Diese Website nutzt Cookies, nähere Infos finden Sie hier. Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass sie Cookies verwendet. 
41.895 REGISTRIERTE BUCHBEWERTER
Wir grüßen unseren neuesten User »neven452«!
  START   NEWS   BÜCHER   AUTOREN   THEMEN   VERLAGE   BLOGGER   CHARTS   BUCH FEHLT SUCHE:  
LESERKANONE
Benutzername:

Passwort:
Passwort?
Account anlegen
Gewinnspiel
 
Werbung:
KINDLE
 
King 3 - Lawless
Verfasser: T.M. Frazier (10)
Verlag: LYX (1056)
VÖ: 2. Februar 2017
Genre: Romantische Literatur (16755)
Seiten: 274
Themen: Biker (250), Tätowierungen (143), Versprechen (136)
Reihe: King (T.M. Frazier) (8)
BLOGGERNOTE DES BUCHES
100 / 100
auf Basis von vier Bloggern
100
100%
80
0%
60
0%
40
0%
20
0%
0
0%
Entwicklung des Bloggerinteresses:
1M
0
2M
0
3M
0
6M
0
12M
0
5mal in den Tagescharts platziert
In Teil 3 der Serie wendet sich Thia verzweifelt an Bear, nachdem er ihr als Kind versprochen hatte, dass sie einen Gefallen von ihm einfordern könne. Was folgt, ist eine Liebesgeschichte der beiden, die sich rasant entwickelt mit zwei starken Charakteren, die aneinander wachsen und sich gegenseitig stützen.
USER, DIE SICH FÜR DIESES BUCH INTERESSIERTEN, INTERESSIERTEN SICH AUCH FÜR
King 7 - Preppy: Er wird dich erlösen
Geschrieben von: T.M. Frazier (7. September 2017)
100/100
[2 Blogger]
King 6 - Preppy: Er wird dich zerstören
Geschrieben von: T.M. Frazier (1. Juli 2017)
100/100
[1 Blogger]
Outskirts 2 - Wild Souls: Mit dir für immer
Geschrieben von: T.M. Frazier (31. Mai 2019)
57/100
[3 Blogger]
weitere Empfehlungen anzeigen
Lesermeinungen (5)     Blogger (4)
MEINUNGEN UND DISKUSSIONEN UNSERER LESER
Kommentar vom 10. März 2017 um 7:57 Uhr (Schulnote 1):
» Nachdem ich schon die ersten beiden Teile der King-Reihe gelesen habe und diese mich restlos begeistern konnten, stand für mich fest, dass ich auch "Lawless" lesen muss. Dieses Mal lag der Fokus auf Bear, den wir in den Vorgängern schon begegnet sind und der in Kings Leben eine große Rolle spielt, neben Preppy und Doe. Ich mochte Bear schon immer und war gespannt, welche Hürden auf ihn warten würden.
Die Autorin ist ihrem Stil treu geblieben und konnte mich auch dieses mal komplett überzeugen. Sie hat hier mit Bear und Thia sehr charakterstarke Persönlichkeiten erschaffen, die man einfach in sein Herz schließen muss. Wir lernen auch die zarte und sanfte Seite des bärigen harten Kerls kennen. Und diese hat mich wirklich sehr berührt. Thia war ein neuer Charakter und man lernt sie im Verlauf der Handlung wirklich ausführlich kennen. Durch den gewählten Erzählstil, der im Wechsel aus Thias und Bears Sicht die Handlung schildert, gewann ich einen sehr guten und umfangreichen Eindruck von beiden Hauptcharakteren. Ihre Gedanken und Gefühle wurden bei beiden Protagonisten sehr gut für den Leser transportiert. Ich fühlte mich mit ihnen sehr stark verbunden und war mittendrin statt nur dabei. Bear von dieser Seite kennen zulernen, mehr über seine Vergangenheit, seine Gefühle und Gedanken zu erfahren hat mir sehr gut gefallen. Innerhalb von 24 Stunden hatte ich das Buch beendet und musste mir gleich im Anschluss "Soulless" kaufen, da ich Bear und Thia noch nicht gehen lassen wollte. Ich konnte auch bei dem dritten Teil keine Abschwächung feststellen, denn obwohl Doe und King eher den Part einer Nebenrolle einnahmen gab es genügend brenzlige Situationen, jede Menge Action und Spannung. Natürlich fehlte es auch nicht an prickelnden und erotischen Szenen, allerdings wohl platziert und sehr harmonisch ins Gesamtbild eingefügt. Die Autorin hat hier den Spannungsbogen bis zum Schluss oben gehalten und überraschte mich dann doch völlig. Denn mit diesem Ausgang hatte ich kein Stück gerechnet.
Ich stürzte mich direkt in den nächsten Teil, denn dieses Ende konnte ich nicht einfach im Raum stehen lassen. Es ist selten, dass eine Reihe durchweg so ein hohes Level an den Tag legt. Denn meiner Erfahrung nach, und das ist meine persönliche Meinung, gibt es immer einen Teil der schwächer ist. Hier jedoch nicht. Ich habe die große Hoffnung und sehe es optimistisch, dass T. M. Frazier auch nicht nachlassen und die Leser bis zum finalen Teil durchweg begeistern wird.«
  7      0        – geschrieben von Nici´s Buchecke
 
