Diese Website nutzt technisch notwendige Cookies, nähere Infos finden Sie hier
46.192 REGISTRIERTE BUCHBEWERTER
Wir grüßen unseren neuesten User »greta33«!
  START   NEWS   BÜCHER   AUTOREN   THEMEN   VERLAGE   BLOGGER   CHARTS   BUCH FEHLT SUCHE:  
 
LESERKANONE
Benutzername:

Passwort:
Passwort?
Account anlegen
Gewinnspiel
 
Werbung:
KINDLE
 
Sakura Warrior 1 - Breaking Rules
Verfasser: Eyrisha Summers (26)
Verlag: BookRix (1547)
VÖ: 30. Juni 2017
Genre: Romantische Literatur (25211)
Seiten: 412 (Taschenbuch-Version), 347 (Kindle-Version)
Themen: Japan (148), Rache (2319), Schwestern (1328), Suche (1323), Tokio (53)
Reihe: Sakura Warrior (2)
BLOGGERNOTE DES BUCHS
1,00 (100%)
auf Basis von drei Bloggern
1
100%
2
0%
3
0%
4
0%
5
0%
6
0%
BENUTZER-SCHULNOTE
1,33 (93%)
1
67%
2
33%
3
0%
4
0%
5
0%
6
0%
Errechnet auf Basis von 3 Stimmen
Entwicklung Deine Note: 1 2 3 4 5 6
Erklärung der Bewertungssysteme
Leider existiert für »Sakura Warrior 1 - Breaking Rules« noch keine Kurzbeschreibung. Wir würden uns freuen, wenn du ein, zwei Sätze verfassen könntest.
Lesermeinungen (3)     Trailer     Blogger (3)     Tags (2)
MEINUNGEN UND DISKUSSIONEN UNSERER LESER
Kommentar vom 30. Dezember 2017 um 12:06 Uhr (Schulnote 2):
» Meine Meinung
Ich wurde bei Snipsl auf das Buch aufmerksam und der flüssige Schreibstil von Eyrisha Summers hat mich direkt angesprochen, ich musste einfach wissen, wie es weiter geht.
Sakura Warrior wird in der ICH Form erzählt, entweder aus der Sicht von Skyler oder der von Ryu, dadurch hat man einen tieferen Einblick in ihre Gedanken bzw. in die Gefühlswelt der beiden. Die Protagonisten wurden alle gut durchdacht und sind facettenreich, grade durch manch einen der Nebendarsteller wird der Roman, für mich, belebt und erhält unvorhersehbare Wendungen. Wie es sich für einen Dark Romance Roman gehört, sind die erotischen Stellen gut platziert und ansprechend beschrieben, auch die Spannung kommt nicht zu kurz, grade das letzte Drittel hat es in sich und ist sehr nervenaufreibend, das ganze endet dann auch noch mit einem Cliffhanger.
(Der zweite ist aber schon draußen)
Und ob Skyler ihre Schwester wiederfindet, oder die große Liebe ...
das müsst ihr schon selbst rausfinden.

Cover
... es hat mich direkt angesprochen und neugierig gemacht, obwohl es nicht meine Farben sind!
Auch finde ich, passt es sehr gut zum Inhalt.

Mein Fazit
Ich finde es ein gelungener Dark Romance Roman, der einen für ein paar schöne Lesestunden mit Intrigen, Spannung und Erotik in die Welt der Yakuza entführt.
Von mir gibt es 4 Sterne.«
  7      0        – geschrieben von Katrins Lesewelt
 
Kommentar vom 21. Juli 2017 um 19:48 Uhr (Schulnote 1):
» Wie bereits den meisten bekannt sein dürfte, bin ich in der Testlesegruppe von Eyrisha Summers.

Wie erstmals dieses Cover auftauchte, war ich auf Anhieb verliebt. Das Cover wurde wieder von der lieben Agnes Albrecht erstellt.

Handlungsort der Geschichte ist diesmal Tokio

Worum geht es in dieser Geschichte:

Skyler Cavendisch begibt sich auf eine gefährliche Reise in ein fremdes Land mit fremden Gewohnheiten - Japan, um genau zu sein Tokio, um ihre kleine Schwester zu finden , die spurlos verschwunden ist.

Dort angekommen stößt sie mit einem Mann zusammen, der erotischer aber auch gefährlicher nicht sein kann, denn sein Herz sehnt nur nach einem  - Rache. Andere Gefühle scheinen da keinen Platz zu haben.

Ihre Begegnung und das Fremde Land bringen Skyler ganz schön ins Schwitzen und sie muss sich auf ein ungeahntes Abenteuer einlassen. Für diesen Mann und für die Möglichkeit, ihre Schwester zu finden.

Meine Meinung zu der Geschichte:

Bei der Geschichte handelt es sich diesmal nicht um einen Fantasie Roman, sondern eine Dark Romance Geschichte. Die Geschichte ist diesmal in der ICH form geschrieben, was es mir noch um einiges leichter machte, tief in sie zu versinken und mich in allen Arten der Emotionen mitzureißen zu lassen.

Packt man alle erdenklichen Emotionen, steckt sie in eine Geschichte und schafft es auch noch wie Eyrisha diese so bildlich darzustellen, dann hat man eine Geschichte wie diese, die einen vom Anfang bis zum Ende voll begeistern und mitreißen kann.

Ich habe mitgelitten, mitgefiebert, gelacht, war sprachlos und entsetzt, all diese Emotionen erlebte ich in dieser Geschichte.

Eyrisha Summers schafft es immer wieder mich neu zu überraschen. Gerade dieser lebendige Schreibstiel, trifft meinen Lesegeschmack voll und ganz.


Niemals hätte ich mir gedacht, dass mich diese Geschichte so dermaßen mitreißen kann.

https://youtu.be/9x0trjprCMc«
  8      0        – geschrieben von Rinas Bücherblog
 
Kommentar vom 11. Juli 2017 um 7:48 Uhr (Schulnote 1):
» Ich liebe ja Eyrisha ihre Fantasy-Reihe.
Hier hat sie sich nicht nur in ein neues Genre gewagt, sondern auch in einer neuen Erzählform geschrieben. Und zwar in der „Ich“ Form.
Was soll ich sagen.
Ich liebe auch diese Geschichte.
Man ist noch viel Näher bei den Protas.
(vorwiegend bei Skyler) Taucht noch tiefer in ihre Gefühle ein.
Da Eyrisha eine wahnsinnig bildliche Schreibweise hat, hat man mitunter die Berührungen selber gespürt. Was jetzt nicht unbedingt das Schlechteste war ;-)
Viel Spannung zwischen den Protas ( das geht weit über Knistern hinaus ;-)
Und auch viel Spannung in der Story. Vor allem im letzten Drittel waren meine Nerven zum zerreißen gespannt.
Kräftig was zu lachen gibt es natürlich auch. Ohne den Ernst der Lage aus dem Auge zu verlieren.
Also, wieder von allen guten Sachen was dabei *TOP*«
  9      0        – geschrieben von SanNit
 
MEINUNG ZUM BUCH ABGEBEN
Benutzername: Passwort:   
 
Leserkanone.de © by LK-Team (2011-2021)  •  Hinweise für Autoren, Verlage & Co.  •  Leseproben vorstellen  •  Impressum  •  Datenschutz