Diese Website nutzt Cookies, nähere Infos finden Sie hier. Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass sie Cookies verwendet. 
41.303 REGISTRIERTE BUCHBEWERTER
Wir grüßen unseren neuesten User »christian-523«!
  START   NEWS   BÜCHER   AUTOREN   THEMEN   VERLAGE   BLOGGER   CHARTS   BUCH FEHLT SUCHE:  
LESERKANONE
Benutzername:

Passwort:
Passwort?
Account anlegen
Gewinnspiel
 
Werbung:
KINDLE
 
TASCHENBUCH
 
The Forbidden Dance (Neubearbeitung von "The Music in me")
Verfasser: Jessica Raven (16)
Verlag: Eigenverlag (12152)
VÖ: 8. Dezember 2016
Genre: Romantische Literatur (15692)
Seiten: 143 (Kindle Edition), 200 (Taschenbuch-Version), 214 (Taschenbuch-Version Nr. 2)
Themen: Begegnungen (2000), Entscheidungen (1384), Geheimnisse (3328), Rio de Janeiro (20), Tanzen (138), Träume (581), Wettkämpfe (159)
BLOGGERNOTE DES BUCHES
92 / 100
auf Basis von fünf Bloggern
100
60%
80
40%
60
0%
40
0%
20
0%
0
0%
Entwicklung des Bloggerinteresses:
1M
0
2M
0
3M
0
6M
0
12M
0
Amber und Luca gehören zu den besten lateinamerikanischen Tänzern und wollen sich in Rio für die Weltmeisterschaft qualifizieren. Dort trifft Amber auf Sandro Santos ...
USER, DIE SICH FÜR DIESES BUCH INTERESSIERTEN, INTERESSIERTEN SICH AUCH FÜR
Draconis - Krieger der Lüfte
Geschrieben von: Jessica Raven (2. März 2019)
100/100
[1 Blogger]
Love Goes Around 2 - Stella und Brian: Trying not to Love you
Geschrieben von: Jessica Raven (20. August 2015)
100/100
[1 Blogger]
Lesermeinungen (5)     Blogger (5)
MEINUNGEN UND DISKUSSIONEN UNSERER LESER
Kommentar vom 9. Juni 2017 um 8:43 Uhr (Schulnote 1):
» Meine Meinung:

Cover:

Das Cover ist schön gestaltet und spiegelt die Hauptcharaktere wieder. Sowohl die Farbwahl als auch die Schrift ergeben ein schönes Gesamtbild.

Schreibstil:

Mittlerweile habe ich schon viele Stories der lieben Jessica Raven kennen gelernt und bin jedes Mal aufs Neue begeistert.
Sie schreibt flüssig, fesselnd und zugleich locker, dass man, einmal angefangen, gar nicht merkt, wie tief man hineintaucht und wie schnell sich das Ende nähert, sodass man in einem Zug durch ist.
Die Charaktere sind real, authentisch und vor allem sehr detailliert. Besonders Amber kann man gut verstehen und mag man direkt. Es ist ein guter Mix aus Spannung, Emotionen, Gefühle und Tanz/ Leidenschaft.
Die Tanzszene sieht man förmlich vor dem inneren Auge, so bildlich und real werden sie beschrieben.
Auch die Erotik kommt an den richtigen Stellen und wird sehr sinnlich beschrieben, sodass es mir in der Sonne liegend gleich noch wärmer wurde. Kopfkino pur.


Charaktere:

Amber
grüne Augen, lange Haare, etwas blass durch den Tanzstress

Tanzt seit sie klein ist und hat direkt in der ersten Stunde ihren Tanzpartner und auch besten Freund Luca kennen gelernt, zusammen sind sie ein Spitzenteam.. doch leider wird Luca aktuell immer energischer, zu energisch, sogar schon wütend und macht ihr langsam Angst...

Luca
Ambers Tanzpartner, seit neustem ständig Stimmungsschwankungen.. ob es nur der erhöhte Stress ist?

Sandro
zwei dunkelbraune fast schwarz Augen, muskulös, groß, enorme Ausstrahlung, schulterlange schwarze Haare, sexy, autoritäre Präsenz, starke kraftvolle Ausstrahlung .. er strahlt alles aus, was Amber immer wollte..

Vom ersten Moment an ziehen sich beide wie magisch an, doch wer ist er? Was macht er? Und kann sich Amber überhaupt eine kurze Zeit mit ihm erlauben?

Story:

Amber tanzt seit sie jung ist. Ihre Leidenschaft für´s Tanzen ist iie Grenze und Rio entfacht neue Leidenschaft in Amber hr deutlich anzusehen und auch ihr Tanzpartner, den sie seit Beginn an hat, liebt den Rythmus und das Gefühl des Tanzen.

