Diese Website nutzt Cookies, nähere Infos finden Sie hier. Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass sie Cookies verwendet. 
41.726 REGISTRIERTE BUCHBEWERTER
Wir grüßen unseren neuesten User »leonieheil«!
  START   NEWS   BÜCHER   AUTOREN   THEMEN   VERLAGE   BLOGGER   CHARTS   BUCH FEHLT SUCHE:  
LESERKANONE
Benutzername:

Passwort:
Passwort?
Account anlegen
Gewinnspiel
 
Werbung:
KINDLE
 
TASCHENBUCH
 
Räuberherz
Verfasser: Julianna Grohe (3)
Verlag: Drachenmond (178)
VÖ: 8. Juli 2017
Genre: Fantasy (9474)
Seiten: 400
Themen: Entführungen (1360), Fassade (289), Geheimnisse (3455), Traumfrauen (60), Villas (102)
BLOGGERNOTE DES BUCHES
87 / 100
auf Basis von neun Bloggern
100
56%
80
22%
60
22%
40
0%
20
0%
0
0%
Entwicklung des Bloggerinteresses:
1M
0
2M
0
3M
0
6M
0
12M
1
 
[Werbung] Zum Verlag:
Als wäre sie in eine schräge Version von „Die Schöne und das Biest“ geraten, findet sich Ella in der Villa eines reichen Mannes wieder. Statt jedoch mit tollen Kleidern und Schmuck verwöhnt zu werden, soll sie putzen, während ihr Entführer eine Traumfrau nach der anderen mit nach Hause bringt.
Welches Geheimnis verbirgt er? Weshalb sind manchmal Stimmen im Haus zu hören, obwohl niemand in der Nähe ist? Und warum gibt es diese seltsamen elektrischen Schläge, wenn sie aus Versehen seine Haut berührt?
Ella ahnt, dass seine Hartherzigkeit nichts als Fassade ist … doch was wird sie dahinter finden?
Vielleicht etwas viel Gefährlicheres?

"Verdammt! Kochen, putzen, waschen, bügeln - und das alles für diesen super-arroganten Schönling? Ein Traum. Genau so hab ich mir den Rest meines Lebens vorgestellt ..."
USER, DIE SICH FÜR DIESES BUCH INTERESSIERTEN, INTERESSIERTEN SICH AUCH FÜR
Der Gefangene von Pamu
Geschrieben von: Hanna Julian (26. Februar 2012)
Tochter der schwarzen Stadt
Geschrieben von: Torsten Fink (19. Januar 2015)
60/100
[1 Blogger]
Anderswelt 1 - Schattensuche
Geschrieben von: Evelyne Aschwanden (26. September 2017)
100/100
[1 Blogger]
weitere Empfehlungen anzeigen
Lesermeinungen (2)     Blogger (9)     Cover
MEINUNGEN UND DISKUSSIONEN UNSERER LESER
Kommentar vom 18. Juli 2017 um 10:15 Uhr (Schulnote 1):
» Verglichen mit anderen Drachenmond Covern die ich kenne, ist das hier eher so in der Mitte, weil die Blütenblätter wie darüber geworfene Fremdkörper ausschauen. Dafür ist die Geschichte ganz weit vorne und alles andere als eine modernisierte Version von der Schönen und dem Biest, wie man das anhand der Beschreibung zunächst womöglich glauben könnte. Stattdessen ist das eine ganz eigenständige, kreative Story mit einer ganz eigenen Atmosphäre, die mich bis zur letzten Seite in den Bann gezogen hat!«
  3      0        – geschrieben von Knallkugel
Kommentar vom 9. Juli 2017 um 12:00 Uhr (Schulnote 2):
» Da ich "Die vierte Braut" von Julianna Grohe liebe, war ich hin und weg, als ich auf Facebook ihre Ankündigung zu einer Märchenadaption von "Die Schöne und das Biest" gesehen hatte. Als dann später das Cover von Alexander Kopainski veröffentlich wurde, war es endgültig um mich geschehen. Kaum auf den Reader geladen, war ich direkt im Buch versunken. "Räuberherz" ist ein modernes Märchen, das mit einem jugendlichen Stil und einer interessanten Neuinterpretation punktet.

Nachdem Ella von einem fremden Mann entführt wird, erwacht sie in einer großen Villa mit höchsten Sicherheitsvorkehrungen. Doch anders als bei Bell aus "Die Schöne und das Biest" wird ihr Aufenthalt alles andere als komfortabel gestaltet. Wie Aschenputtel muss sie putzen, kochen und dem Hausherren und seiner Freundin jeden Wunsch von den Lippen ablesen. Schnell entdeckt Ella, dass es in der Villa nicht mit rechten Dingen zugeht. Sie hört Stimmen, wenn sie alleine ist und der schöne Fremde scheint etwas zu verbergen. Ella bemüht sich, das Gute in ihm zu sehen, doch hinter der schönen Fassade verbirgt sich ein gefährliches Geheimnis.

Der Einstieg in das Buch ist mir dank des flüssigen und einfachen Schreibstils von Julianna Grohe sehr leicht gefallen. Das Buch liest sich sehr angenehm und schnell. Bevor Ella in der Villa landet, erfährt man viel über ihr normales Leben. Mit ihrem trinkenden Vater hatte sie es nicht leicht und auch in der Schule war sie als Gothic-Girl oft Opfer von Hohn und Spott. Ella ist klug und gewitzt. Sie hat mir mit ihrer schlagfertigen Art gut gefallen. Crys, der Hausherr der Villa, wirkt zu Beginn unnahbar und arrogant. Erst nach und nach entdeckt man, dass sich unter der rauen Schale ein sensibler Mann versteckt. Die Adaption spielt in der heutigen Zeit und ist ein sehr modernes und freches Märchen, das für schöne Lesestunden sorgt. Die Autorin bringt einige frische Ideen in ihre Interpretation von "Die Schöne und das Biest". Einzig die Kombination von Ella und Crys fand ich etwas befremdlich. Ella ist mit ihren sechszehn Jahren noch recht kindlich und benimmt sich wie ein typischer Teenie. Sie reagiert auf Crys oft trotzig und wenig erwachsen. Crys mit seinen (von Ella geschätzten) fünfundzwanzig Jahren steht mit beiden Beinen fest im Leben, geht arbeiten und weiß was er will. Zudem wirkt er vom Verhalten her deutlich älter als fünfundzwanzig Jahre. Für mich passte das einfach nicht richtig zusammen, da Ella mir zu teeniemäßig wirkt. Das ist aber auch mein einziger Kritikpunkt. Insgesamt hat mir das Buch sehr gut gefallen und ich habe voller Spannung versucht mit Ella das Geheimnis von Crys zu ergründen.

Fazit: "Räuberherz" von Julianna Grohe ist eine moderne Märchenadaption von "Die Schöne und das Biest". Jugendlich, frisch und modern erzählt die Autorin die Geschichte von Ella und ihrem Entführer. Von mir gibt es 4 Sterne und ich freue mich schon auf weitere Bücher von Julianna Grohe.«
  9      0        – geschrieben von Selection Books - Nalas Bücherblog
 
MEINUNG ZUM BUCH ABGEBEN
Benutzername: Passwort:   
 
Leserkanone.de © by LK-Team (2011-2019)  •  Hinweise für Autoren, Verlage & Co.  •  Leseproben vorstellen  •  Impressum  •  Datenschutz