Diese Website nutzt technisch notwendige Cookies, nähere Infos finden Sie hier
46.157 REGISTRIERTE BUCHBEWERTER
Wir grüßen unseren neuesten User »amario2«!
  START   NEWS   BÜCHER   AUTOREN   THEMEN   VERLAGE   BLOGGER   CHARTS   BUCH FEHLT SUCHE:  
 
LESERKANONE
Benutzername:

Passwort:
Passwort?
Account anlegen
Gewinnspiel
 
Werbung:
KINDLE
 
Catch the Millionaire 4 - Ein Rockstar für Mylady
Verfasser: Lisa Torberg (29)
Verlag: Eigenverlag (21101) und Elaria (85)
VÖ: 25. März 2017
Genre: Romantische Literatur (25164)
Seiten: 216 (Taschenbuch-Version), 161 (Kindle-Version)
Themen: Gegensätzliche Partner (311), Millionäre (1085), Rockstar (369), Stalking (259)
BLOGGERNOTE DES BUCHS
1,00 (100%)
auf Basis von einem Blogger
1
100%
2
0%
3
0%
4
0%
5
0%
6
0%
BENUTZER-SCHULNOTE
1,79 (84%)
1
64%
2
14%
3
0%
4
21%
5
0%
6
0%
Errechnet auf Basis von 14 Stimmen
Entwicklung Deine Note: 1 2 3 4 5 6
Erklärung der Bewertungssysteme
Lady Norma-Jeane Montague, 24, und der Rockstar Mason Mansfield, 27, könnten verschiedener nicht sein. Aber Gegensätze ziehen sich doch an, oder? Fast ... denn ein schießwütiger Stalker macht die einzige Chance auf eine Annäherung zwischen ihnen zunichte ...
Lesermeinungen (5)     Leseprobe     Blogger (1)
MEINUNGEN UND DISKUSSIONEN UNSERER LESER
Kommentar vom 25. April 2017 um 20:38 Uhr (Schulnote 1):
» Wieder einmal hat es Lisa geschafft, mit ihrem Buch vom Alltag zu entfliehen. Mit dem 4. Teil ihrer Catch the millionaire Reihe ist ihr ein toller Abschluss gelungen.

Cover
Das Cover zum 4. Band der Catch the Millionaire Reihe unterscheidet sich deutlich von seinen Vorgängern. Persönlich hätte es mir besser gefallen, wenn er sich mit in die Reihe der witzig dargestellten Frau mit Schleifchenzopf eingereiht hätte. Somit hat es eben einen Alleinstellungsmerkmal.

Protas
Norma, Lady Norma-Jeane Montague, erfolgreiche Designerin von Männermode, versucht ein einigermaßen geregeltes Leben fernab ihres Adelsstandes zu führen. Nur so einfach ist das nicht. Denn Ihr Name ist Programm: er verspricht nicht nur, er hält es auch; sei es auch nur optisch. Da ist sie eine Wucht. Blaue Augen, blonde Lockenmähne. Der Traum vieler Männer. Doch was niemand weiß, sie hat sich verliebt. In ein Lied, in eine Stimme, in einen Rockstar, ohne ihn jemals persönlich kennen gelernt zu haben. Doch sie weiß genau, er ist der Richtige.
Mason Mansfield, aufgewachsen in einem Heim, kann nun durch seinen musikalischen Erfolg ein Leben ohne Sorgen führen. Könnte. Doch so einfach ist es nicht. Immer hinter einer Maske aus Makeup, seiner legendären Brille und Klamotten, zeigt er nach Außen nur ein Bild, was aber letztendlich nicht ihn widerspiegelt. Wer ist dieser Mason? Dieser geheimnisvolle Mann, mit der Stimme, die unzählige Frauenherzen höher schlagen lässt? Glücklicherweise ist er nicht abgehoben und sich seiner Herkunft bewusst, was er auch tatkräftig unterstützt. Doch etwas fehlt in seinem Leben.

Schreibe & Inhalt
Eine leichte Schreibweise, untermalt mit dramatischen Szenen, lassen den Leser von verschiedenen Perspektiven die Geschichte erleben. Genau das macht dieses Buch sehr interessant. Ob es die Schwärmereien sind, Ängste oder auch die dargestellte Dramatik. Hier gelingt der Autorin ein guter Spagat, es nicht langweilig werden zu lassen.

