Diese Website nutzt Cookies, nähere Infos finden Sie hier. Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass sie Cookies verwendet. 
44.547 REGISTRIERTE BUCHBEWERTER
Wir grüßen unseren neuesten User »KateL«!
  START   NEWS   BÜCHER   AUTOREN   THEMEN   VERLAGE   BLOGGER   CHARTS   BUCH FEHLT SUCHE:  
LESERKANONE
Benutzername:

Passwort:
Passwort?
Account anlegen
Gewinnspiel
 
Werbung:
KINDLE
 
BROSCHIERT
 
HB-DOWNLOAD
 
Schatz, ich habe den Index geschlagen!
Verfasser: Christian Thiel (12)
Verlag: Campus (74)
VÖ: 16. Februar 2017
Genre: Ratgeber (2641)
Seiten: 224
Themen: Aktien (10), Geld (307), Geldanlage (5)
BLOGGERNOTE DES BUCHS
noch nicht bewertet
1
0%
2
0%
3
0%
4
0%
5
0%
6
0%
BENUTZER-SCHULNOTE
2,00 (80%)
1
0%
2
100%
3
0%
4
0%
5
0%
6
0%
Errechnet auf Basis von 1 Stimme
Entwicklung Deine Note: 1 2 3 4 5 6
Erklärung der Bewertungssysteme
Dem Bankberater gezeigt, wie das Geschäft geht …

Legen Sie Ihr Geld noch bei der Bank an? Dann wissen Sie auch, dass die Zinsen nicht mal für ein schickes Essen mit der Familie reichen. Diese Erfahrung machte auch Christian Thiel. Und wendete sich daraufhin der Börse zu. Psychologischer Berater, der er ist, weiß er mit dem "Angstgegner Aktie" umzugehen: Kurzweilig erzählt er in "Schatz ich habe den Index geschlagen!", weshalb Anleger so oft aufs falsche Pferd setzen und wie sie fatale Denkfehler vermeiden können. Thiels Touren durch die Irrungen der Finanzwelt führen ihn zu Anlageprofis aller Art - vom Trader über den ETF-Fan bis hin zum Goldminenbesitzer. Sein Ziel: die besten Aktien der Welt zu finden. Das vollkommen Aberwitzige: Ausgerechnet er hat sie gefunden - und den Index geschlagen!

Christian Thiels Buch zeigt auf unterhaltsame Art:
- wie gerade Kleinanleger große Gewinne erzielen können,
- wie Sie sich den Bankberater sparen können,
- wie entspannt der Handel mit Aktien sein kann.
MEINUNGEN UND DISKUSSIONEN UNSERER LESER
Kommentar vom 31. März 2017 um 0:04 Uhr (Schulnote 2):
» Insgesamt ein informativer Ratgeber, der sicherlich sowohl für Anfänger als auch für solche Leute geeignet ist, die schon ein wenig tiefer in der Materie drinstecken. Nicht übermäßig bierernst geschrieben, sondern mit einem guten Mix aus Informationsvermittlung und guter Unterhaltung. Generell sollte man aber immer bedenken, dass solche Ratschlagsbücher (gerade bei so einem Thema) nie das Nonplusultra sind, als das sich fast alle selbst hinstellen, schlicht weil es so ein Nonplusultra einfach nicht gibt. Sonst wären wir alle stinkreich. ;)«
  4      1        – geschrieben von julianw
MEINUNG ZUM BUCH ABGEBEN
Benutzername: Passwort:   
 
Leserkanone.de © by LK-Team (2011-2020)  •  Hinweise für Autoren, Verlage & Co.  •  Leseproben vorstellen  •  Impressum  •  Datenschutz