Diese Website nutzt technisch notwendige Cookies, nähere Infos finden Sie hier
47.893 REGISTRIERTE BUCHBEWERTER
Wir grüßen unseren neuesten User »Andrej Völker«!
  START   NEWS   BÜCHER   AUTOREN   THEMEN   VERLAGE   BLOGGER   CHARTS   BUCH FEHLT SUCHE:  
 
LESERKANONE
Benutzername:

Passwort:
Passwort?
Account anlegen
Gewinnspiel
 
Werbung:
Erdbeeren im Sommer
Verfasser: Anja Saskia Beyer (16)
Verlag: Tinte & Feder (273) und Ullstein (1494)
VÖ: 16. Mai 2017
Genre: Romantische Literatur (29041)
Seiten: 302 (Kindle Edition), 300 (Taschenbuch-Version)
Themen: Fünfziger Jahre (281), Geheimnisse (5495), Heiratsanträge (191), Italien (750), Jugendliebe (422), Reisen (2770), Wiedersehen (1933)
Werbung: Offizielle Buchvorstellung anzeigen
Charts: Einstieg am 26. Mai 2017
Zuletzt dabei am 9. Juni 2017
BLOGGERNOTE DES BUCHS
1,10 (98%)
auf Basis von vier Bloggern
1
75%
2
25%
3
0%
4
0%
5
0%
6
0%
11mal in den Tagescharts platziert
BENUTZER-SCHULNOTE
2,08 (78%)
1
34%
2
34%
3
26%
4
0%
5
5%
6
0%
Errechnet auf Basis von 38 Stimmen
Entwicklung Deine Note: 1 2 3 4 5 6
Erklärung der Bewertungssysteme
Nach einem missglückten Heiratsantrag und einem Ehekrach reisen die Freundinnen Luisa und Mona zu Tante Giulia nach Italien. Dort wird Luisa ihre Jugendliebe wiedertreffen und auf ein Geheimnis stoßen, und sie und Mona tauchen tief in die bis in die fünfziger Jahre reichende Familiengeschichte ein ...
Lesermeinungen (3)     Blogger (4)     Tags (1)     Cover
MEINUNGEN UND DISKUSSIONEN UNSERER LESER
Kommentar vom 19. Mai 2017 um 18:14 Uhr (Schulnote 1):
» Ein wahres Leseerlebnis!
Ich liebe Erdbeeren und die 50er Jahre. Auch wenn diese längst vergangene Zeit vor meiner liegt, habe ich nostalgische Empfindungen, die ich bei Lesen dieses Buches ausleben konnte. In Italien. Mehr geht fast nicht, oder?
Doch. Fast hätte ich vergessen, zu erwähnen, dass ich den Stil der Autorin liebe. Und in dieser besonderen Geschichte auch die Tatsache, dass sie sich absolut unvorhersehbar entwickelt.
Ich bin eine kritische Leserin. Ohne Fehler zu suchen, finde ich sie – berufsbedingt. Normalerweise. In diesem Buch von Anja Saskia Beyer, so wie in denen einiger weniger anderer Autorinnen des Genres Liebe, gibt es keine.
Manchmal rezensiere ich auch; aus Zeitgründen nicht immer, da lese ich lieber. Manchmal muss es sein, vor allem, wenn störende Fakten die angenehme Lektüre stören, kaum, wenn ein Buch wirklich gut ist.
Doch in diesem Fall vergebe ich 5 Sterne. Sehr gern.«
  11      0        – geschrieben von andrea83
Kommentar vom 18. Mai 2017 um 20:22 Uhr (Schulnote 1):
» Ein ganz toll gestaltetes Cover, welches sich aus der Menge abhebt. Ein sehr Ansprechendes Motiv in welches sich der Titel toll einpasst.
Der Klappentext ist sehr schön geschrieben und verlockt zum lesen. Er ist genau richtig Aussagekräftig so das man neugierig auf diese Story wird.
Der Schreibstil ist sehr gelungen, sehr flüssig, sehr angenehm lesbar. Tolle Ausdrucksweise, sehr tolle Formulierungen, so das es ein wirklicher Lesegenuß ist.
Eine ganzzzzzzzz wunderbare Reise nach Italien. Eine wirklich sehr gelungene Zeitreise.......
Fesselnd wird ein Familiengeheimniss aufgedeckt,
Liebevoll, fesselnd und ganz Wundervoll ist diese Story von der Autorin geschrieben. Berührend, emotional......Große Gefühle, Geheimnisse.
Freundschaft, Liebe und große Gefühle, Drama und Erinnerungen.
Tolle sehr authentische Protagonisten die einem beim lesen ans Herz wachsen, bildlich geschrieben so das ich mich direkt in der Story wiederfinde und mit nach Italien Reise. Die Zeitenwechsel sind ganzzzzz wunderbar ausgearbeitet.
Ich werde nicht spoilern, lest dieses wundervolle Buch doch selber <3
Romantisch....Zeitlos schöööööön und 5 Sterne verdient«
  13      0        – geschrieben von Lesejunkie
 
