technisch notwendige Cookies, nähere Infos finden Sie hier
45.751 REGISTRIERTE BUCHBEWERTER
Wir grüßen unseren neuesten User »romy31«!
  START   NEWS   BÜCHER   AUTOREN   THEMEN   VERLAGE   BLOGGER   CHARTS   BUCH FEHLT SUCHE:  
LESERKANONE
Benutzername:

Passwort:
Passwort?
Account anlegen
Gewinnspiel
 
Werbung:
KINDLE
 
Oma Imke 1 - Oma ihr klein Häuschen
Verfasser: Janne Mommsen (14)
Verlag: Rowohlt (1721)
VÖ: 1. Juli 2010
Genre: Humoristisches Buch (1379)
Seiten: 320 (Kindle Edition), 256 (Taschenbuch-Version)
Themen: Deich (32), Großmütter (338), Haus (274), Inseln (2016), Nordfriesland (149), Nordsee (395), Senioren (31), Wattenmeer (41)
Reihe: Oma Imke (5)
BLOGGERNOTE DES BUCHS
noch nicht bewertet
1
0%
2
0%
3
0%
4
0%
5
0%
6
0%
BENUTZER-SCHULNOTE
2,00 (80%)
1
0%
2
100%
3
0%
4
0%
5
0%
6
0%
Errechnet auf Basis von 1 Stimme
Entwicklung Deine Note: 1 2 3 4 5 6
Erklärung der Bewertungssysteme
Leider existiert für »Oma Imke 1 - Oma ihr klein Häuschen« noch keine Kurzbeschreibung. Wir würden uns freuen, wenn du ein, zwei Sätze verfassen könntest.
MEINUNGEN UND DISKUSSIONEN UNSERER LESER
Kommentar vom 13. Juli 2021 um 6:51 Uhr (Schulnote 2):
» Sönke ist Single und zu allem Überfluss hat er auch noch seinen Job verloren.Da kommt ihm ein Treffen mit seiner Verwandtschaft gerade richtig.Seine Mutter will sich drücken und so fährt Sönke nach Föhr zum Geburtstag seiner Oma.Dort soll auch besprochen werden was nun aus dem Häuschen werden soll.Aber Oma ist verschwunden und Sönke hat alle Hände voll zu tun um die Streitigkeiten zwischen der Verwandtschaft zu glätten.

Der Schreibstil ist flüssig,leicht und teilweise locker.Die Protagonisten sind sympathisch und ansprechend dargestellt.Die Spannung steigert sich aber der Humor rückt dabei doch in den Vordergrund.

Fazit:Es wird aus Sicht Sönke's berichtet der mal mehr mal weniger chaotisch durchs Leben kommt.Ich musste immer wieder schmunzeln,lächeln und lachen.Es geht bei dieser Familie zu wie in einem Hühnerhaufen.Ach ja,die lieben Verwandten kann ich da nur sagen.Die Dialoge sind witzig,die Charaktere zumeist skurril angelegt.Im Hintergrund dann die Insel Föhr mit ihren Touristen und Einheimischen.Da passt alles zusammen.Die einzelnen Kapitel sind recht kurz gehalten so dass die Story für mich kurzweilig und unterhaltsam zum lesen war.Die Liebe darf auch nicht fehlen aber dazu möchte ich mich nicht äußern das müsst ihr dann schon selbst lesen.Trotz der Leichtigkeit des Buches wird es zum Schluss traurig.Gleichzeitig aber irgendwie auch sehr schön.Gerade diese Szenen machen das Buch interessant zu lesen. Es ist der erste Band einer dreiteiligen Reihe. Er ist in sich abgeschlossen.Ich finde es ist ein gelungener Auftakt der mir schöne Lesemomente beschert hat.«
  12      0        – geschrieben von Ulrike's Bücherschrank
 
MEINUNG ZUM BUCH ABGEBEN
Benutzername: Passwort:   
 
Leserkanone.de © by LK-Team (2011-2021)  •  Hinweise für Autoren, Verlage & Co.  •  Leseproben vorstellen  •  Impressum  •  Datenschutz