Diese Website nutzt Cookies, nähere Infos finden Sie hier. Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass sie Cookies verwendet. 
38.323 REGISTRIERTE BUCHBEWERTER
Wir grüßen unseren neuesten User »Eduard Krüger«!
  START   NEWS   BÜCHER   AUTOREN   THEMEN   VERLAGE   BLOGGER   CHARTS   BUCH FEHLT SUCHE:  
LESERKANONE
Benutzername:

Passwort:
Passwort?
Account anlegen
Gewinnspiel
 
KINDLE
 
TASCHENBUCH
 
HB-DOWNLOAD
 
HÖRBUCH
 
From Manhattan with Love 1 - Schlaflos in Manhattan
Verfasser: Sarah Morgan (15)
Verlag: Mira (592)
VÖ: 6. Februar 2017
Genre: Erotische Literatur (2275) und Romantische Literatur (10561)
Seiten: 389 (Kindle Edition), 448 (Taschenbuch-Version)
Thema: New York City (732)
Reihe: From Manhattan with Love (2)
Sonstiges: Dieses Buch überwachen
Leseprobe auf Hauptseite vorstellen
Teilen:
 
BLOGGERNOTE DES BUCHES
93 / 100
auf Basis von drei Bloggern
100
33%
80
67%
60
0%
40
0%
20
0%
0
0%
Entwicklung des Bloggerinteresses:
1M
0
2M
0
3M
0
6M
2
12M
1
8mal in den Tagescharts platziert
Paige eilt von einem Erfolg zum anderen, bis sie plötzlich von der Karriereleiter stürzt. Nur noch der Bruder ihrer besten Freundin kann ihr Leben wieder in Ordnung bringen, für den sie einst vergeblich geschwärmt hatte ...
USER, DIE SICH FÜR DIESES BUCH INTERESSIERTEN, INTERESSIERTEN SICH AUCH FÜR
From Manhattan with Love 2 - Ein Sommergarten in Manhattan
Geschrieben von: Sarah Morgan (12. Juni 2017)
85/100
[4 Blogger]
Puffin Island 1 - Einmal hin und für immer
Geschrieben von: Sarah Morgan (10. Mai 2016)
93/100
[3 Blogger]
Als unsere Herzen fliegen lernten
Geschrieben von: Iona Grey (16. Mai 2016)
87/100
[3 Blogger]
weitere Empfehlungen anzeigen
Lesermeinungen (4)     Blogger (3)
MEINUNGEN UND DISKUSSIONEN UNSERER LESER
Kommentar vom 1. Juli 2017 um 13:00 Uhr:
» Handlung:
Paige hat ein eigentlich perfektes Leben. Sie lebt in New York in einem wundervollen Haus mit ihren beiden besten Freundinnen Eva und Frankie und hat ihren Traumberuf gefunden. Doch plötzlich wird ihr aus heiterem Himmel gekündigt und Paige steht vor einem beruflichen Neuanfang. Auf die Idee wurde sie von Jake, dem besten Freund ihres Bruders, gebracht. Schon seit ihrer Jugend schwärmt Paige für Jake und nun muss sie beruflich mehr Zeit mit ihm verbringen, als ihr manchmal lieb ist. Dabei erkennt Paige immer mehr, was in ihrem Leben fehlt: der perfekte Mann an ihrer Seite.

Cover:
Das Cover ist einfach wunderschön und lädt zum träumen ein. Meiner Meinung nach wurde alles perfekt aufeinander abgestimmt, die Schrift, das Bild und die Farben. Auch im Buchladen wäre ich darauf aufmerksam geworden, weil mich solche Cover schon immer angezogen haben. Sie versprechen mir irgendwie immer eine interessante Geschichte, die leicht schnulzig ist und bei der man auf sehr interessante Charaktere hoffen kann.
Besonders gut gefällt mir die kleine Skyline, welche New York sehr gut wiederspiegelt.