Kommentar vom 17. Mai 2017 um 11:07 Uhr (Schulnote 1):
» Cover.
Das Cover ist herrlich erfrischend und verführerisch, leckere Erdbeertörtchen und zarte Erdbeerblüten, dabei läuft mir das Wasser im Mund zusammen. Der Klappentext macht mega neugierig.


Es geht um zwei selbstbewusste junge Frauen die eine kleine Lebenskrise haben. Einmal um Luisa eine halb Italienerin, die ihrem langjährigen Freund einen Heiratsantrag gemacht hat, der in die Hose gegangen ist und um Mona die in ihrer Ehe unzufrieden ist. Beide sind wütend und enttäuscht von ihren Männern und fliehen Hals über Kopf mit dem heißgeliebten Auto von Monas Mann nach Italien.
Sie fahren zu Lisas Tante Giulias, auf deren Anwesen einen Erdbeerhof, mit Restaurant und Pension. Luisa trifft dort auf ihre Jugendliebe Matteo und einen geheimnisvollen Gast Namens Nick der in der Pension ihrer Tante wohnt. Was will er von Giulia? Das alte Rezeptbuch?
Urplötzlich flieht Luisas Tante vom Hof und überlässt damit den jungen Frauen sämtliche Arbeiten auf den Anwesen.


Die Geschichte wird in der Gegenwart und Vergangenheit so um 1943 während des Krieges erzählt. Sie ist unglaublich gut geschrieben man taucht in zwei Epochen ein. Erfährt wie schrecklich die Zeit im Krieg war. Wie wundervoll das Land Italien jetzt ist "La dolche Vita".
Die Story ist nicht nur fesselnd sondern auch sehr bewegend geschrieben. Der Schreibstil von Anja Saskia Beyer ist wie gewohnt flüssig, locker und emotional, das Buch viel zu schnell zu Ende.


Ich habe mit allen Protagonisten mitgefühlt, vor allem mit Luisa, ihrer Tante und Nick, natürlich auch mit dem heißen Italiener Matteo sie sind alle sehr authentisch dargestellt. Die Autorin hat auch die Landschaft, die kulinarischen Informationen über die mediterrane Ernährung gut beschrieben, bei mir kam Urlaubsfeeling auf.


Fazit:


Ein sommerlich spritziges, jedoch auch nachdenkliches Buch. Sehr sehr spannend und unvorhersehbar. Ich habe mich sehr gut unterhalten Gefühlt, Anja Saskia Bayer hat mit diesem Werk, meine ganzen Emotionen hervorgeholt.
Daher von mir auf alle Fälle die vollen 5 Sterne, schade das es nicht mehr gibt ;-).
Ps. am Schluss gibt es noch herrliche Rezepte!
Ein großes Dankeschön an die Autorin für die traumhaften Lesestunden! Absoluter Lesetipp!«
  19      0        – geschrieben von engelchen
 
MEINUNG ZUM BUCH ABGEBEN
Benutzername: Passwort:   
 
Leserkanone.de © by LK-Team (2011-2022)  •  Hinweise für Autoren, Verlage & Co.  •  Leseproben vorstellen  •  Impressum  •  Datenschutz