Diese Website nutzt technisch notwendige Cookies, nähere Infos finden Sie hier
46.413 REGISTRIERTE BUCHBEWERTER
Wir grüßen unseren neuesten User »EvaAnschau«!
  START   NEWS   BÜCHER   AUTOREN   THEMEN   VERLAGE   BLOGGER   CHARTS   BUCH FEHLT SUCHE:  
 
LESERKANONE
Benutzername:

Passwort:
Passwort?
Account anlegen
Gewinnspiel
 
Werbung:
KINDLE
 
Heart against Soul 2 - In der Seele ein Grauwolf
Verfasser: Anika Lorenz (6)
Verlag: Impress (561)
VÖ: 3. November 2016
Genre: Fantasy (14555), Jugendliteratur (8076) und Romantische Literatur (25715)
Seiten: 215
Themen: Bestien (74), Geheimnisse (5022), Gestaltwandler (953), Kleinstadt (943), Wölfe (403)
BLOGGERNOTE DES BUCHS
1,50 (90%)
auf Basis von vier Bloggern
1
50%
2
50%
3
0%
4
0%
5
0%
6
0%
BENUTZER-SCHULNOTE
1,00 (100%)
1
100%
2
0%
3
0%
4
0%
5
0%
6
0%
Errechnet auf Basis von 1 Stimme
Entwicklung Deine Note: 1 2 3 4 5 6
Erklärung der Bewertungssysteme
Mittlerweile kennt Emma das Geheimnis, das so lange zwsichen ihr und Nate stand. Nun aber ist sie die Person in ihrer Kleinstadt, die ein Geheimnis mit sich herumträgt ...
Lesermeinungen (2)     Blogger (4)
MEINUNGEN UND DISKUSSIONEN UNSERER LESER
Kommentar vom 16. August 2019 um 20:06 Uhr (Schulnote 1):
» 5 von 5 Sterne
In diesem Teil lernen wir Emmas Tier kennen und läuten eine große Wendung ein. Auch die Leidenschaft wird durch die Wandlung erweckt, aber ist das wirklich alles, worauf es ankommt?
Man könnte sagen, jetzt ist das Chaos perfekt. Es kommen hier einige Wendungen auf uns zu.
Dieser Band hat mir super gefallen. Emma muss mit vielem auf einmal klar kommen und ist leicht überfordert.
Der Klappentext verrät so wenig, dass es fast unmöglich ist nicht zu spoilern.
Es war super spannend und aufwühlend. Ich war von Anfang bis Ende gefesselt.«
  6      0        – geschrieben von SanNit
 
Kommentar vom 7. Dezember 2016 um 23:48 Uhr:
» Meine Meinung:

Das Buch geht direkt dort weiter, wo der erste Band aufgehört. So hat man die Möglichkeit flüssig hintereinander weiter zu lesen. Die Handlung wird zunehmend spannender, da sich das Leben von Emma von nun an schlagartig verändert.
Emma muss lernen sich zu verwandeln und ihr Tier zu kontrollieren, damit sie niemanden verletzt. Dieser Prozess ist wunderbar detailliert beschrieben und ich finde es gut, dass nicht alles sofort so funktioniert, wie es soll.

Dann ist Emma auch noch hin- und hergerissen zwischen Seelenverwandtschaft und wahrer Liebe. Der Unterschied wird einem als Leser sofort klar, auch das große Konfliktpotenzial. Doch ich habe das Gefühl, dass Emma in dieser Hinsicht nicht genug kämpft, sondern zu schnell aufgibt. Für jemanden, der in seinem bisherigen Leben so viel Verantwortung übernehmen musste und sich alles erarbeiten musste, passt dieser Charakterzug eigentlich nicht zu ihr. Auch finde ich, dass sie in einigen Situationen etwas blind ist und Offensichtliches nicht bemerkt, was einem als Leser aber sofort auffällt. Einige Dinge sind wieder sehr vorhersehbar, aber es gibt trotzdem auch noch überraschende Wendungen. Die Charaktere Nate, Liam und Lana konnte ich immer mehr ins Herz schließen.

Das Buch wurde wieder aus der Ich-Perspektive von Emma geschrieben, weshalb die Emotionen sehr intensiv und nachvollziehbar rüber kommen. Der Schreibstil ist leicht verständlich und flüssig. Wir tauchen tiefer ein in die Welt der Gestaltwandler und lernen sie besser kennen. Doch es tun sich auch neue Fragen auf, die nach einem spektakulären Ende, sehr neugierig auf den dritten Band machen.


Cover:

Das Cover passt gut zu dem des ersten Bandes, da es im gleichen Stil ist. Es ist ausdrucksstark und sticht ins Auge. Trotz allem spoilert es aber auch die Geschichte und nimmt so etwas den Überraschungseffekt.


Fazit:

Eine tolle Fortsetzung, die aber noch Luft nach oben hat.«
  12      0        – geschrieben von Yvi's kleine Wunderwelt
 
MEINUNG ZUM BUCH ABGEBEN
Benutzername: Passwort:   
 
Leserkanone.de © by LK-Team (2011-2021)  •  Hinweise für Autoren, Verlage & Co.  •  Leseproben vorstellen  •  Impressum  •  Datenschutz