Kommentar vom 20. Februar 2017 um 8:26 Uhr:
» Als zehn-jähriges Mädchen lernt Thia den Biker Bear kennen, der verspricht, sie in einer brenzligen Situation zu beschützen. Doch sieben Jahre später, ist ihre Familie tot und sie auf den Schutz von Bear angewiesen. Der Biker, mit dem unverschämt guten Aussehen, hat jedoch genug eigene Probleme. Seitdem er den Biker-Club seines Vaters verlassen hat, ist er orientierungslos und muss um sein Leben kämpfen.
Das nun die junge Thia sein Versprechen, das er nie gedachte einzuhalten, einfordert, macht seine Situation nicht besser. Doch die junge Frau weckt Gefühle in ihm, die für Beide das Todesurteil bedeuten könnte...

Schon während der Reihe, um King und Doe, löste der Biker Bear eine Faszination in mir aus, womit schnell klar war, dass ich seine Story ebenfalls lesen würde.
Die Story beginnt mit einer Rückblende zum erste Aufeinandertreffen der Protagonisten, die mein Herz höher schlagen ließ.
Nach dem Rückblick, geht es sofort dramatisch weiter und bescherte mir sogleich die erste Gänsehaut. Der Einstieg ist packend und nichts für schwache Nerven. Wahrscheinlich ist es genau das, weshalb die Bücher der Autorin T.M. Frazier mich so fesseln...

Thia musste schon in jungen Jahren lernen, Verantwortung zu übernehmen. Doch aufgrund eines tragischen Schicksalsschlags, steht Thia nun vor neuen Herausforderungen und sieht sich einer Situation konfrontiert aus die ihr nur der Biker Bear heraushelfen kann. Thias mutiger Charakter konnte auf mich schon während der ersten Kapitel mächtig Eindruck schinden. Umso erfreuter war ich auch, dass sie den Platz neben Bear einnehmen wird.
Währenddessen Bear mich vor allem im ersten Teil der King-Reihe („Er wird dich beschützen“) mit seiner selbstbewussten und charmanten Art bezaubern konnte, lassen ihn die vergangenen Ereignisse gebrochen und wie ausgewechselt wirken. Doch dank Thia, konnte ich immer wieder einen Blick auf den frechen Biker werfen, der ich noch immer in seinem Inneren verbirgt.
In „Lawless“ gibt es zudem ein Wiedersehen mit bereits bekannten Charakteren. King und Doe sind wieder mit von der Partie, ebenso wie Bears furchteinflößender Vater, der für jede Menge Spannung sorgt.

Obwohl ich von den Büchern von T.M. Frazier jede Menge Gewalt und Brutalität, sowohl im Schreibstil als auch in der Handlung gewöhnt bin, fand ich diese hier angemessen verwendet – vielleicht gewöhne ich mich auch nur daran. Ich empfand das Buch ein wenig ruhiger im Gegensatz zu seinem Vorgänger King 2. Dafür endet es mit einem fulminanten Cliff-Hanger, der mich „Soulless“ sehnsüchtig erwarten lässt!

Der Schreibstil war gewohnt flüssig und zog mich hinab in die kleine Welt am Fahrdamm
Die Geschichte von Thia und Bear ist fesselnd und spannungsreich.
Von mir gibt es 5 von 5 Sterne.«
  11      1        – geschrieben von Sarahs Büchertraum
 
Kommentar vom 16. Februar 2017 um 12:16 Uhr (Schulnote 1):
» Wow, dieser Teil hat mir von den bisherigen Bänden am besten gefallen.

Es gibt auch hier zum Teil brutale Gewalt, wenn man das nicht mag, sollte man von dieser Buchserie die Finger lassen. Wenn man das Buch aber liest, erkennt man, dass sich dahinter eine Geschichte versteckt, in der es um zwei Menschen geht, die beide gebrochen sind, die sich aneinander festhalten, um sich gegenseitig zu heilen, und die die Autorin ganz toll beschrieben und charakterisiert hat.

Ich mochte Bear sehr gerne - schon in den Vorbänden war ich sehr gespannt auf seine Geschichte, und er hat mich nicht enttäuscht, denn obwohl er gebrochen wurde, ist er nicht zerbrochen und setzt sich Stück für Stück wieder zusammen.

Thia wiederum ist eine junge Frau, die Schreckliches durchmachen musste, aber im Laufe der Zeit eine große Stärke entwickelt.

