Diese Website nutzt Cookies, nähere Infos finden Sie hier. Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass sie Cookies verwendet. 
41.722 REGISTRIERTE BUCHBEWERTER
Wir grüßen unseren neuesten User »Silascrash«!
  START   NEWS   BÜCHER   AUTOREN   THEMEN   VERLAGE   BLOGGER   CHARTS   BUCH FEHLT SUCHE:  
LESERKANONE
Benutzername:

Passwort:
Passwort?
Account anlegen
Gewinnspiel
 
Werbung:
KINDLE
 
TASCHENBUCH
 
Dark Haze 1 - Verloren bis zu dir
Verfasser: Svenja Lassen (6)
Verlag: Eigenverlag (12828)
VÖ: 4. Januar 2017
Genre: Romantische Literatur (16437) und Thriller (5561)
Seiten: 252
Themen: Auftragsmörder (332), Bedrohung (244), Geheimnisse (3455), Polen (53), Sommer (489), Väter (580), Vertrauen (760)
Reihe: Dark Haze (2)
BLOGGERNOTE DES BUCHES
100 / 100
auf Basis von zwei Bloggern
100
100%
80
0%
60
0%
40
0%
20
0%
0
0%
Entwicklung des Bloggerinteresses:
1M
0
2M
0
3M
0
6M
0
12M
0
Leider existiert für »Dark Haze 1 - Verloren bis zu dir« noch keine Kurzbeschreibung. Wir würden uns freuen, wenn du ein, zwei Sätze verfassen könntest.
USER, DIE SICH FÜR DIESES BUCH INTERESSIERTEN, INTERESSIERTEN SICH AUCH FÜR
Dark Haze 2 - Berührt von dir
Geschrieben von: Svenja Lassen (5. Juni 2017)
100/100
[1 Blogger]
Highland Love - Zurück zu mir
Geschrieben von: Svenja Lassen (3. Januar 2018)
100/100
[1 Blogger]
(Kein) Traummann in Sicht
Geschrieben von: Svenja Lassen (31. Januar 2019)
100/100
[1 Blogger]
weitere Empfehlungen anzeigen
Lesermeinungen (2)     Blogger (3)
MEINUNGEN UND DISKUSSIONEN UNSERER LESER
Kommentar vom 18. Oktober 2017 um 17:52 Uhr (Schulnote 1):
» Dieses Buch ist mir durch sein wundervolles und mythisches Cover ins Auge gefallen, außerdem machte mich die Bezeichnung "Romantic Thriller" neugierig. Romantische Bücher lese ich gerne und ich wollte herausfinden, wieviel Thriller in diesem Roman steckt. Und ich muss sagen, ich wurde nicht enttäuscht. Einmal angefangen zu lesen konnte ich gar nicht mehr aufhören. Der Mix aus düsterem Thriller und romantischen Gefühlen war einfach grandios. Ich hätte nicht gedacht, dass mich diese Geschichte so fesseln könnte.
Ophelia ist eine starke Persönlichkeit, die mir sehr sympathisch war. Was ihr hier widerfährt ist wirklich schrecklich und ich konnte ihren Zwiespalt sehr gut nachvollziehen.
Der Mörder, zu dem sie sich hingezogen fühlt, ist ein wunderbarer Charakter, der es einem schwer macht ihn für sein Handeln zu verurteilen. Man befindet sich bei ihm sozusagen in einer Grauzone. Er hat wirklich seine gute Seiten und sein Verhalten gegenüber Ophalia entlockte mir so manchen Seufzer, weil ich es so süß fand. Naja nun ist süß im Zusammenhang mit einem Mörder sicher die falsche Wortwahl, aber anders kann ich es auch nicht beschreiben.
Doch nicht nur diese Liebesgeschichte fesselte mich sondern auch die Spannung, die von Seite zu Seite wächst und einen auf ein Ende hoffen lässt, bei dem alle glücklich und zufrieden sind. Ob uns das als Leser gewährt wird müsst ihr dann schon selbst herausfinden. Ich fand dieses Buch einfach nur genial, habe es an einem Tag durchgelesen und werde mich sicher auch sehr bald dem zweiten Band widmen. Denn gerne möchte ich noch ein wenig in Gesellschaft von Ophelia verbringen und auch der zweite Teil verspricht wieder eine perfekte Mischung zwischen Action und Liebesgeschichte zu werden.
Wer gerne Thriller liest, aber auch gerne mal in romantischen Geschichten abtaucht hat hier das perfekte Buch gefunden, dass beide Genre gekonnt miteinander verbindet.«
  9      0        – geschrieben von Nici´s Buchecke
 