Norma versucht heimlich, nicht nur als Kandidatin der Catch the Millionaire Show teilzunehmen, sie ergattert einen der besten Plätze bei seinem Konzert in der ersten Reihe in der Royal Albert Hall und erhofft sich hier einen Moment mit Mason.
Leider wird dieser Auftritt mit einem Drama begleitet.
Mit Hilfe ihrer besten Freundin Gillian, die zudem die Chefin der Show – Catch the Millionaire ist, und immer ein Ohr für sie hat, versucht sie über diesen Herzschmerz hinweg zu kommen. Doch manchmal muss Frau selbst ran. ….

Spannungsbogen
Von Anfang an nimmt das Buch seinen Leser mit, zieht es in seinen Bann. Es fesselt, lässt ihn mitleiden, auf Detektivarbeit gehen. Bis fast zum Schluss darf der Leser nicht nur mitleiden und hoffen, nein, auch das dargestellte Drama und die daraus resultierenden Folgen wollen ihn nicht los lassen. Wir werden indirekt auch zu Detektiven in der Story.

Taschentuchfaktor
Die waren jetzt nicht unbedingt nötig. Diese Geschichte ist eine leichte, die nicht auf das große Tränenkino abzielt.

Erotikfaktor
Hier würde ich es eher Romantikfaktor bezeichnen. Das Knistern der Protas ist auf jeden Fall zu spüren. Die Momente, in denen die Zeit still zu stehen schien, wunderbar beschrieben.

Fazit
Eine schöne leichte Geschichte, die vom Alltag abholt, ohne lange Vorarbeit leisten zu müssen. Man ist sofort in der Geschichte drin. Wunderbares Popcornkino im Kopf, wo man als Leser mit einem Seufzer und zufrieden das Buch schließt und abschließend sagt, alles wird gut.
Ich habe mich sehr gut unterhalten gefühlt und gebe daher verdiente 5 von 5 Sternen.«
  17      0        – geschrieben von Mauritza
 
Kommentar vom 2. April 2017 um 8:59 Uhr (Schulnote 1):
» Auch diesen Roman von Lisa Torberg habe ich in einem Rutsch durchgelesen. Zum Glück ist heute Sonntag und ich kann ausruhen, sonst wäre ich in meinem Job unkonzentriert. Aber es hat sich mehr als nur gelohnt! Welch wundervoller Roman. Wieder ist es der Autorin gelungen, mich zu überraschen. Diesmal mit kriminalistischen Elementen, die sich mit den romantischen vermengen, und mit einer Prise Humor ein fantastisches Buch ergeben.
Das, was ich an Lisa Torberg, neben ihrem fantastischen Schreibstil, am meisten bewundere, ist die Art, in der sie "Reihen" erschafft. In keinem Buch hatte ich das Gefühl, das zuvor veröffentlichte gelesen haben zu müssen, um es zu verstehen. Sie verspricht nicht nur einen in sich abgeschlossenen Roman, sie legt ihn vor.
Meine absolute Leseempfehlung, auch für diejenigen, die einen wirklich gut und rasant geschriebenen Roman suchen, der keine schmalzige Liebesschnulze ist.«
  8      0        – geschrieben von carolina93
Kommentar vom 26. März 2017 um 16:43 Uhr (Schulnote 1):
» „Ein Rockstar für Mylady „ von Lisa Torberg ist nur bereits der 4. Band aus der „Catch the Millionaire“-Reihe. Mit diesem Band, den ich mit einem lachenden und einem weinenden Auge schließe, ist diese tolle Buchreihe leider zu Ende.

Unsere Protagonisten sind dieses Mal Lady Norma-Jeane Montague, 24, erfolgreiche Stylistin für Men’s Fashionwear. Sie steht mit beiden Beinen im Leben und ihr fehlt eigentlich nur noch der richtige Mann zum Glücklich sein. Und sie ist fest überzeugt, dass dies der heiße Rockstar ist. Die schwärmt nun seit 7 Jahren für ihn und deshalb will sie bei Catch the Millionaire als Kandidatin mitmachen. Und dann ist der Mason Mansfield, 27, der im Heim aufgewachsen ist und der seinen Traum leben kann. Mit seiner Traumstimme hat er es zum Weltstar und Milllionär geschafft. Was ihm fehlt ist die Frau mit den meerblauen Augen, für die er den Song „My Darling“ geschrieben hat.
Und als er endlich am Ziel seiner Träume ist, zerreißen Schüsse den magischen Moment und er fällt schwerverletzt zu Boden.

