Diese Website nutzt technisch notwendige Cookies, nähere Infos finden Sie hier
47.397 REGISTRIERTE BUCHBEWERTER
Wir grüßen unseren neuesten User »ZOEY736«!
  START   NEWS   BÜCHER   AUTOREN   THEMEN   VERLAGE   BLOGGER   CHARTS   BUCH FEHLT SUCHE:  
 
LESERKANONE
Benutzername:

Passwort:
Passwort?
Account anlegen
Gewinnspiel
 
Werbung:
KINDLE
 
Herz oder Vernunft?
Verfasser: Emma S. Rose (43)
Verlag: Eigenverlag (23711)
VÖ: 5. November 2016
Genre: Drama (91)
Seiten: 332 (Taschenbuch-Version), 254 (Kindle-Version)
Themen: Angst (957), Begegnungen (3480), Ehe (768), Fassade (424), Vernunft (39), Wut (152)
BLOGGERNOTE DES BUCHS
1,00 (100%)
auf Basis von drei Bloggern
1
100%
2
0%
3
0%
4
0%
5
0%
6
0%
BENUTZER-SCHULNOTE
1,00 (100%)
1
100%
2
0%
3
0%
4
0%
5
0%
6
0%
Errechnet auf Basis von 1 Stimme
Entwicklung Deine Note: 1 2 3 4 5 6
Erklärung der Bewertungssysteme
Lauras nach außen hin perfekt scheinende Ehe ist eine Qual, und sie leidet stark unter ihrem Mann Simon. Jedoch glaubt sie verzweifelt an das Gute und hat Angst, vor dem Nichts zu stehen. Dann begegnet sie Ben ...
Lesermeinungen (2)     Blogger (3)
MEINUNGEN UND DISKUSSIONEN UNSERER LESER
Kommentar vom 22. November 2016 um 10:21 Uhr:
» Meine Meinung:
Zu allererst möchte ich sagen, dass das eine wirklich sehr bewegende Geschichte war, die mich sehr oft schlucken ließ.
Laura hat es aufgegeben, zu versuchen, ihren Mann glücklich zu machen. Immer dann, wenn sie meint, dass alles endlich gut wird, schlägt Simon zu. Sie erträgt nicht nur psychische, sondern auch physische Schmerzen.
Nach außen, ist sie eine freundliche und liebenswerte Erzieherin. Doch im inneren ist sie eine gebrochene Frau.
Als sie auf einer Party Ben kennenlernt, findet sie ihn auf Anhieb sympatisch. Ben merkt recht schnell, dass bei Laura nicht alles in Ordnung ist, doch er kommt nicht näher an sie heran.
Nach einem Vorfall, der wieder mit Gewalt endet, flieht Laura zu Ben. Dieser versucht sie zu unterstützen, was ihn immer näher zu ihr bringt. Doch sie geht zurück zu Simon. Die Lage zu Hause wird aber nicht wirklich besser und so kommt es, wie ich schon befürchtet habe, zu einem Streit, der heftiger, als jeder andere davor ist.
Simon ist ein bösartiger Mensch. Wenn er keine Kontrolle hat, flippt er aus. Er kontrolliert Laura auf Schritt und Tritt. Simon liest ihre Textnachrichten auf ihrem Handy und so erfährt er auch etwas, was sie vor ihm geheim gehalten hatte.
Ich hatte mehr als einmal Kopfkino und fandd es schrecklich, was Laura alles durchmacht. Ich konnte sie einerseits verstehen, welche Frau macht sich keine Hoffnung auf Besserung.
Aber irgendwann sollte sich der Schalter doch umlegen. Das passiert zwar bei Laura, doch damit ist nicht alles gut. Simons Drohungen sind unmissverständlich und sehr beängstigend.

Emma S. Rose hat mich beeindruckt, wie gut sie diese Situationen eingefangen und beschrieben hat. Wie ich schon sagte, hatte ich sehr oft Kopfkino. Die Gedanken, die Laura immer wieder hatte, waren so schrecklich, dass ich mitleiden musste.
Wievielen Frauen oder auch Männern geht es da draußen wohl so und tun nichts dagegen?

Das Buch hat mich sehr nachdenklich gestimmt und ich danke der Autorin für die Lesezeit, die ich damit hatte. Trotz, dass es so dramatisch war, gibt es doch immer Licht am Horizont. Man muss nur darauf zugehen können und wollen.

Mein Fazit:
Es gibt nichts, was ich nicht schon geschrieben habe, außer das es wirklich ein Roman ist, den man unbedingt lesen sollte.
Ist es denn immer vernünftig, immer in Angst zu leben? Ich gebe diesem Buch 5 Sterne, da es mir wieder gezeigt hat, wie gut es mir eigentlich geht.

Meine Bewertung: 5/5«
  13      0        – geschrieben von Beate
 
Kommentar vom 16. November 2016 um 13:00 Uhr (Schulnote 1):
» Einen Liebesroman mit so einem unangenehmen und schwierigen Thema wie der häuslichen Gewalt zu verknüpfen, das ist schon ein gewagter Ansatz gewesen. Aber Emma S. Rose ist es prima gelungen, aus den Zutaten einen sehr lesenswerten und fesselnden Roman zu schreiben. Bildgewaltig von der Sprache her, sehr atmosphärisch und stark geschrieben!!«
  4      1        – geschrieben von lilly acid
MEINUNG ZUM BUCH ABGEBEN
Benutzername: Passwort:   
 
Leserkanone.de © by LK-Team (2011-2022)  •  Hinweise für Autoren, Verlage & Co.  •  Leseproben vorstellen  •  Impressum  •  Datenschutz