Diese Website nutzt Cookies, nähere Infos finden Sie hier. Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass sie Cookies verwendet. 
38.657 REGISTRIERTE BUCHBEWERTER
Wir grüßen unseren neuesten User »LEANDRA363«!
  START   NEWS   BÜCHER   AUTOREN   THEMEN   VERLAGE   BLOGGER   CHARTS   BUCH FEHLT SUCHE:  
LESERKANONE
Benutzername:

Passwort:
Passwort?
Account anlegen
Gewinnspiel
 
KINDLE
 
TASCHENBUCH
 
Splitterleben
Verfasser: Jenna Strack (4)
Verlag: Eigenverlag (8312)
VÖ: 10. März 2017
Genre: Jugendliteratur (4052)
Seiten: 278
Themen: Krankheiten (332), Sport (64)
Sonstiges: Dieses Buch überwachen
Leseprobe auf Hauptseite vorstellen
Teilen:
 
BLOGGERNOTE DES BUCHES
90 / 100
auf Basis von zwei Bloggern
100
50%
80
50%
60
0%
40
0%
20
0%
0
0%
Entwicklung des Bloggerinteresses:
1M
0
2M
0
3M
0
6M
1
12M
1
Die siebzehnjährige Mia erfährt, dass sie unter einer unheilbaren Krankheit leidet und ihre hart erkämpfte Sportlerkarriere damit undenkbar wird. Täglich muss sie sich nun dem Kampf gegen den eigenen Körper stellen, und dabei erkennt sie, was im Leben wirklich zählt ...
USER, DIE SICH FÜR DIESES BUCH INTERESSIERTEN, INTERESSIERTEN SICH AUCH FÜR
The Social Netlove - Liebe ist niemals offline
Geschrieben von: Jenna Strack (15. September 2011)
Nachtbeben
Geschrieben von: Jenna Strack (11. Juli 2016)
100/100
[1 Blogger]
Heil mich, wenn du kannst 5 - Francoise
Geschrieben von: Alisha Mc Shaw und Melanie Weber-Tilse (10. März 2017)
weitere Empfehlungen anzeigen
Lesermeinungen (2)     Blogger (2)
MEINUNGEN UND DISKUSSIONEN UNSERER LESER
Kommentar vom 19. Juni 2017 um 14:00 Uhr (Schulnote 2):
» Dieses Buch war für die Autorin Jenna Strack ein Herzensprojekt, erzählt anhand eines jungen Mädchens, das auf dem Weg war ihre Träume zu verwirklichen und ihre Anerkennung über sportliche Erfolge definiert hat. Und dabei verlernt hat, wahre Freunde und wahre Bedürfnisse zu erkennen. Eine wunderbare Geschichte, die mir unter die Haut gegangen ist. Sie ist ein wichtiger Beitrag zu mehr Toleranz und Öffnung des eigenen Horizonts.

Hier wird ein ganz schwieriges und wichtiges Thema behandelt, welches Jenna Strack auf eine sehr feinfühlige und sanfte Art in einem Roman gepackt hat. Es gibt sie, die Patienten, die an einer schweren Krankheit leiden. Die vielleicht mit sich und ihrer Krankheit inzwischen im Reinen sind, aber der eigentliche Kampf vor der Haustüre stattfindet: Das Unverständnis und die Intoleranz der Umwelt, Freunde und Nachbarn. So lange man eine Krankheit nicht sieht, existiert sie nicht.

Ohne erhobenen Zeigefinger aber ergreifend, ehrlich und direkt. Ein paar kleinere Schwächen, habe es aber gerne gelesen und kann es uneingeschränkt empfehlen kann.«
  10      1        – geschrieben von TheUjulala
 
Kommentar vom 1. April 2017 um 18:33 Uhr (Schulnote 1):
» Gelungenes Jugendbuch, das einem teilweise ganz schön an die Nieren geht und einen gehörig berührt. Ich nehme an, der Rechercheaufwand, der wegen Mias unheilbarer Krankheit in dem Buch steckt, war ziemlich hoch. Und daraus gestrickt hat die Autorin eine Story, die einen richtig ans Buch fesselt. Intensiv und mitreißend, man leidet so richtig mit Mia mit. Starkes Buch.«
  3      0        – geschrieben von Engel Nadine
MEINUNG ZUM BUCH ABGEBEN
Benutzername: Passwort:   
 
Leserkanone.de © by Axel Saalbach & Team (2011-2017)  •  Hinweise für Autoren, Verlage & Co.  •  Leseproben vorstellen  •  Impressum & Rechtliches