Ich war von Anfang an wieder total begeistert von der Geschichte, die etwas vom bisherigen Schema der Reihe abweicht. Und ich finde es klasse. Auch dieses Mal sorgt die Autorin für mächtig viel Spannung in der Geschichte. Es wurde ja schon richtig krimimäßig. Natürlich spielt die Liebe wie immer eine große Rolle. Man hat einfach das Gefühl wieder zuhause zu sein. Man trifft auf Bekannte, die man inzwischen sehr gut kennt. Denn die vier Hauptprotagonisten sind doch alle miteinander befreundet. Und ich bewundere Norma-Jeanne, wie sie um ihre Liebe kämpft und daran glaubt. Und da ist ja gleich dieses atemberaubende Knistern zu spüren, das mich sehr berührt hat.

Eine wunderbare spannende und untersame Geschichte, die für gute Laune sorgt. Ein tolles Lesevergnügen. Man muss sich einfach wohlfühlen. Gerne vergebe ich 5 Sterne und freue mich schon auf die nächste Geschichte der Autorin.«
  13      0        – geschrieben von zauberblume
 
Kommentar vom 26. März 2017 um 11:36 Uhr (Schulnote 1):
» Da kann ich "engelchen" nur zustimmen. Das Buch ist fantastisch gut geschrieben. Ich habe dem Erscheinen des nächsten Romans der Reihe entgegengefiebert, und bin nicht enttäuscht worden. Da es sich um keine Fortsetzungsgeschichte handelt, war ja lange Zeit nicht sicher, ob es noch ein Buch geben würde. Wie gut, dass dem so ist! Selten schafft es ein Autor sich im Laufe einer Reihe, wenn es sich auch - zum Glück - nicht um einen Fortsetzungsroman handelt, zu steigern. Lisa Torberg ist es auch mit "Catch the Millionaire" gelungen (wie schon mit der Reihe "Sam's Sweet & Spicy", die vor einigen Jahren erschien). "Ein Rockstar für Mylady" enthält spannende, kriminalistische Details, die der wundervollen Liebesgeschichte von Mason und Norma-Jeane den perfekten Rahmen geben. Meine absolute Leseempfehlung!«
  8      0        – geschrieben von andrea83
Kommentar vom 25. März 2017 um 15:06 Uhr (Schulnote 1):
» Cover
Das Cover ist anders gestaltet als die letzten Teile der Serie, es zeigt einen verletzlichen Mann den eine Frau zärtlich anschaut und sein Gesicht hält. Die Farben und der Titeltext gefallen mir gut.Der Klappentext ist interessant und macht Lust auf mehr.

Der letzte Teil der Catch the Millionär Serie ist etwas anders aufgebaut, doch er hat mich restlos überzeugt, ich konnte das Buch einfach nicht aus der Hand legen und war wieder mal begeistert von den Protagonisten und ihrer Geschichte. Die Kombination aus zwei Charakteren, die beide nach außen hin stark wirken wollen und somit ihre Gefühle in den Hintergrund drängen.
Lisa Torberg schafft es immer wieder unglaublich gefühlvolle, spannende tolle Geschichten zu schreiben, die einen absolut fesseln.
Wie gewohnt schreibt sie locker,flüssig und leicht diesmal kam noch ein wenig Krimi dazu.

Eigentlich sollte in der Reihe der Rockstar Mason Mansfield unter die Haube gebracht werden, er begegnet bei einem seiner Gigs Norma Jean der Frau von der er vor Jahren geträumt hat und einen seiner Songs nur für sie geschrieben hat. Doch durch ein Attentat auf ihn kommt alles anders als geplant auch für die Catch the Millionärs Macher Gillian und Jason! Findet er trotzdem seine große Liebe? Wer ist der Staker?
Mehr möchte ich nicht spoilern sonst wird zuviel verraten, TIPP selber lesen!!

Fazit:
Ich liebe diese Reihe ! Sie ist voller Emotionen, Leben, tollen Charakteren, sie fesselt und macht süchtig! Ich habe mit gefiebert und gelacht es ist von allem etwas dabei. Obwohl ich jetzt sehr traurig bin den mit diesem Buch endet die Reihe Catch the Millionär und ich muss mich von lieb gewonnenen Protagonisten verabschieden, ich werde sie furchtbar vermissen. Aber wer weiß!

Diese Reihe ist ein LESEHIGHLIGT man muss sie einfach gelesen haben. Ein Danke der Autorin ich habe jede Seite genossen.«
  17      0        – geschrieben von engelchen
 
MEINUNG ZUM BUCH ABGEBEN
Benutzername: Passwort:   
 
Leserkanone.de © by LK-Team (2011-2021)  •  Hinweise für Autoren, Verlage & Co.  •  Leseproben vorstellen  •  Impressum  •  Datenschutz