Luca und Amber haben mittlerweile schon viele Preise und Wettkämpfe gewonnen und bereiten sich auch aktuell wieder auf einen wichtigen Wettkampf vor. Training, Training, Training...
Doch Luca und sie sind nicht nur Tanzpartner, sondern führen ebenso eine lockere Sex-Beziehung. Bei so viel Training bleibt kaum Zeit für eine Beziehung, dennoch staut sich gerade bei heißen, leidenschaftlichen Tänzen viel sexuelle Anspannung an, die entladen werden will. Bisher klapp alles auch ganz gut, aber der kommende Wettkampf ändert alles..
Luca fordert immer mehr, ist nicht mehr locker wie früher, er treibt Amber sowohl körperlich als auch psychisch an die Grenze und Rio entfacht eine neue Leidenschaft in Amber... gutaussehend, heiß, namens Sandro..

Wenn ihr wissen wollt, was in Rio geschieht, dann müsst ihr es lesen, es lohnt sich... es wird spannend, packend, leidenschaftlich und ein Wendung nach der anderen erwarten euch.


Fazit:

Ich habe die Geschichte in meinem Urlaub gelesen und war von der ersten Seite an gefangen, so sehr, dass die Sonne es sogar, zu gut mit mir meinte :)

Jessica Raven gelingt es in ihren Stories die Leser völlig zu fesseln, sie in ihren bann zu ziehen und mitzureißen.
Amber ist eine starke und direkt sympathische Protagonistin. Man schließt sie zu Beginn an direkt ins Herz und fiebert von Seite zu Seite mit ihr, leidet, freut sich etc...
Sie liebt das Tanzen und das spürt man als Leser förmlich.

Eine tolle Geschichte, die euch ein paar Stunden vom Alltag entführen wird.Klare Leseempfehlung, danke ♥♥♥♥♥«
  15      0        – geschrieben von mexis_leseparadies
 
Kommentar vom 10. Mai 2017 um 16:14 Uhr (Schulnote 1):
» Das Cover finde ich wunderschön und sehr sinnlich. Die Farben und die Aufteilung passen wunderbar zusammen.
In dieser Geschichte geht es um das Tanzpaar Amber und Luca, die seit Kindesbeinen zusammen tanzen und trainieren. Sie stehen vor ihrem großen Durchbruch und kämpfen hart dafür. In Rio läuft dann nichts wie geplant und es kommt zur großen Katastrophe. Was hat der heiße Latino Sandro mit alle dem zu tun?
Jessica Raven schafft es perfekt ihre Protagonisten so bildlich zu beschreiben, dass man sie im Kopf vor sich sieht, mit ihnen mitlebt und sie ins Herz schließt.
Die Geschichte ist heiß, mitreißend und spannend. Am liebsten würde man selber sofort das Tanzbein schwingen und mit dem heißen Sandro einen Lambada tanzen.
Ich habe mich von der Story fesseln lassen und wurde so in eine Welt aus Tanz und Leidenschaft hinein gezogen.

Fazit:
Sehr erotische und spannende Geschichte, die in jedem die Liebe zum Tanz weckt.«
  7      0        – geschrieben von Das Lesesofa
Kommentar vom 8. Januar 2017 um 20:40 Uhr:
» Cover:
Das Cover passt wirklich sehr gut zur Geschichte, denn es zeigt genau die Leidenschaft, die Jessica Raven durch ihre Worte vermittelt. Es ist auf jeden Fall ansprechend und weist den Leser darauf hin, worauf er sich einlässt, sodass man sich voll und ganz auf die Geschichte einlassen kann.
Sehr gelungen!

Inhalt:
Ich würde die Handlung auf jeden Fall als sehr mitreißend beschreiben. Die Grundidee, dass Menschen für ihre Träume über jedmögliche Grenzen hinausgehen, fand ich sehr gut und in meinen Augen wurde das auch sehr gut umgesetzt.
Die Idee wurde in eine spannende, gut durchdachte Handlung gepackt mit spannenden und emotionalen Momenten, die mich als Leser sehr fesseln konnten.
Einzig und allein die ersten Momente zwischen Sandro und Amber konnten mich nicht wirklich überzeugen. Das Bild, was ich bisher von Amber hatte, ließ sich mit dieser Handlung nicht vereinbaren. Genauso wirkte dies etwas übertrieben auf mich, was schade war, aber der Geschichte keinen Abbruch tat.
Insgesamt hat es mir sehr gut gefallen!


Charaktere:
Die Charaktere wurden in meinen Augen sehr gut dargestellt. Vor allem in Amber als Protagonistin konnte ich mich sehr gut hineinversetzen. Sie lebt für ihren Traum vom Tanzen und würde alles dafür tun. Doch trotzdem kennt sie irgendwo ihre Grenzen, denn sie lässt sich von ihrem Partner zu nichts drängen und bietet ihm Paroli. Sie war damit perfekt für diese Geschichte, denn sie brachte sehr viel Emotionen mit hinein.
Bei Luca muss ich sagen, dass er mir wirklich schnell unsympathisch geworden ist, doch auch das hat der Geschichte den gewissen Pfeffer gegeben.
Jessica Raven
Sandro empfand ich als sehr spannend, denn mein Bild von ihm änderte sich während der Geschichte total. Bei seinem ersten Auftritt wirkte er auf mich nicht sehr authentisch, was den oben genannten Umständen geschuldet ist, doch mit voranschreitender Seitenzahl lernte man ihn immer mehr kennen, sodass man auch für ihn ein tiefes Verständnis entwickeln konnte.

