Diese Website nutzt Cookies, nähere Infos finden Sie hier. Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass sie Cookies verwendet. 
40.823 REGISTRIERTE BUCHBEWERTER
Wir grüßen unseren neuesten User »aethelberht738«!
  START   NEWS   BÜCHER   AUTOREN   THEMEN   VERLAGE   BLOGGER   CHARTS   BUCH FEHLT SUCHE:  
LESERKANONE
Benutzername:

Passwort:
Passwort?
Account anlegen
Gewinnspiel
 
Werbung:
KINDLE
 
TASCHENBUCH
 
Janneke Hoogestraat 2 - Eisige Gier
Verfasser: Ele Wolff (32)
Verlag: Klarant (512)
VÖ: 18. April 2017
Genre: Kriminalroman (5389)
Seiten: 200
Themen: Familiengeheimnisse (298), Gier (116), Mord (4281), Neid (79), Ostfriesland (338), Schriftsteller (868), Villas (83)
Reihe: Janneke Hoogestraat (4)
BLOGGERNOTE DES BUCHES
100 / 100
auf Basis von zwei Bloggern
100
100%
80
0%
60
0%
40
0%
20
0%
0
0%
Entwicklung des Bloggerinteresses:
1M
0
2M
0
3M
0
6M
0
12M
0
Die junge Schriftstellerin Janneke Hoogestraat hat einen lukrativen Auftrag an Land gezogen. Sie soll die Familien- und Firmenchronik der de Groots schreiben, einer reichen Teehändler-Familie aus dem ostfriesischen Norden. Während der Arbeit an dem Projekt lebt Janneke in der Villa der de Groots, und schnell wird klar: Etwas stimmt in diesem Haus nicht. Vor zwei Jahren ist der Seniorchef Wilko de Groot gestorben, unter mysteriösen Umständen… Zwischen den Familienmitgliedern herrscht eine eisige Atmosphäre, geprägt von Missgunst und Neid. Schon bald geschieht ein Mord, und Jannekes kriminalistische Neugier ist geweckt. Sie geht den dunklen Geheimnissen der Familie auf den Grund, und fördert Erschreckendes zutage…
Lesermeinungen (1)     Blogger (2)
MEINUNGEN UND DISKUSSIONEN UNSERER LESER
Kommentar vom 26. April 2017 um 11:01 Uhr (Schulnote 1):
» Inhalt/Klappentext:
Die junge Schriftstellerin Janneke Hoogestraat hat einen lukrativen Auftrag an Land gezogen. Sie soll die Familien- und Firmenchronik der de Groots schreiben, einer reichen Teehändler-Familie aus dem ostfriesischen Norden. Während der Arbeit an dem Projekt lebt Janneke in der Villa der de Groots, und schnell wird klar: Etwas stimmt in diesem Haus nicht. Vor zwei Jahren ist der Seniorchef Wilko de Groot gestorben, unter mysteriösen Umständen... Zwischen den Familienmitgliedern herrscht eine eisige Atmosphäre, geprägt von Missgunst und Neid. Schon bald geschieht ein Mord, und Jannekes kriminalistische Neugier ist geweckt. Sie geht den dunklen Geheimnissen der Familie auf den Grund, und fördert Erschreckendes zutage...

Meine Meinung:
Einfach ein toller Krimi. Der Schreibstil gefällt mir sehr gut und ich konnte sofort in die Story eintauchen. Die Protagonisten finde ich toll geschrieben. Sie sind alle sehr detailiert und mit ihren ganz eigenen Macken ausgearbeitet. Für mich war Janneke wieder ganz in ihrem Element. Sie ist mir sehr sympathisch und ich muss immer wieder über ihren Spleen mit den Schuhen lächeln. Sehr spannend fand ich die verschieden Familienmitglieder und ihre ganz besondere Art miteinander umzugehen. Die Geschichte ist sehr schön aufgebaut und lässt dem Leser sehr viel Spielraum sich eigene Gedanken zu machen. Ich liebe es wenn der rote Faden sehr schön versteckt wird und es einige falsche Fährten gibt. Der gesamte Krimi ist sehr spannend obwohl er eher ruhiger ist. Der Abschluss war für mich eine Überraschung. Ich habe dieses Ende nicht vorhergesehen.

Mein Fazit:
Wunderbarer ruhiger Krimi. Er lädt den Leser zu vergnüglichen Lesestunden ein. Er ist spannend und überraschend. Ich kann ihn nur empfehlen.«
  10      0        – geschrieben von thora01
 
MEINUNG ZUM BUCH ABGEBEN
Benutzername: Passwort:   
 
Leserkanone.de © by LK-Team (2011-2018)  •  Hinweise für Autoren, Verlage & Co.  •  Leseproben vorstellen  •  Impressum  •  Datenschutz