Diese Website nutzt technisch notwendige Cookies, nähere Infos finden Sie hier
47.406 REGISTRIERTE BUCHBEWERTER
Wir grüßen unseren neuesten User »raphaela949«!
  START   NEWS   BÜCHER   AUTOREN   THEMEN   VERLAGE   BLOGGER   CHARTS   BUCH FEHLT SUCHE:  
 
LESERKANONE
Benutzername:

Passwort:
Passwort?
Account anlegen
Gewinnspiel
 
Werbung:
KINDLE
 
Boston Berserks 07 - Gekittete Herzen
Verfasser: Aurelia Velten (40)
Verlag: Hippomonte Publishing (64)
VÖ: 31. März 2017
Genre: Jugendliteratur (8426) und Romantische Literatur (28010)
Seiten: 352
Themen: Basketball (55), Boston (258), Rückkehr (1146), Selbstzweifel (84), Skandale (283)
Reihe: Boston Berserks (16)
Charts: Einstieg am 28. April 2017
Höchste Platzierung (8) am 4. Mai 2017
Zuletzt dabei am 5. Mai 2017
BLOGGERNOTE DES BUCHS
1,35 (93%)
auf Basis von drei Bloggern
1
67%
2
33%
3
0%
4
0%
5
0%
6
0%
3mal in den Tagescharts platziert
BENUTZER-SCHULNOTE
1,67 (87%)
1
67%
2
0%
3
33%
4
0%
5
0%
6
0%
Errechnet auf Basis von 3 Stimmen
Entwicklung Deine Note: 1 2 3 4 5 6
Erklärung der Bewertungssysteme
Vor fünf Monaten floh Ella Rossi aus Boston – mit gebrochenem Herzen und allerhand Selbstzweifeln im Gepäck. Zu Hause warten nur ein Medienskandal und Freunde, die sie plötzlich verachten. Das hat man wohl davon, wenn man mit einem Profisportler wie Marc Dean zusammen ist. Obwohl er Mist gebaut hat, liegt die Schuld in den Augen aller bei Ella.
Um ihr geliebtes Café weiterzuführen, kehrt sie schließlich zurück und muss schnell feststellen, dass sich ihr Leben komplett gewandelt hat. Manche Dinge ändern sich jedoch nie: Marc hat es sich in den Kopf gesetzt, alles wiedergutzumachen.
Als seine Freunde Wind davon bekommen, was vor fünf Monaten wirklich passiert ist, stehen sie hinter Ella und machen Marc das Leben schwer. Einst hätte Ella das sicher nicht so sehr genossen, aber genau das ist es gerade – sowohl sie als auch Marc sind nicht mehr dieselben wie früher …
Lesermeinungen (5)     Leseprobe     Blogger (3)
MEINUNGEN UND DISKUSSIONEN UNSERER LESER
Kommentar vom 24. Juli 2017 um 6:35 Uhr (Schulnote 3):
» Im Rahmen der #5weeks5books-Challenge wurde auch dieses Buch in den Reigen aufgenommen, und das hat mich sehr gefreut, denn es stand bereits länger auf meiner Wunschliste und so bekam ich nun Gelegenheit, es auch gleich zu lesen.

Hier gefällt mir das Cover sehr gut und hat mich gleich angesprochen. Ich interpretiere es so, dass die Frau weg will, jedoch vom Mann zurückgehalten wird, was auch gut den Charakter der Handlung wiederspiegelt.

Das Buch ist Band 7 der "Boston Berserks"-Reihe, kann jedoch ohne Probleme unabhängig voneinander gelesen werden.

Der Schreibstil ist sehr flüssig, und die Handlung wird aus Ellas Sicht erzählt, zwischendurch kommt auch Marc zu Wort.

Die Autorin hat sehr gut geschafft, Ellas Gefühle darzustellen, wie sehr sie von Marc verletzt wurde und wie schwer sie sich tut, nun wieder Vertrauen zu fassen. Auch Marcs Bemühungen, sie für sich zu gewinnen, ihr Vertrauen zu gewinnen, seine Gewissensbisse ihr gegenüber für sein Verhalten wurden toll dargestellt.

Gut gefallen hat mir auch, wie sich die beiden langsam wieder annähern, und was sich Marcs Teamkollegen einfallen lassen, um ihn dafür zu bestrafen, was er Ella angetan hat.

Mir war jedoch - vor allem gegen Ende - Ellas Verhalten zu übertrieben, sie hat ihn meiner Meinung nach viel zu sehr bestraft für sein Verhalten, ihn zu sehr leiden lassen und ich fand auch ihr Verhalten in Situationen, wo gar nichts war, übertrieben eifersüchtig. Und ich habe nicht verstanden, warum sie den Teamkollegen von Marc so superschnell verzeiht, obwohl auch diese ihr Schlimmes angetan haben.

