Diese Website nutzt Cookies, nähere Infos finden Sie hier. Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass sie Cookies verwendet. 
41.120 REGISTRIERTE BUCHBEWERTER
Wir grüßen unseren neuesten User »malou4«!
  START   NEWS   BÜCHER   AUTOREN   THEMEN   VERLAGE   BLOGGER   CHARTS   BUCH FEHLT SUCHE:  
LESERKANONE
Benutzername:

Passwort:
Passwort?
Account anlegen
Gewinnspiel
 
Werbung:
KINDLE
 
TASCHENBUCH
 
Ich bin ich - Mein transsexuelles Leben
Verfasser: Micha Ela (1)
Verlag: 3.0 (25)
VÖ: 5. Mai 2015
Genre: Biografie (1184)
Seiten: 122
Thema: Transsexualität (16)
BLOGGERNOTE DES BUCHES
80 / 100
auf Basis von einem Blogger
100
0%
80
100%
60
0%
40
0%
20
0%
0
0%
Entwicklung des Bloggerinteresses:
1M
0
2M
0
3M
0
6M
0
12M
0
Leider existiert für »Ich bin ich - Mein transsexuelles Leben« noch keine Kurzbeschreibung. Wir würden uns freuen, wenn du ein, zwei Sätze verfassen könntest.
USER, DIE SICH FÜR DIESES BUCH INTERESSIERTEN, INTERESSIERTEN SICH AUCH FÜR
Cake - Die Liebe von Casey und Jake
Geschrieben von: J. Bengtsson (6. September 2018)
80/100
[1 Blogger]
Bandier 3 - Liebe à la carte
Geschrieben von: Fran Henz (6. Juli 2018)
100/100
[1 Blogger]
Ich könnte am Samstag (Neubearbeitung von "Elf Leben")
Geschrieben von: Mark Watson (18. März 2011)
60/100
[1 Blogger]
Lesermeinungen (1)     Blogger (1)
MEINUNGEN UND DISKUSSIONEN UNSERER LESER
Kommentar vom 17. September 2016 um 18:15 Uhr (Schulnote 2):
» Das Buch "Ich bin ich" erzählt die Lebensgeschichte von Michaela, einer Frau, die als Junge geboren wurde. Zusammen mit der Herausgeberin Maria Braig hat sie ihre Erlebnisse aufgearbeitet und niedergeschrieben. Entstanden ist ein kleines Büchlein (gerade einmal 125 Seiten), das einen sehr persönlichen Einblick in ihr Leben bietet.

Die Kapitel sind angenehm kurz und werden immer wieder durch Fotos aufgelockert. Besonders gut hat mir dabei gefallen, dass die Fotos nicht wie üblich in der Mitte des Buches gebündelt waren, sondern immer wieder eingestreut wurden, so dass man stets daran erinnert wurde, dass man es hier mit der Geschichte eines echten Menschen zu tun hat und nicht mit einem fiktiven Text.

Das Leben von Michaela hat von Glück und Freude bis zu Pech und Trauer alles zu bieten. Einzig auszusetzen habe ich, dass manche Dinge nur sehr kurz erzählt bzw. angeschnitten werden. Von mir aus hätte das Buch lieber noch einige Seiten mehr, dafür mehr Infos über Michael(a)´s Leben, haben können.

Fazit: Gute Autobiographie eines Transsexuellen, die leider etwas zu kurz geraten ist.«
  6      1        – geschrieben von SaintGermain
MEINUNG ZUM BUCH ABGEBEN
Benutzername: Passwort:   
 
Leserkanone.de © by LK-Team (2011-2019)  •  Hinweise für Autoren, Verlage & Co.  •  Leseproben vorstellen  •  Impressum  •  Datenschutz