Diese Website nutzt Cookies, nähere Infos finden Sie hier. Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass sie Cookies verwendet. 
41.285 REGISTRIERTE BUCHBEWERTER
Wir grüßen unseren neuesten User »Marie013«!
  START   NEWS   BÜCHER   AUTOREN   THEMEN   VERLAGE   BLOGGER   CHARTS   BUCH FEHLT SUCHE:  
LESERKANONE
Benutzername:

Passwort:
Passwort?
Account anlegen
Gewinnspiel
 
Werbung:
KINDLE
 
TASCHENBUCH
 
Sallys Weihnachtswunsch
Verfasser: Sandra Pulletz (15)
Verlag: Eigenverlag (12110)
VÖ: 12. Dezember 2016
Genre: Kinderbuch (3110)
Seiten: 31 (Kindle Edition), 68 (Taschenbuch-Version)
Themen: Geschenke (132), Mädchen (1937), Weihnachten (1214)
BLOGGERNOTE DES BUCHES
???
noch nicht bewertet
100
0%
80
0%
60
0%
40
0%
20
0%
0
0%
Entwicklung des Bloggerinteresses:
1M
0
2M
0
3M
0
6M
1
12M
0
Sally freut sich bereits auf das Weihnachtsfest, das in ihrer Familie immer groß gefeiert wird. Das Mädchen ist schon aufgeregt und kann die Bescherung kaum erwarten. Heimlich geht sie auf Geschenkesuche … Und erkennt schließlich, dass es an Weihnachten eigentlich um mehr geht, als nur um Geschenke!

Eine zauberhafte Weihnachtsgeschichte für Kinder und Junggebliebene!
Lesermeinungen (2)     Blogger (1)
MEINUNGEN UND DISKUSSIONEN UNSERER LESER
Kommentar vom 29. Dezember 2017 um 16:14 Uhr (Schulnote 1):
» Es ist besser zu geben, als zu bekommen!

"Kleine Wohltaten zur richtigen Zeit sind für die Empfänger die wertvollsten." (Demokrit)
Bei Familie Woods in England gibt es viel zu tun, während die Bediensteten alles für das Weihnachtsfest vorbereiten, haben die Eltern wenig Zeit für ihr Tochter Sally. Doch auch die 10-jährige Sally freut sich schon sehr auf Weihnachten, wie jedes Jahr ist sie schon neugierig was das Christkind für sie bringen wird. Deshalb geht sie wie jedes Jahr heimlich auf die Suche nach den Geschenken. Da Sally und ihre Eltern eine wohlhabende Familie sind weiß sie auch, das sie viele Wünsche ihres Wunschzettels erfüllt bekommt. Enttäuscht ist sie, als sie bei den Gaben nicht ihren eigentlichen Wunsch findet. Deshalb fasst sie am nächsten Morgen einen Entschluss, bei dem sie den eigentlichen Sinn von Weihnachten entdeckt. Auf einmal merkt Sally das man Weihnachtsfreude auch ganz anders erzeugen kann.

Meine Meinung:
Bei den diesjährigen Adventskalendern habe ich diese Kurzgeschichte von der Autorin gewonnen. Ich habe mich sehr darüber gefreut, da mich allein schon das schöne Cover angesprochen hatte. Die Kurzgeschichte im Stile Charles Dickens, spielt in England bei einer wohlhabenden Familie. Der Schreibstil ist flüssig und sehr gut und die Geschichte ist für alle Altersschichten geeignet. Wegen ihrer Kürze eignet sie sich auch hervorragend, um diese an Weihnachten vorzulesen. Den die Geschichte enthält eine wundervolle Botschaft, die heute noch genauso wichtig ist, wie früher. Gerade in unserer egoistischen Wohlstandsgesellschaft ist so eine Botschaft das richtige. Auch wenn die Geschichte doch teils sehr diszipliniert und ernster rüber kommt, blitzt doch ab und zu ein wenig Humor durch. Mich jedenfalls konnte diese rührselige Story total überzeugen und ich gebe 5 von 5 Sterne dafür.«
  13      0        – geschrieben von claudi-1963
 
Kommentar vom 29. Dezember 2016 um 16:19 Uhr (Schulnote 1):
» Das war eine wundervolle kleine Weihnachtsgeschichte. Trotz ihrer Kürze sehr einfühlsam, berührend und ein bißchen nachdenklich. Und damit genau passend zur besinnlichen Zeit. Jetzt ist es vielleicht zu spät dafür, aber fürs kommende Jahr kann man sich die Geschichte der kleinen Sally ja schon mal vormerken. ;)«
  6      1        – geschrieben von Entchen
MEINUNG ZUM BUCH ABGEBEN
Benutzername: Passwort:   
 
Leserkanone.de © by LK-Team (2011-2019)  •  Hinweise für Autoren, Verlage & Co.  •  Leseproben vorstellen  •  Impressum  •  Datenschutz