Marc war mir auf jeden Fall der sympathischere Charakter, er hat sich um Ella bemüht, hat versucht, seine Fehler wiedergutzumachen und hat ehrlich bereut.

Fazit: "gekittete Herzen" ist ein Liebesroman um ein junges Paar, dem Schlimmes wiederfahren ist, und das sich nun bemüht, wieder zusammenzufinden. Die Autorin hat die Schwierigkeiten der beiden in diesem Zusammenhang sehr gut herausgearbeitet. Ich vergebe gern eine Leseempfehlung für eine Geschichte, die nicht zuckersüß ist, sondern die Schwierigkeiten einer Liebe und Vertrauensaufbau zeigt.«
  13      1        – geschrieben von bine174
 
Kommentar vom 7. April 2017 um 11:36 Uhr (Schulnote 1):
» Meine Rezi:
Ich bin ganz verliebt in das tolle Cover, die Farben und auch das Motiv gefallen mir sehr gut und ich empfinde es als super Ansprechend. Es hat das gewisse Etwas und der Wiedererkennungswert ist durch die Schriftarten und teilweise wiederkehrenden Protas als Motiv total gegeben. Ich bin jedesmal hin und weg!
Der Klappentext ist sehr gut geschrieben,die Formulierung macht Neugierig ohne zuviel zu verraten. Außerdem liest schon der Klappentext sich super flüssig und locker.
Ich werde nicht spoilern, na gut ein ganzzzzz klein wenig vielleicht! Aber bitte lest sie selber!
Der Schreibstil ist super flüssig, er ist modern und jung. Die Ausdrucksweise ist sehr Zeitgemäß und wirklich schööööööön zu lesen. Man bemerkt beim lesen das Herz welches in dieser Story liegt.
Die Story? Wundervoll, dramatisch.......emotional.....bewegend......
Mich hat sie mitgenommen, von der ersten Seite an war ich mitten im Geschehen. Habe mit Ella und Marc gelitte, habe mit den Teamkollengen und Ella gelacht ( iohr wisst warum wenn ihr die Story lest) Ich habe mit Marc gezittert das alles gut wird und bin begeistert wie immer die Teamkollegen auch in dieser Story wieder zu treffen.
Die Protagonisten sind alle so Liebevoll dargestellt, sie erzählen ihre Geschichte sehr Lebhaft und sehr Bildlich so das man in seinem Kopfkino gefangen ist beim lesen.
Toll, einfach nur toll und total fesselnd,ich habe diese Story kaum aus der Hand gelegt beim lesen.
Ich liebe das Team und ihre Protagonisten!
Und auch diese Story ist wieder einmalig!!!!
Fazit?
5 Lesejunkiesterne Hoch verdient, ich kann diese Story nur jedem ans Herz legen. Sie Hat alles....Bewegende Momente, Drama und ganzzzzzzzzzzz viel Liebe mit einer Prise Witz und Humor <3«
  9      0        – geschrieben von Lesejunkie
 
Kommentar vom 3. April 2017 um 10:27 Uhr:
» Das Cover ist wunderschön und passt super zu den anderen Teilen der Boston Berserks Reihe.
Auch den Titel finde ich perfekt gewählt, denn er lässt schom erahnen um was es gehen könnte.
Jeder der die restlichen Teile der Reihe kennt, kennt ja die misslungene Vergangenheit von Ella und Marc umso mehr war ich gespannt auf ihre Geschichte.
Und was soll ich sagen Aurelia Velten hat es wieder geschafft , einen wunderschönen 7ten Teil zu schreiben.
Ich habe mit den Protagonisten mit gelitten und mit gefiebert und war total von ihrer Story mitgerissen und total gespannt ob es wirklich ein Happy End geben kann.
Und obwohl ich Marc in den anderen Bänden nicht leiden konnte , fand ich ihn am Schluss des Buches einfach perfekt <3
Das Buch zeigt, dass sich kämpfen lohnt ,und sich alles am Ende zum Guten wenden kann!
Deshalb bekommt die Geschichte von mir 5 Sterne, wenn ich könnte wären es sogar noch mehr!«
  7      0        – geschrieben von Frl.Wundervoll
Kommentar vom 2. April 2017 um 10:01 Uhr (Schulnote 1):
» Meine Meinung:
Wundervoller, emotionaler 7. Band der Reihe. Der Schreibstil lässt keine Wünsche offen. Er ist emotionsgeladen und lässt sich wirklich leicht lesen. Ich wurde sofort nach Boston und die Welt von Ella hineingezogen. Die Protagonisten sind sympathisch und tiefgründig geschrieben. Mein Favorit ist Ella. Wie sie mit der gesamten Situation umgeht. Sehr schön finde ich wie die widersprüchlichen Emotionen dargestellt wurden. Auch Marc hat etwas an sich das mir sehr gut gefällt er wirkt zu Beginn etwas hilflos. Im Verlauf kristallisiert sich jedoch ein toll geschriebener Charakter heraus. Die Geschichte ist sehr spannend. Für mich waren die Szenen in denen Ella und Marc gemeinsam interagieren ganz besonders interessant. Sehr schön fand ich den Schluss. Endlich konnte der Leser erfahren was wirklich vorgefallen ist. Wodurch die Reaktionen der Charaktere ausgelöst wurde.

