Diese Website nutzt technisch notwendige Cookies, nähere Infos finden Sie hier
47.191 REGISTRIERTE BUCHBEWERTER
Wir grüßen unseren neuesten User »salome75«!
  START   NEWS   BÜCHER   AUTOREN   THEMEN   VERLAGE   BLOGGER   CHARTS   BUCH FEHLT SUCHE:  
 
LESERKANONE
Benutzername:

Passwort:
Passwort?
Account anlegen
Gewinnspiel
 
Werbung:
KINDLE
 
Cherringham-Romane 1 - Tiefer Grund
Verfasser: Matthew Costello (54) und Neil Richards (53)
Verlag: Bastei Lübbe (3532)
VÖ: 14. Oktober 2016
Genre: Kriminalroman (9777)
Seiten: 304 (Taschenbuch-Version), 299 (Kindle-Version)
Themen: Drogen (632), Ermittlungen (1641), Ertrinken (69), Geheimnisse (5268), Lehrer (773), Themse (36), Unfälle (1351)
Reihe: Cherringham-Romane (2)
BLOGGERNOTE DES BUCHS
2,50 (70%)
auf Basis von vier Bloggern
1
0%
2
50%
3
50%
4
0%
5
0%
6
0%
BENUTZER-SCHULNOTE
2,00 (80%)
1
0%
2
100%
3
0%
4
0%
5
0%
6
0%
Errechnet auf Basis von 2 Stimmen
Entwicklung Deine Note: 1 2 3 4 5 6
Erklärung der Bewertungssysteme
Ein junger Lehrer ertrinkt nach der Abschlussfeier an der High School von Cherringham in der Themse. Alles deutet darauf hin, dass er unter Drogeneinfluss einen Unfall hatte. Die neue Schuldirektorin will dies jedoch genauer geklärt haben ...
Lesermeinungen (2)     Blogger (4)
MEINUNGEN UND DISKUSSIONEN UNSERER LESER
Kommentar vom 14. November 2016 um 10:22 Uhr (Schulnote 2):
» Nachdem ich schon die kleinen Cherringham-Geschichten sehr gerne gelesen habe, war das Buch natürlich ein Pflichtkauf. Letztenendes wieder sehr lesenswert, auch wenn es jetzt nicht so ein großer Aha-Effekt gewesen ist oder irgendwie "größer" wirkte als die anderen Geschichten - nur länger, ansonsten in jeder Hinsicht ähnlich. Nicht überragend, aber gut!«
  3      0        – geschrieben von Strimy
Kommentar vom 17. Oktober 2016 um 15:10 Uhr (Schulnote 2):
» In der Nacht der Abschlussfeier an der Cherringham High School ertrinkt der junge Lehrer Josh Owen in der Themse. Und alles spricht für einen Unfall unter Drogeneinfluss! Die neue Schuldirektorin will der Sache auf den Grund gehen und bittet Sarah diskret um Hilfe. Nach vielen gemeinsamen Ermittlungen mit ihrem Freund Jack muss diese nun zum ersten Mal einen Fall auf eigene Faust lösen - nicht ahnend, dass sie einem dunklen Geheimnis auf der Spur ist, welches auch ihre eigene Familie in Gefahr bringt! Aber dann kehrt ihr alter Ermittlungspartner nach Cherringham zurück - doch unter gänzlich anderen Vorzeichen. Wird er Sarah auch diesmal wieder unterstützen?

Das Buch wird zwar als Cherringham-Romane Teil 1 beworben, allerdings schließt es direkt an die anderen Cherringham-Bücher (Landluft kann tödlich sein), die etwas kürzer sind, an. So erschienen bereits 24 Vorgängerbände und ein Weihnachtsspecial und ich würde diesen Krimi also als Nr. 26 bezeichnen.

Dies war allerdings mein erster Cherringham-Krimi, aber sicher nicht mein letzter.

Das Cover ist zwar nicht sehr auffällig, passt aber zum Buch und ist gut gemacht.

Der Schreibstil der Autoren ist sehr gut, die Protagonisten und Orte erwachen durch die genauen Beschreibungen zum Leben. Obwohl ich die Vorgänger-Bände nciht kannte, konnte ich mich sofort in die Geschichte einfinden, die nicht nur den Krimi beinhaltet, sondern auch die "Beziehung" zwischen Sarah und Jack fortführt, der ja im 24. Teil in die USA zurückgekehrt ist. Man muss also - das sieht man an meinem Beispiel - die Vorgängerbände nicht kennen, um diesen Krimi genießen zu können.

Gerade auch diese Kombination aus britischem und amerikanischem Ermittlern macht den Reiz der Story aus (wobei auch die Autoren britisch und amerikanisch sind).

Die Story im vorliegendem Band ist jetzt nicht der "Über-Burner", aber sie ist gut durchdacht und gut geschrieben und bereitete mir einige Stunden schöner Leseunterhaltung.

Fazit: Solider Krimi einer Reihe, die ab jetzt einen Fan mehr hat. 4,5 Sterne«
  9      0        – geschrieben von SaintGermain
MEINUNG ZUM BUCH ABGEBEN
Benutzername: Passwort:   
 
Leserkanone.de © by LK-Team (2011-2022)  •  Hinweise für Autoren, Verlage & Co.  •  Leseproben vorstellen  •  Impressum  •  Datenschutz