Schreibstil:
Der Schreibstil von Jessica Raven gefiel mir richtig gut. Man war sofort mitten im Geschehen drin und kam sehr gut voran, da es sich sehr gut lesen lässt. Die Autorin zeigt sich hier mit einem einfachen, fließenden und dabei unterhaltsamen Stil, sodass man sehr viel Freude daran hat, die Geschichte zu verfolgen.
Die Geschichte ist aus Ambers Sicht geschrieben, was ich rund um die Uhr als sehr angenehm empfunden habe und der Geschichte die richtige Dosis an Gefühl gab, da Amber einen sehr mitriss.
Manchmal wurde es mir jedoch zu schnell erzählt, also es fühlte sich an, als würde ich ein wenig durch das Geschehen rasen. Dies ist mir vor allem in der Anfangszeit von Sandro und Amber aufgefallen. So schnell und plötzlich die Handlung voranschritt, so schnell ging es auch mit dem Stil.
Davon abgesehen, wird die Geschichte aus meiner Sicht sehr schön erzählt, sodass ich sehr viel Freude hatte, Amber zu begleiten.

Fazit:
Insgesamt hat mir Ambers Geschichte sehr sehr gut gefallen. Mir hat es Spaß gemacht, diese junge Frau und ihren Traum zu begleiten. Es gelang Jessica Raven, eine ungeheure Leidenschaft in ihr Buch hineinzuschreiben und mich zum träumen zu bringen. Es war, als könnte ich sie tanzen sehen. Mit wenigen Schwächen kann ich die Geschichte euch weiterempfehlen!

Bewertung: 4/5«
  16      0        – geschrieben von annsophieschnitzler
 
Kommentar vom 3. Januar 2017 um 14:08 Uhr:
» Meine Meinung:
Amber und Luca tanzen schon sehr lange zusammen und sind ein schönes Tanzpaar. Aber als Amber von ihm hintergangen wirft sie das stark zurück.
Als Sandro in ihr Leben tritt, wird plötzlich alles wieder besser. Er ist bezaubernd und ein Protagonist, den ich von Anfang an mochte.
Wenn ich das Buch weiter rezensieren würde, wäre dir Spannung dahin, also müsst ihr selbst herausfinden, wie es mit den Dreien weitergeht.
Es gab schöne romantische Szenen und auch viel Leidenschaft.

Das Buch hat mir außerordentlich gut gefallen. Jessica Raven hat einen sehr schönen Schreibstil. und ich wurde wirklich super unterhalten. Ein schöner Liebesroman, der alles beinhaltet, was ich gerne lese.

Meine Bewertung: 5/5«
  8      0        – geschrieben von Beate
 
Kommentar vom 23. Dezember 2016 um 7:27 Uhr (Schulnote 1):
» Ich fange mit dem Cover an, eine tolle Farbauswahl, das Motiv Wunderschön und der Titelschriftzug passt sich suuuuper in das Gesamtbild ein. Das macht dieses Cover echt Traumhaft schön und es muss eindeutig auch als Printversion in meinem Regal einziehen. Es paßt übrigens sehr gut zum Thema dieser Story.
Ein toll formulierter und Aussagekräftiger Klappentext machen Neugierig auf diese Story.
Der Schreibstil? Flüssig geschrieben, jung, modern im Ausdruck lässt sich diese Story sehr gut lesen. Mich hat sie direkt gefangen genommen und ich habe sie förmlich verschlungen, dazu muss ich bekennen das ich auch die vorherigen Storys dieser Autorin total genial finde und alle schon gelesen hab.
Die Protagonisten sind sehr gut Beschrieben, sie erzählen sehr Lebhaft ihre Geschichte. Sie kommen sehr authentisch rüber beim lesen und wachsen mir direkt ans Herz. Viele tolle verschiedene Szenen erlebe ich beim lesen, in die ich mich super hineinversetzen kann.
Ein Liebesroman der alles hat. Die Story hat die perfekte Mischung Gefühl, Spannung und prickelnder Erotik.
Neuanfänge, Ehrgeiz, das Ziel seine Träume zu Leben.Liebe, Freundschaft und Ehrgeiz,.Entäuschung,Freude und Anziehungskraft,
Diese Story hat mich wirklich sehr Begeistert und ich empfehle sie mit 5 Sternen super gerne weiter!!!!
Eine absolute Lesejunkie-Leseempfehlung«
  12      0        – geschrieben von Lesejunkie
 
MEINUNG ZUM BUCH ABGEBEN
Benutzername: Passwort:   
 
Leserkanone.de © by LK-Team (2011-2019)  •  Hinweise für Autoren, Verlage & Co.  •  Leseproben vorstellen  •  Impressum  •  Datenschutz