Mein Fazit:
Wundervoller, sehr emotionsgeladener 7, Band. Ich als Quereinsteiger konnte auch ohne die Vorbände sehr gut in die Geschichte eintauchen. Das Buch ist für Leser die emotionale Storys lieben genau das Richtige.«
  11      0        – geschrieben von thora01
 
Kommentar vom 31. März 2017 um 22:50 Uhr:
» Das Buch "Gekittete Herzen" ist der 7.Teil der Boston Berserks-Reihe von Aurelia Velten. Es erschien 2017 bei Hippomonte Publishing e.K.

Ella kehrt nach einer Auszeit in Italien wieder nach Boston zurück. Damals, als Marc den Unfall hatte verließ sie Boston auf dem schnellsten Wege. Viele hatten dadurch ein schlechtes Bild von Ella, nun kämpfen sich beide wieder zurück ins Leben.

Der Autorin gelingt ein Buch, welches eine tolle Liebesgeschichte erzählt, gleichzeitig aber auch zum Nachdenken anregt. Man kann sich sehr gut in das Geschehen hineinversetzen und die Geschichte mit den Hauptprotagonisten durchstehen.
Sicher, manche Handlungen kann man durchaus nachvollziehen, aber bei manchen Szenen möchte man die Beteiligten einfach nur nehmen und schütteln.
Um nicht alle Protagonisten zu nennen, denn die Mannschaft der Boston Berserks umfasst etliche Spieler und auch die Familie von Ella ist nicht gerade klein, werde ich Ella und Marc genauer unter die Lupe nehmen.
Ella, oder auch Raffaella Rossi, lernt man als eher kaltherzig und kühle Person kennen, dennoch wird es klarer, je länger man in der Geschichte versinkt, wieso sie so wurde. Auch den Schutzpanzer aus Rachsucht und abstoßen erscheint zunächst als falsches Mittel, doch im Nachhinein, macht es genau dieses Verhalten von Ella das Buch zu dem was es ist. Emotional, witzig, zeitweise auch spannend, wie sie sich entscheiden wird. Auch manche Entscheidungen, welche zwar hart erscheinen, aber eigentlich schützen, versteht man sehr gut.
Marc Dean scheint eine Entwicklung durchzumachen, die er selbst zu Beginn des Buches nicht einschätzen kann. Denn durch Ella denkt er endlich in anderen Bahnen und sieht sich nicht mehr als Opfer oder Auslöser besonderer Umstände. Die Möglichkeit, dass er Ella durch sein Verhalten verlieren wird, macht ihn für mich zu einem interessanten, jungen Charakter, den man gerne in ein Leben voller Liebe begleitet.
Die Wort- und Sprachmittel sind gut verwendet, denn man fliegt förmlich durch die Seiten hindurch. Man möchte wissen, wie man die Geschichte zu Ende geht, wie und ob man die ehemals Verliebten wieder zusammenraufen werden.
Auch die Familienbande werden in dem Buch sehr groß geschrieben, was mir auch sehr gut gefallen hat. Den inneren Kampf mit sich selbst von Ella und Marc mitzuerleben macht das Buch zu etwas ganz besonderem.

Es handelt sich zwar um einen neuen Teil einer Reihe, aber man kann ihn auch lesen, ohne die Vorgänger zu kennen, da jede Geschichte in sich abgeschlossen ist.

Jeder, der gerne Liebesromane liest, sollte auf jeden Fall zu diesem Buch greifen, da es eine wundervolle Geschichte um den Kampf einer Liebe geht. Begleiten Sie Ella und Marc auf diesem zeitweise sehr holprigen Weg.«
  11      0        – geschrieben von diabooks78
 
MEINUNG ZUM BUCH ABGEBEN
Benutzername: Passwort:   
 
Leserkanone.de © by LK-Team (2011-2022)  •  Hinweise für Autoren, Verlage & Co.  •  Leseproben vorstellen  •  Impressum  •  Datenschutz