Schreibweise:
Das Buch war durchgängig gut zu lesen. Viele Beschreibungen in dem Buch waren sehr gut dargestellt, sodass ich mir z.B.: manche Orte, die beschrieben wurden, sehr gut vorstellen konnte. Teilweise war es mir zu erotisch und schnulzig, jedoch hat dies den Lesefluss nicht gehindert. Was ich nicht so schön an dem Buch fand waren die teilweise sehr langen Kapitel. Ich mag es nicht, ein Buch mitten im Kapitel wegzulegen, deshalb war dies für mich nicht optimal.
Sehr niedlich fand ich die kleinen Zitate am Anfang jedes Kapitels von den drei Freundinnen Paige, Eva und Frankie. Die kleinen Sprüche haben jeweils sehr gut zu dem Kapitel gepasst, aber auch zu den Freundinnen.
Der Roman ist aus zwei verschiedenen Sichtweisen geschrieben, von Paige und Jake. Dies hilft deutlich, viele Handlungen besser zu verstehen und auch die Gefühle und Gedanken für den jeweils anderen nachvollziehen zu können.

Protagonisten:
Es gibt 5 Hauptcharaktere in dem Roman, Paige und ihre Freundinnen Eva und Frankie, sowie ihren Bruder Matt und dessen besten Freund Jake. Sie alle verbindet eine Freundschaft, besonders interessant und schön wird die Freundschaft der drei Frauen beschrieben. Sie sind alle drei so herzlich und aufmerksam. Es wird eine wundervolle Freundschaft beschrieben, die viele Höhen und Tiefen miterlebt hat.
Während die Frauen für mich sehr gut charakteristisch beschrieben wurden, hat mir genau dies bei den Herren gefehlt. Sie waren für mich eher farblos und schwer einschätzbar. Das hat mich immer etwas gestört, da sie sehr häufig in dem Roman auftreten und eine wichtige Rolle spielen.

Fazit:
Dies war mein erster Roman von Sarah Morgan und ich war sehr gespannt darauf, weil ich schon viel positives über ihre Werke gehört habe. Aus diesem Grund war ich auch sehr gespannt auf das Buch.
Teilweise fand ich den Roman sehr vorhersehbar und auch etwas klischeehaft, jedoch hat mir die Idee und Umsetzung zu weiten Teilen sehr gut gefallen. Ich bin schon sehr gespannt auf die Fortsetzungen, welche dann die Geschichte von Eva und Franke beinhalten werden.«
  13      0        – geschrieben von MarySophie
 
