Diese Website nutzt Cookies, nähere Infos finden Sie hier. Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass sie Cookies verwendet. 
40.976 REGISTRIERTE BUCHBEWERTER
Wir grüßen unseren neuesten User »lucy64«!
  START   NEWS   BÜCHER   AUTOREN   THEMEN   VERLAGE   BLOGGER   CHARTS   BUCH FEHLT SUCHE:  
LESERKANONE
Benutzername:

Passwort:
Passwort?
Account anlegen
Gewinnspiel
 
Werbung:
KINDLE
 
TASCHENBUCH
 
Die Bücher der Erinnerung 1 - 17: Das erste Buch der Erinnerung
Verfasser: Rose Snow [Ulrike Mayrhofer] (38) und Rose Snow [Carmen Schmit] (38)
Verlag: Eigenverlag (11645) und Ravensburger (269)
VÖ: 18. November 2016
Genre: Fantasy (8704), Jugendliteratur (5222) und Romantische Literatur (15061)
Seiten: 278 (Taschenbuch-Version), 288 (Taschenbuch-Version Nr. 2)
Themen: Erinnerungen (658), Hamburg (437), Jungen (628), Mädchen (1857), Schule (687)
Werbung: Offizielle Buchvorstellung anzeigen
BLOGGERNOTE DES BUCHES
98 / 100
auf Basis von neun Bloggern
100
89%
80
11%
60
0%
40
0%
20
0%
0
0%
Entwicklung des Bloggerinteresses:
1M
0
2M
0
3M
1
6M
0
12M
0
Mit klopfendem Herzen blickte ich in sein ernstes Gesicht. „Was möchtest du mir zeigen?“, fragte ich mit dem letzten Rest Verstand, der mir geblieben war.
„Die Wahrheit“, sagte er dann und griff nach meiner Hand.

Seit Jo denken kann, zieht sie mit ihrem Vater von Ort zu Ort, fast, als wären sie auf der Flucht. Als er ihr eröffnet, dass sie nun ausgerechnet im nasskalten Hamburg sesshaft werden sollen, hält sich ihre Begeisterung in Grenzen.
Bis sie in ihrer neuen Schule zwei gutaussehenden Jungs begegnet, die unterschiedlicher nicht sein könnten: Adrian, der Jo bewusst auf Distanz hält, und Louis, der sich offensichtlich für sie interessiert. Die zwei Jungs verbindet eine geheimnisvolle Rivalität, die Jo nicht zu deuten weiß - aber noch weniger versteht sie, was gerade mit ihr selbst los ist. Was für Bilder tauchen plötzlich in ihrem Kopf auf? Hat sie Halluzinationen? Oder sind das tatsächlich fremde Erinnerungen, in die sie kurz vor ihrem 17. Geburtstag auf einmal blicken kann?

"17 - Das erste Buch der Erinnerung" ist der Beginn unserer neuen und fantastischen Romantasy-Trilogie. Band 2 und Band 3 erscheinen noch im Dezember dieses Jahres!
USER, DIE SICH FÜR DIESES BUCH INTERESSIERTEN, INTERESSIERTEN SICH AUCH FÜR
Lieb sein reicht nicht - Das Vermächtnis der Lilith
Geschrieben von: Viktoria Kalkbrenner (21. November 2018)
Der Insasse
Geschrieben von: Sebastian Fitzek (24. Oktober 2018)
97/100
[12 Blogger]
Heimkehr nach Fukushima
Geschrieben von: Adolf Muschg (20. Juli 2018)
80/100
[1 Blogger]
weitere Empfehlungen anzeigen
Lesermeinungen (6)     Leseprobe     Blogger (9)     Cover
MEINUNGEN UND DISKUSSIONEN UNSERER LESER
Kommentar vom 5. März 2017 um 15:55 Uhr (Schulnote 1):
» Eine neue Trilogie des bezaubernden Autorenduos Rose Snow und Anna Pfeffer und ich konnte nicht lange warten, bis ich sie gelesen habe.

Seit ihrem siebten Lebensjahr zieht Jo mit ihrem Vater von Stadt zu Stadt, von Land zu Land. Nicht weil sie zum fahrenden Volk gehören, sondern weil ihr Vater flieht. Wovor weiß Jo allerdings nicht, nur dass es irgendetwas mit dem plötzlichen Tod ihrer Mutter vor zehn Jahren zu tun hat.

