Diese Website nutzt Cookies, nähere Infos finden Sie hier. Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass sie Cookies verwendet. 
41.269 REGISTRIERTE BUCHBEWERTER
Wir grüßen unseren neuesten User »SINE152«!
  START   NEWS   BÜCHER   AUTOREN   THEMEN   VERLAGE   BLOGGER   CHARTS   BUCH FEHLT SUCHE:  
LESERKANONE
Benutzername:

Passwort:
Passwort?
Account anlegen
Gewinnspiel
 
Werbung:
KINDLE
 
BROSCHIERT
 
HB-DOWNLOAD
 
HÖRBUCH
 
Strandfliederblüten
Verfasser: Gabriella Engelmann (33)
Verlag: Knaur (1292)
VÖ: 31. März 2017
Genre: Frauenliteratur (1075)
Seiten: 384
Themen: Erbschaft (330), Familiengeheimnisse (312), Leuchttürme (39), Nordsee (205), Urlaub (617)
BLOGGERNOTE DES BUCHES
100 / 100
auf Basis von drei Bloggern
100
100%
80
0%
60
0%
40
0%
20
0%
0
0%
Entwicklung des Bloggerinteresses:
1M
0
2M
0
3M
0
6M
0
12M
0
Leider existiert für »Strandfliederblüten« noch keine Kurzbeschreibung. Wir würden uns freuen, wenn du ein, zwei Sätze verfassen könntest.
USER, DIE SICH FÜR DIESES BUCH INTERESSIERTEN, INTERESSIERTEN SICH AUCH FÜR
Die Büchernest-Serie 3 - Wintersonnenglanz
Geschrieben von: Gabriella Engelmann (26. September 2016)
100/100
[2 Blogger]
Wildrosensommer
Geschrieben von: Gabriella Engelmann (25. April 2016)
100/100
[2 Blogger]
Remember
Geschrieben von: Izabelle Jardin (24. September 2014)
100/100
[4 Blogger]
weitere Empfehlungen anzeigen
Lesermeinungen (1)     Blogger (3)
MEINUNGEN UND DISKUSSIONEN UNSERER LESER
Kommentar vom 9. April 2017 um 8:57 Uhr (Schulnote 1):
» In ihrem neuesten Werk "Strandfliederroman" entführt uns die Bestsellerautorin Gabriella Engelmann auf die Hallig Fliederoog die mitten in der Nordsee liegt. Und hier tauchen wir in eine tolle Geschichte ein, die mich restlos begeistert hat.

Unsere Protagonistin, die Hamburgerin Juliane steht an einem Wendepunkt in ihrem Leben. Von ihrem Freund Oliver wurde sie bitter hintergangen und dann verliert sie auch noch ihren Traumjob. Doch wenn man meint es geht nicht mehr, kommt von irgendwo ein Lichtlein her. Juliane erbt von ihrer Großmutter Ada, zu der sie nie Kontakt hatte, ihr Haus mit dem dazugehörigen Leuchtturm auf der Hallig Fliederoog. Als Juliane dort ankommt, wird sie von der ganzen Atmosphäre, die hier herrscht gefangengenommen. Sie besteigt den Leuchtturm und genießt die Traumaussicht auf die Nordsee und die unvergleichliche Natur. Ada muss hier ein wunderbares Leben geführt haben und Juliane taucht ein in ihre Bücher und Briefe. Und Juliane wird vor die Entscheidung gestellt, das Erbe anzunehmen oder alles zu verkaufen. Ob Juiane bereit sein wird auf der Hallig ein neues Leben zu beginnen?

Wenn ich die Augen schließe, befinde ich mich noch immer auf Fliederogg, lasse mir den Wind um die Nase wehe, höre das Gekreische der Möven und genieße einfach den Einklang mit der Natur. Allein schon die Fahrt mit der Lore auf die Hallig war ein einmaliges Erlebnis. Die Autorin hat es mit ihrem ganz besonderen Schreibstil wieder einmal geschafft, mich von Anfang an für die Geschichte zu begeistern. Ich habe alles live miterlebt. Ich sehe Juliane in Hamburg an ihrem Arbeitsplatz, ihre Beziehung zu Oliver und dann ihre Enttäuschungen. Und ich kann völlig ihren strahlenden Augen sehen, als sie zum ersten Mal die Hallig betritt. Es ist ja absolutes Neuland für sie. Und Adas Häuschen ist ja wirklich ein Schmuckstück und der Garten ein absoluter Traum. Allein schon die Vorstellung wenn der Strandflieder blüht, da will man doch dieses Paradies nie wieder verlassen. Obwohl es ja auch nicht einfach ist, bei diesen Naturkatastrophen auf einer Halllig zu leben. Respekt vor diesen Menschen. Ich habe mit Juliane auch die Sachen von Ada durchforstet und bin auch ein Geheimnis gestoßen. Und Juliane setzt ja alles darin, dieses zu lösen, ob ihr das wohl gelingt. Begeistert war ich auch von den Bewohner von Fliederogg. Das ist schon ein eigenes Völkchen, das jedoch immer zusammenhält. Na ja, und die Besteigung des Leuchtturms ist ja ein Highlight, da kann man ja alles vergessen und einfach nur genießen.

Das traumhafte Buch ist für mich ein absolutes Lesehighlight. Ein Gute-Laune-Wohlfühlbuch - wie heißt es das Lied von Ticos Orchester "Bring mich zurück zu mir" (Leuchtturm). Und passender geht es nur wirklich geht. Ein außergewöhnliches Gesamtpaket. Klasse finde ich am Ende des Buches auch noch die "Aufmerksamkeitstipp". Da sollte man sich den einen oder anderen zu Herzen nehmen. Ein wahres Traumbuch für äußerst unterhaltsame, spannende und gefühlvolle Lesestunden. Selbstverständlich vergebe ich gerne 5 Sterne.

Das Cover ist für mich auch ein echter Hingucker. Man fühlt sich sofort wohl.«
  9      0        – geschrieben von zauberblume
 
MEINUNG ZUM BUCH ABGEBEN
Benutzername: Passwort:   
 
Leserkanone.de © by LK-Team (2011-2019)  •  Hinweise für Autoren, Verlage & Co.  •  Leseproben vorstellen  •  Impressum  •  Datenschutz