Kommentar vom 20. Juni 2017 um 11:48 Uhr (Schulnote 2):
» Eigentlich ist Paige ganz zufrieden mit ihrem Leben. Sie liebt ihren Job als Eventplanerin und darf dabei noch dazu mit ihren besten Freundinnen Eva und Franky zusammenarbeiten. Außerdem wohnt sie mit den beiden zusammen in ihrer absoluten Traumstadt Manhattan. Doch plötzlich ist alles anders. Die drei Mädels stehen ohne Job da und wissen nicht wie es weitergehen soll. Zurück nach Hause? Undenkbar! Und plötzlich hat Jake, der beste Freund von Paiges Bruder Matt, die rettende Idee. Soll Paige den Schritt ins Ungewisse wirklich wagen?
„Schlaflos in Manhattan“ ist der Auftakt zur 6-teiligen „From Manhattan with Love“ Serie der Autorin Sarah Morgan. Die einzelnen Bücher bauen zwar aufeinander auf, sind aber trotzdem in sich abgeschlossen. Das vorliegende Buch kann ohne Probleme auch als Einzelband gelesen werden. Wenn man allerdings wissen möchte ob auch Eva und Franky ihr Glück finden, sollte man unbedingt die Folgebände lesen.
Ich vermute persönlich, dass die Autorin ein großer Meg Ryan Fan ist. Dies merkt man einerseits am Titel des Buches, andererseits aber daran, dass im Buch immer wieder über die Filme „Harry und Sally“ und den titelgebenden „Schlaflos in Seattle“ gesprochen wird. Und tatsächlich muss ich sagen, dass ich mir die junge Meg Ryan gut in der Rolle der Paige vorstellen könnte. Der gesamte Aufbau und die Handlung des Buches entsprechen einfach einhundert prozentig dem Klischee des Herz-Schmerz-Liebesromans.
Die drei Freundinnen Paige, Eva und Franky sind junge, unabhängige Frauen, die mehr oder weniger fest im Leben stehen und äußerst liebenswert und sympathisch sind. Man merkt, dass sie sich schon ewig kennen und blendend verstehen und dies obwohl sie eigentlich grundverschieden sind. Eva ist die hoffnungslose Romantikerin in der Runde, die an die große Liebe glaubt und von ihrem Ritter auf dem weißen Ross träumt. Franky hingegen hat mit Romantik und Liebe nicht sonderlich viel am Hut und kümmert sich lieber aufopferungsvoll um ihre Pflanzen. Paige stellt für mich ein wenig das Bindeglied zwischen den beiden dar, sie schlichtet die kleinen Streitigkeiten und hält das Dreiergespann zusammen. Sie ist das Organisationstalent und die absolute Perfektionistin. Unterstützt und ergänzt wird das Trio von Paiges Bruder Matt, einem selbstständigen Landschaftsgärtner und seinem besten Freund Jake, einem äußerst erfolgreichem Unternehmer und Womanizer.
Bereits relativ früh ist klar, welche Pärchen Konfiguration sich ergeben wird, auch wenn es bis dorthin natürlich ein langer und steiniger Weg ist. Typisch Frauenroman eben, ohne ein bisschen Drama gibt es kein Happy End. Die Stimmung ist aber nicht nur kitschig romantisch, sondern teilweise auch sehr sinnlich aufgeladen und die eine oder andere erotische Szene wird auch eingestreut. Dies wurde allerdings wirklich sehr dezent von der Autorin vorgenommen, so dass es an keiner Stelle plump oder unpassend wirkt.
Neben den Irrungen und Wirrungen der Herzen gibt es aber noch ein paar andere Handlungsstränge. Einerseits werden die Vergangenheiten der Protagonisten teilweise sehr ausführlich thematisiert und man merkt schnell, dass es keiner von ihnen bis jetzt sonderlich leicht in seinem Leben hatte. Besonders die Vergangenheit von Jake und Paige, die eigentlichen Stars des Buches, wird sehr ausführlich beschrieben. Hierbei meine ich sowohl die eigene, als auch die gemeinsame. Mir haben diese Rückblicke sehr gut gefallen, da man dadurch ein besseres Verständnis für die Charaktere bekommt und sie deutlich an Tiefe gewonnen haben. Andererseits spielt auch das Berufsleben der Protagonisten eine sehr wichtige Rolle. Auch dies hat meinen Geschmack getroffen, da sich das Buch dadurch ein wenig von der klassischen, kitschigen Liebesschnulze entfernt hat.
Am meisten begeistern konnten mich aber die detailreichen Beschreibungen der Stadt New York und der Umgebung. Gerade diese Szenen haben einen unglaublichen Zauber ausgestrahlt und erinnerten mich an die Bilder aus „Sex and the City“ und an Woody Allen Filme.
„Schlaflos in Manhattan“ ist an vielen Stellen eine Spur zu vorhersehbar und kitschig, aber für mich dennoch wieder mal ein sehr guter Vertreter des Liebesroman Genres. Ein Buch zum Augen schließen und träumen: Vom Big Apple und der großen Liebe.«
  14      0        – geschrieben von ReiShimura
Kommentar vom 21. März 2017 um 18:10 Uhr (Schulnote 2):
» Letztlich bot das Buch genau das, was ich bisher von allen Sarah Morgan Romanen erwartet und eigentlich auch immer bekommen habe, nämlich ein paar Stunden angenehmer und leichter Unterhaltung, romantisch und fröhlich. So war´s auch dieses Mal. Vielleicht ist dieses Mal nicht der aller-aller-letzte Funke übergesprungen, aber so gibt es noch Steigerungspotenziel für die Folgebücher. :)«
  4      0        – geschrieben von Ms Hott
Kommentar vom 14. Februar 2017 um 0:11 Uhr (Schulnote 1):
» Rundum gelungener Start in eine neue Sarah Morgan Reihe, die von Anfang an die perfekten Zutaten für sehr gute Bücher mitbringt: Meine Lieblingsstadt als Schauplatz, ein wunderbar anzusehendes Cover, eine gute Story bzw. sogar zwei davon, wenn man die Erzählfäden separat betrachtet, gelungene Figuren. Bärenstark!«
  3      1        – geschrieben von Marlene Heinen
MEINUNG ZUM BUCH ABGEBEN
Benutzername: Passwort:   
 
Leserkanone.de © by Axel Saalbach & Team (2011-2017)  •  Hinweise für Autoren, Verlage & Co.  •  Leseproben vorstellen  •  Impressum & Rechtliches