Diese Website nutzt Cookies, nähere Infos finden Sie hier. Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass sie Cookies verwendet. 
38.647 REGISTRIERTE BUCHBEWERTER
Wir grüßen unseren neuesten User »evelyn91«!
  START   NEWS   BÜCHER   AUTOREN   THEMEN   VERLAGE   BLOGGER   CHARTS   BUCH FEHLT SUCHE:  
LESERKANONE
Benutzername:

Passwort:
Passwort?
Account anlegen
Gewinnspiel
 
KINDLE
 
BROSCHIERT
 
HB-DOWNLOAD
 
Bourbon Kings 2 - Bourbon Sins
Verfasser: J.R. Ward (41)
Verlag: LYX (822)
VÖ: 28. Juni 2017
Genre: Familienepos (181)
Seiten: 544
Themen: Dynastien (7), Geheimnisse (2547), Lügen (537), Mord (3482), Selbstmord (373), Unternehmen (31), Verdacht (363), Verrat (580)
Reihe: Bourbon Kings (2)
Sonstiges: Dieses Buch überwachen
Leseprobe auf Hauptseite vorstellen
Teilen:
 
BLOGGERNOTE DES BUCHES
72 / 100
auf Basis von fünf Bloggern
100
20%
80
40%
60
20%
40
20%
20
0%
0
0%
Entwicklung des Bloggerinteresses:
1M
1
2M
3
3M
1
6M
0
12M
0
Leider existiert für »Bourbon Kings 2 - Bourbon Sins« noch keine Kurzbeschreibung. Wir würden uns freuen, wenn du ein, zwei Sätze verfassen könntest.
USER, DIE SICH FÜR DIESES BUCH INTERESSIERTEN, INTERESSIERTEN SICH AUCH FÜR
Black Dagger 24 - Königsblut
Geschrieben von: J.R. Ward (9. Februar 2015)
100/100
[1 Blogger]
Black Dagger 25 - Gefangenes Herz
Geschrieben von: J.R. Ward (9. November 2015)
100/100
[1 Blogger]
Black Dagger 26 - Entfesseltes Herz
Geschrieben von: J.R. Ward (8. März 2016)
100/100
[1 Blogger]
weitere Empfehlungen anzeigen
Lesermeinungen (2)     Blogger (5)
MEINUNGEN UND DISKUSSIONEN UNSERER LESER
Kommentar vom 27. August 2017 um 0:06 Uhr (Schulnote 1):
» Der zweite Teil der Bourbon Kings Reihe.
Lane versucht die Firma irgendwie zu retten. Er uns Lizzie sind offiziell zusammen, Gin will tat-sächlich diesen Widerling Richard heiraten, Edward und Sutton, eine Sache für sich und die Polizei ermittelt wegen Mordes an William Baldwine, wobei niemand über dessen Tod traurig ist.
Hier sind so viele verschiedene Charaktere dargestellt, gut dargestellt. Die Handlung sehr umfang-reich gut aufgebaut. Nicht nur knallhartes Geldgeschäft sondern auch tiefes zwischenmenschliches spielt eine Rolle. Dabei ist alles in einem sehr gut zu lesenden Stil geschrieben und weißt für mich keine Längen auf. Hier passiert alles eher Schlag auf Schlag und die Handlung wechselt in einem angenehmen Maß zwischen den einzelnen Protagonisten. Die Geschichte bleibt interessant und zum Ende hin tauchen neue Fragen auf, wo ich persönlich ja nicht hoffe, dass es tatsächlich so stimmt.
Ich habe hier wirklich Bedenken mehr über das Buch zu schreiben, ich will nicht zu viel verraten. Ja, es kann durchaus mal klischeehaft, kitschig sein, aber das wurde mir beim Lesen nicht so be-wusst, es war einfach nur schön zu lesen. Es geht nicht nur um zwischenmenschliches sondern auch um das weitere Bestehen von Bradford Bourbon. Hier bin ich wirklich sehr gespannt auf den dritten Band, Bourbon Lies, dessen Erscheinungsdatum im November nicht viel zu lange dauert.«
  11      0        – geschrieben von Everett
Kommentar vom 11. August 2017 um 13:40 Uhr (Schulnote 1):
» Wie sich schon im Vorgängerband „Bourbon Kings“ abzeichnete, kommen nach dem Tod des Vaters eine Menge Probleme auf Lane zu. Sein Bruder Edward gerät unter Verdacht, den Vater ermordet zu haben. Das Unternehmen ist hoch verschuldet und steht kurz vor dem Ruin. Nur noch die größte Konkurrentin Sutton Smythe, die zudem Edwards große Liebe ist, könnte helfen.

Auch bei diesem Band ist der Schreibstil wieder sehr angenehm flüssig zu lesen.

Edward als ältester Sohn sollte eigentlich das Unternehmen in dieser schwierigen Phase leiten, aber seit seiner Entführung ist er dazu nicht mehr in der Lage. Zudem steht er unter Mordverdacht. Aber einer muss sich kümmern und diese Aufgabe übernimmt Lane. Es ist schön zu beobachten, wie er sich vom leichtlebigen Unternehmersohn zum einem verantwortungsvollen und geschickten Unternehmer entwickelt. Neben den bekannten Personen gibt es einige neue, die Schwung in die Handlung bringen. So taucht Amelia, Gins Tochter, auf. Gin war einen Deal eingegangen und sie steht zu ihrem Wort. Ich bin gespannt, ob sie am Ende doch mit ihrer großen Liebe zusammenkommt. Die Liebesgeschichte zwischen Lane und Lizzie tritt in den Hintergrund. In dieser Familie passiert so viel, dass es nicht langweilig wird. Auch über Edward und Sutton erfährt man in diesem Band einiges mehr.

Ich bin gespannt, was hinter den Schwierigkeiten des Unternehmen steckt und wer das Familienoberhaupt William Baldwine getötet hat, denn das wird immer noch nicht aufgeklärt. So ist die Neugier auf den Folgeband „Bourbon Lies“ geweckt.

Wieder gibt es Intrigen und Skandale und die Familie Bradford ist immer für Überraschungen gut.

Ein spannende Familiengeschichte mit interessanten Charakteren, die sehr gut unterhält.«
  14      0        – geschrieben von buecherwurm1310
MEINUNG ZUM BUCH ABGEBEN
Benutzername: Passwort:   
 
Leserkanone.de © by Axel Saalbach & Team (2011-2017)  •  Hinweise für Autoren, Verlage & Co.  •  Leseproben vorstellen  •  Impressum & Rechtliches