Durch die abwechselnde Schilderung der Handlung aus Thias und Bears Sicht kann man sich als Leser sehr gut in die beiden einfühlen und mit ihnen mitleben.

Gefühlsmäßig würde ich sagen, dass die Geschichte ein wenig sanfter verlief als die von Rae und King, obwohl es trotzdem noch keine romantische Geschichte ist. Es war sehr interessant zu beobachten, wie sich die beiden weiterentwickeln. Bear und Thia sind beides starke Charaktere, die sich nicht so einfach unterkriegen lassen, die einen Lebenshunger an den Tag legen und damit den Willen, alles zum Guten zu wenden, und im gesamten gesehen stand für mich auch die Liebesgeschichte der beiden im Vordergrund.

Auch dieses Buch endet mit einem Cliffhanger, und ich bin schon sehr gespannt darauf, wie es weitergeht, ich vergebe auch für dieses Buch gern eine Leseempfehlung.«
  9      0        – geschrieben von bine174
 
Kommentar vom 15. Februar 2017 um 18:59 Uhr:
» Rasant!

Das Cover sprach mich sofort an!
Ein junger Mann, nur mit einer Hose bekleidet, mit einem volltätowiertem nackten Oberkörper, reichte, um mich neugierig zu machen.
Zusammen mit dem Titel in goldener Schrift, konnte ich kaum erwarten, was die Inhaltsangabe preisgab.
Tja, zusammen mit der Leseprobe war ich natürlich sofort Feuer und Flamme für dieses Ebook.

"Lawless" ist der dritte Band einer genialen Serie um eine Bikergang.
Die Ausdrucksweise ist äußerst derb und ziemlich versaut, passt aber meiner Meinung nach wie die Faust aufs Auge!
Hiermit oute ich mich als Quereinsteiger dieser Reihe und kann somit nichts zu den beiden Vorgängern sagen. Aber das macht eigentlich nichts, da das wichtigste aus den Vorbänden immer kurz angesprochen wird. Ich kam somit auch ohne Vorwissen sehr gut mit den Protagonisten Thia und Bear klar.

Die Autorin geht mit ihren Lesern nicht gerade zimperlich um und mutet ihnen sehr viel zu, zumindest ist das meine Ansicht.
Bei gewissen Taten geht sie nämlich gut ins Detail.
Gleich nach dem Prolog und dem ersten Kapitel wurde es ziemlich schnell sehr brutal. Die ersten Gewaltszenen ließen bei mi innerlich alles zusammenziehen und ich musste das Ebook erstmal zur Seite legen.
Aber nachdem ich den ersten Schock überwunden hatte, ließ mich diese Ebook nicht mehr los!

Zum Inhalt selbst möchte ich gar nichts schreiben, denn die Inhaltsangabe macht in meinen Augen schon neugierig genug.

Es wird abwechselnd aus der Sicht von beiden Protagonisten in der Ichform erzählt: Thia und Bear.
Wenn Bear in Erinnerungen schwelgte was seine Kindheit, einen verstorbenen Kumpel, oder die Zeit beim MC Beach Bastards betraf, wurden diese Kursiv dargestellt.
So erfuhr ich einiges aus seiner Vergangenheit, die es auch in sich hatte...
Auch durfte ein erotischer Teil, der für LYX so typisch ist und zum Schluss hin ziemlich viel Platz einnahm, nicht fehlen. Teilweise animalisch, war es doch ein Genuss, auch diese Szenen zu lesen.

Fesselnd von Beginn bis zum Ende!
Die Autorin hatte mich stets mit ihrem fesselnden Schreibstil in ihren Bann gezogen. Es ist schockierend und erfreulich zugleich, was für einen Sog dieses Buch auf mich hatte.

Ich bin hin und weg von diesem wahnsinns Ebook! Sehr brutal, rau und derb, aber verdammt fesselnd!
Nur das Ende kam so abgehakt, was mich etwas in der Luft hängen lässt...
Ich freue mich auf die Fortsetzung, vergebe diesem Roman fünf von fünf Sternen und mache es zu meinem Februar-Highlight!«
  13      0        – geschrieben von Tikva
 
Kommentar vom 5. Februar 2017 um 20:00 Uhr (Schulnote 1):
» Worte reichen kaum aus um zu beschreiben, wie wundervoll diese Fortsetzung gewesen ist. So was von ausdrucksvoll, lebendig, gefühlstechnisch mächtig. Thia war großartig, Bear ein richtiger KERL, die Story war so was von überzeugend ... der beste Teil der Reihe bisher! Mal sehen, ob das in Soulless noch mal gesteigert werden wird, ich bin gespannt. :)«
  3      1        – geschrieben von NastyGirl
MEINUNG ZUM BUCH ABGEBEN
Benutzername: Passwort:   
 
Leserkanone.de © by LK-Team (2011-2019)  •  Hinweise für Autoren, Verlage & Co.  •  Leseproben vorstellen  •  Impressum  •  Datenschutz