Diese Website nutzt Cookies, nähere Infos finden Sie hier. Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass sie Cookies verwendet. 
42.207 REGISTRIERTE BUCHBEWERTER
Wir grüßen unseren neuesten User »Gabriel Vogler«!
  START   NEWS   BÜCHER   AUTOREN   THEMEN   VERLAGE   BLOGGER   CHARTS   BUCH FEHLT SUCHE:  
LESERKANONE
Benutzername:

Passwort:
Passwort?
Account anlegen
Gewinnspiel
 
Werbung:
KINDLE
 
Ritter Kuoni & Es war der Februar
Verfasser: Thomas Kowa (31)
Verlag: booksnacks.de (126)
VÖ: 26. Januar 2017
Genre: Humoristisches Buch (1209) und Kurzgeschichtensammlung (1856)
Seiten: 29
Themen: Katzen (516), Mord (4914), Nachricht (102)
BLOGGERNOTE DES BUCHS
4,00 (40%)
auf Basis von einem Blogger
1
0%
2
0%
3
0%
4
100%
5
0%
6
0%
BENUTZER-SCHULNOTE
1
0%
2
50%
3
0%
4
50%
5
0%
6
0%
Eine Durchschnittsnote wird erst angezeigt, wenn 10 Stimmen abgegeben wurden.
Entwicklung Deine Note: 1 2 3 4 5 6
Erklärung der Bewertungssysteme
Leider existiert für »Ritter Kuoni & Es war der Februar« noch keine Kurzbeschreibung. Wir würden uns freuen, wenn du ein, zwei Sätze verfassen könntest.
Lesermeinungen (2)     Blogger (1)
MEINUNGEN UND DISKUSSIONEN UNSERER LESER
Kommentar vom 19. April 2018 um 16:32 Uhr (Schulnote 2):
» n diesem Booksnack sind zwei Kurzgeschichten des Autors Thomas Kowa vereint. Zum einen geht es um eine Botschaft die eine Katze hinterlässt zum anderen um einen Mann der erläutert warum es in bestimmten Monaten mehr Morde gibt.

Für beide Geschichten bietet der Autor dem Leser eine kurze Einleitung in der er erläutert wie die Geschichten entstanden sind. Beide Geschichten fand ich recht kurzweilig und der Schreibstil ist flüssig und leicht lesbar. Unter Humor hätte ich sie nicht einsortiert, den habe ich hier nicht unbedingt gefunden. Die Katzengeschichte ließ mich zumindest am Ende schmunzeln, die Geschichte über den Februar fand ich eher ein wenig böse. Insgesamt haben mich beide Geschichten ganz gut unterhalten.«
  5      0        – geschrieben von manu63
Kommentar vom 28. März 2018 um 19:55 Uhr (Schulnote 4):
» Humor, wo bist du?

Klappentext:
Zwei knackige Kurzgeschichten darüber, wie man die Nachrichten einer Katze entziffert und warum in manchen Monaten einfach mehr Morde passieren als in anderen.

Rezension:
Eine Katze läuft über die PC-Tastatur und hinterlässt Buchstabensalat. Oder verbirgt sich hinter dieser wirren Buchstabenansammlung etwa doch mehr? Ein an einem 29. Februar Geborener hat im Leben kein Glück.
Thomas Kowas humorvolle Kurzgeschichten sind oft eine willkommene Aufheiterung für zwischendurch, denn dem Autor gelingt es meist, den beschriebenen Szenen eine überraschende Pointe abzugewinnen. Leider liegt die Betonung diesmal jedoch auf dem Wörtchen „meist“, denn die beiden in diesem eBook aus der booksnacks-Reihe zusammengestellten sehr kurzen Geschichten können nicht wirklich überzeugen. In beiden Fällen hat man am Ende das Gefühl, dass der Autor zwar eine interessante Idee hatte, diese jedoch nicht zu Ende ausgearbeitet wurde. Eine wirkliche Pointe findet sich leider nicht. Somit stellt dieses eBook bedauerlicherweise den Tiefpunkt aller Kowa-Werke, die ich kenne, dar.

Fazit:
Im Gegensatz zu vielen sehr guten Kurzgeschichten des Autors können diese beiden leider nicht überzeugen.

Alle meine Rezensionen auch zentral im Eisenacher Rezi-Center: www.rezicenter.blog
Dem Eisenacher Rezi-Center kann man jetzt auch auf Facebook folgen.«
  11      1        – geschrieben von Frank1
 
MEINUNG ZUM BUCH ABGEBEN
Benutzername: Passwort:   
 
Leserkanone.de © by LK-Team (2011-2019)  •  Hinweise für Autoren, Verlage & Co.  •  Leseproben vorstellen  •  Impressum  •  Datenschutz