Diese Website nutzt Cookies, nähere Infos finden Sie hier. Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass sie Cookies verwendet. 
42.341 REGISTRIERTE BUCHBEWERTER
Wir grüßen unseren neuesten User »coinneach80«!
  START   NEWS   BÜCHER   AUTOREN   THEMEN   VERLAGE   BLOGGER   CHARTS   BUCH FEHLT SUCHE:  
LESERKANONE
Benutzername:

Passwort:
Passwort?
Account anlegen
Gewinnspiel
 
Werbung:
KINDLE
 
TASCHENBUCH
 
HÖRBUCH
 
HB-DOWNLOAD
 
Zorn 1 - Tod und Regen
Verfasser: Stephan Ludwig (8)
Verlag: Eder & Bach (31) und Fischer (1524)
VÖ: 25. April 2012
Genre: Thriller (5847)
Seiten: 368 (Taschenbuch-Version), 392 (Taschenbuch-Version Nr. 2)
Themen: Ermittlungen (1038), Filmvorlagen (505), Mord (4975)
Reihe: Claudius Zorn (8)
BLOGGERNOTE DES BUCHS
1,00 (100%)
auf Basis von einem Blogger
1
100%
2
0%
3
0%
4
0%
5
0%
6
0%
BENUTZER-SCHULNOTE
1
0%
2
100%
3
0%
4
0%
5
0%
6
0%
Eine Durchschnittsnote wird erst angezeigt, wenn 10 Stimmen abgegeben wurden.
Entwicklung Deine Note: 1 2 3 4 5 6
Erklärung der Bewertungssysteme
In kürzester Zeit geschehen zwei Morde, und der Killer gibt seinen Opfern Schmerzmittel, ehe er sie quält. Claudius Zorn und sein Kollege, der dicke Schröder, gehen der Sache nach, haben aber seit Jahren in keinem Mordfall mehr ermittelt...
Lesermeinungen (2)     Blogger (1)
MEINUNGEN UND DISKUSSIONEN UNSERER LESER
Kommentar vom 9. September 2014 um 13:52 Uhr (Schulnote 2):
» Das hier war der erste Roman rund um Claudius Zorn. Die beiden Folgeromane sind ein Stück besser gelungen, aber bei Thrillerserien ist das ja meistens so, weil man sich im ersten Buch zunächst an die Figur(en) und den groben Schauplatz und die Konstellationen gewöhnen muss. Dennoch war auch dieser Erstling schon einer der besseren deutschen Thriller.«
  0      0        – geschrieben von Gunter Geiger
Kommentar vom 24. Juni 2012 um 0:37 Uhr:
» Ich versuche mich immer wieder an deutschen Krimiautoren, doch ich werde nicht warm mit ihnen, egal, wie viele Vorschußlorbeeren sie auch begleiten. Die Figuren sind in dem Buch speziell diesmal einfach klischeehaft überzeichnet, und die Story gibt wenig her. Das ist einfach nix, wo man groß Lust bekommt, mehr davon zu lesen. Die Deutschen können es einfach nicht, allen voran die Schweden sind Lichtjahre voraus.«
  0      0        – geschrieben von Gesa Wagener
MEINUNG ZUM BUCH ABGEBEN
Benutzername: Passwort:   
 
Leserkanone.de © by LK-Team (2011-2019)  •  Hinweise für Autoren, Verlage & Co.  •  Leseproben vorstellen  •  Impressum  •  Datenschutz