Unerwartet soll dieses Nomadenleben ausgerechnet im regenreichen Hamburg ein Ende finden, wovon Jo absolut nicht begeistert ist. An ihrem ersten Schultag in wieder einmal einer neuen Schule begegnet sie unter anderem Louis, der bald mehr Interesse an ihr zeigt, als ihr lieb ist und Adrian, von dem sie bald mehr möchte, als er zu geben bereit ist. Dies beschäftigt sie sehr, doch dazu kommt noch, dass sie unvermittelt Bilder im Kopf hat, die sie zunächst nicht zuordnen kann.

Woher kommen diese Zusammenschauen?

Halluziniert sie?

Haben sie etwas damit zu tun, dass sie andere Menschen auf eine bestimmte Art und Weise angefasst hat?

Kann sie deren Rückblicke erkennen?

Wer das Autorenduo schon kennenlernen und lesen durfte wundert sich keineswegs, dass der vorige längere Aufenthalt in Wien war und nun Hamburg das Ende sein soll ;)

Sie haben mich um etwas Schlaf gebracht, die zwei Schreiberlinge und ich hoffe für sie, dass Band 2 der Erinnerungen bald veröffentlicht wird.

Sie schreiben einfach wundervoll, fesselnd und mitreißend und absolut nicht an ein bestimmtes Alter gebunden. Jo hatte mein Mitleid, ich freute mich für sie, war krampfhaft am Überlegen, was es sein könnte, was Louis und Adrian verbindet (und weiß es immer noch nicht hundertprozentig). Ich hab gelitten mit ihr, als von einer Sekunde zur anderen aus der Zweisamkeit von ihr und dem - alles mit sich allein ausmachen wollenden - Vater eine Patchworkfamilie wird. Ich hab mich gefreut mit ihr, als sie eine neue Freundin findet und bin so was von gespannt wie es weitergeht.
Vielen Dank an Rose und Anna für diese hinreißenden Lesestunden, eine Handvoll Chaospunkte.«
  14      1        – geschrieben von Gabi R.
Kommentar vom 30. Januar 2017 um 10:33 Uhr (Schulnote 1):
» Wenns auch nur irgendeine Leserin gegeben haben sollte, dass Rose Snow mit ihrer Acht Sinne Reihe eine Eintagsfliege werden würden, dann werden sie gleich auf den ersten Seiten der Bücher der Erinnerung eines Bessern belehrt, denn das ist wieder so was von prächtig geworden, dass es gar nicht genug Superlative dafür geben kann. Wundervoll in allen Belangen, und die beiden Fortsetzungen spielen dann in der gleichen Liga weiter.«
  3      1        – geschrieben von Noreen
Kommentar vom 18. Januar 2017 um 23:21 Uhr (Schulnote 1):
» Jetzt habe ich auch endlich mit der neuen Rose Snow Reihe angefangen. Mensch, was war das wieder für ein Traum von einem Auftaktband!!! Gleich eine ganze Brigade an starken Figuren, super Charakterzeichnungen, ausgeklügelte Story und viele gute Ideen, und dann natürlich dieser geniale Schreibstil der schon bei den Acht Sinnen so unschlagbar war - die restliche Trilogie werde ich zügig verschlingen. :)«
  4      0        – geschrieben von isa14
Kommentar vom 17. Dezember 2016 um 21:28 Uhr (Schulnote 1):
» Ich finde, da haben die beiden Rose Snows mal wieder eine Story hingezaubert, die für ihre neue Reihe nicht einfach nur viel, sondern maximal viel verspricht! Denn da war wieder alles so richtig in Butter, klasse neue Charaktere die man da kennenlernt, alles schön anschaulich und detailliert, gute und kreative Story. Was den Stil geht sind die Rose Snows eh über alles erhaben. Band 2 wird Pflicht, spätestens über die Feiertage. :)«
  3      1        – geschrieben von Fuxi
Kommentar vom 8. Dezember 2016 um 8:48 Uhr (Schulnote 1):
» Das Buch war so gut, dass es optimistisch macht, dass hier etwas ähnlich Gutes bevorsteht wie mit der genialen Acht Sinne Reihe. Das war eine ganze Menge an Sympathieträgern, eine Atmosphäre die gleich von Beginn an überzeugt, und die Geschichte überzeugt total. Und wegen dem Cliffhanger werden die Fingernägel jetzt erst mal kürzergekaut. ;)«
  4      1        – geschrieben von Rosengarten
Seite:  1 2
MEINUNG ZUM BUCH ABGEBEN
Benutzername: Passwort:   
 
Leserkanone.de © by LK-Team (2011-2019)  •  Hinweise für Autoren, Verlage & Co.  •  Leseproben vorstellen  •  Impressum  •  Datenschutz