Kommentar vom 27. Januar 2017 um 11:18 Uhr (Schulnote 1):
» Cover
Das Cover ist ein düster gestaltetes Arrangement, was einem gleich vor Augen führt, dass es sich hier um eine Story handelt, die so nicht nach Sonnenschein ausschaut. Es spiegelt die Stimmung des Buches perfekt8 wider. So stelle ich mir das Gut von Ostau vor, genauso die Dark Romance Schiene.

Protas
Nicht nur die Hauptprotas, Anni alias Ophelia von Ostau und Viktor sind sehr gut ausgearbeitet, auch Nebendarsteller finden in ansprechender Beschreibung ihre Bedeutung.

Ophelia, Tochter eines Jagdwaffenproduzenten geht in Deutschland zur Schule. Sie verbringt ihre Sommerferien auf Gut Ostau, bei ihrer Familie in Polen. Dort genießt sie eine unbeschwerte Zeit, bis sich ihr Leben schlagartig ändert. Sie trägt ein schweres Päckchen ihres Vaters, das er sich vor Jahren aufgebürdet hat, nur weiß sie noch nichts von ihrem Schicksal, welches sie heimsucht.

Viktor, Sohn eines Gangsters, versucht aus seinem Schatten zu springen und ein Leben ohne kriminelle Machenschaften zu leben. Doch leider gelingt es ihm nicht, sodass er doch wieder der dunklen Seite zugewandt ist. Doch hat er eines nicht verloren, sein Herz. Dieses ist so gut versteckt, dass es nur in Momenten zum Vorschein kommt, indem er glaubt, sich unbeobachtet zu fühlen.

Schreibe
Ein flüssiger, ausgearbeiteter Schreibstil begleitet den Leser des Buches genauso, wie eine gut ausgearbeitete Handlung. Durch die abwechselnde Erzählperspektive von Ophelia und Viktor erfährt man als Leser jeweils, wie es demjenigen in der Situation geht. Genau das macht das Buch sehr lebendig und spannend.

Spannungsbogen
Kaum, dass man die ersten Zeilen gelesen hat, ist man in der Story gefangen und kann nur sehr schwer das Buch aus der Hand legen. Die Spannung baut sich systematisch von Anfang auf und lässt bis zur letzten Zeile nicht ab. Es ist weder zu langatmig noch zu langweilig. An den richtigen Stellen dramatische Pausen, wo das Geschriebene erst mal verdaut werden muss. Nichts für zarte Gemüter.

Taschentuchfaktor
Ich habe jetzt beim Lesen keine gebraucht. Es war zwar oftmals ein Moment dabei, wo ich die Luft angehalten habe und dachte, oh mein Gott.

Romantikfaktor
Es wäre kein Romantik Thriller, wenn man diese außer Acht lässt. Und diese ist in dem Buch sehr gut dosiert. Ob es die geheimen Wünsche sind, derer man sich nicht bewusst ist oder verdrängt. Genauso die Hingabe zweier Verliebter. All das wird mit viel Gefühl beschrieben, ohne plump oder langweilig zu wirken.

Fazit
Ein Buch von einer Newcomerin, die nicht nur überzeugt, nein, die auch Lust auf mehr macht. Dieses Buch mit seinen vielen Auf und Ab´s, Emotionen, die den Leser nicht nur einen angehaltenen Atem versprechen, sondern auch mal tief durchatmen und hoffen lassen, machen es zu einem wundervollen Lesevergnügen. Auch zum Schluss der Geschichte nimmt uns die Autorin nochmals in eine Achterbahn der Gefühle mit, mit der Hoffnung, dass sich doch noch alles zum Besten wendet.«
  14      0        – geschrieben von Mauritza
 
MEINUNG ZUM BUCH ABGEBEN
Benutzername: Passwort:   
 
Leserkanone.de © by LK-Team (2011-2019)  •  Hinweise für Autoren, Verlage & Co.  •  Leseproben vorstellen  •  Impressum  •  Datenschutz