Diese Website nutzt Cookies, nähere Infos finden Sie hier. Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass sie Cookies verwendet. 
41.859 REGISTRIERTE BUCHBEWERTER
Wir grüßen unseren neuesten User »MAREIKE118«!
  START   NEWS   BÜCHER   AUTOREN   THEMEN   VERLAGE   BLOGGER   CHARTS   BUCH FEHLT SUCHE:  
LESERKANONE
Benutzername:

Passwort:
Passwort?
Account anlegen
Gewinnspiel
 
Werbung:
KINDLE
 
TASCHENBUCH
 
Pandemie
Verfasser: Thor Ansell (7)
Verlag: Eigenverlag (13102)
VÖ: 24. August 2016
Genre: Thriller (5639)
Seiten: 302 (Taschenbuch-Version), 294 (Kindle-Version)
Themen: Berlin (870), Entdeckung (262), Falle (159), Krankheiten (478), Pandemien (33)
BLOGGERNOTE DES BUCHES
60 / 100
auf Basis von einem Blogger
100
0%
80
0%
60
100%
40
0%
20
0%
0
0%
Entwicklung des Bloggerinteresses:
1M
0
2M
0
3M
0
6M
0
12M
0
Grauenvolles geschieht in Berlin:

Eine Krankheit verwandelt scheinbar harmlose Männer in Raubtiere.
Alex, eine wissenschaftliche Assistentin, begleitet ihren Professor in eine abgelegene Forschungseinrichtung, um das Berlin-Syndrom zu studieren. Alex’ Leben ist eher bequem und ereignislos. Damit ist es jedoch schlagartig vorbei, als sie eine folgenschwere Entdeckung macht. Etwas Unheimliches ist mitten unter ihnen, die Isolation der Forschungseinrichtung wird zur tödlichen Falle.
Während sich draußen die Berliner Krankheit rasend schnell ausbreitet, muss sich Alex ihren größten Ängsten stellen.

Pandemie ist ein aufwendig recherchierter Wissenschaftsthriller. Emotional, actionreich und spannend bis zur letzten Seite.
USER, DIE SICH FÜR DIESES BUCH INTERESSIERTEN, INTERESSIERTEN SICH AUCH FÜR
Poseidon 5 - Endgame
Geschrieben von: Thor Ansell (25. Mai 2019)
Poseidon
Geschrieben von: Thor Ansell (13. Mai 2018)
FederLeichtSaga 5 - FederLeicht wie Nebel im Wind
Geschrieben von: Marah Woolf (20. Mai 2017)
92/100
[1 Blogger]
weitere Empfehlungen anzeigen
Lesermeinungen (1)     Leseprobe     Lesung     Blogger (1)
MEINUNGEN UND DISKUSSIONEN UNSERER LESER
Kommentar vom 14. Oktober 2016 um 17:44 Uhr (Schulnote 1):
» Da haben die "das-könnte-ihnen-auch-gefallen" Algorithmen mal wieder ganze Arbeit geleistet. Ich bin nicht so der Freund von Blut und Gedärme Orgien und bekam beim Vorschlag "Pandemie" im Ebook Shop meines Vertrauens, und dem anschließendne Blick auf das Cover so meine Zweifel. Deutschen SciFi Debutautoren gebe ich aber grundsätzlich eine Chance und vertiefte mich in die Leseprobe. Nun, 300 Seiten später muss ich dem Shop-Algorithmus Recht geben. Es hat mir gefallen, sogar sehr! Da ist zunächst das Personal des Romans, das in vielerlei Hinsicht die Genrevorgaben sprengt. Erwähnt seien hier nur die kiffende Forscherin und die 80jährige Köchin, die man den Protagonisten als (einzige) Verstärkung schickt. Aber nicht nur die beiden, alle Figuren sind so wohltuend natürlich und alles andere als Klischeehelden. Zwischen diesen Figuren entwickelt sich dann eine Geschichte im Spannungsfeld zwischen Fact und Fiction. Oder man sollte besser sagen, zwischen Science und Fiction. Genau dies schätze ich an guter SciFi. Die Spannungsbögen der Geschichte sind sehr gut gebaut, mehr als solides Handwerk für ein Debut. Die Genreelemente, der Thrill und Horror verweben sich auf organische Weise mit der Suche der Wissenschaftler nach Antworten. Keines der gestreiften Genres wirkt dabei aufgesetzt oder überflüssig, obwohl ich glaube, dass die Geschichte auch ganz ohne Blut ausgekommen wäre. Aber das ist sicher Geschmackssache, wie überhaupt bei Büchern. Die vielen blutrünstigen Zombieromane und die vorhersehbaren angelsächsischen Pandemiethriller der letzten Jahre sind nicht mein Geschmack. "Pandemie" trifft ihn jedoch voll. Ich würde dem Roman gerne eine 2+ geben. Es wird also eine 1 mit einem kleinen Abstrich für die blutrünstigen (detaillierten) Schockmomente, die ich als einziges Elemnent in dem von vorne bis hinten gelungenen Roman kritisieren würde. Aber es sind so viele tolle Momente und tiefgründige Gedanken in dem Buch, dass ich auch über die Blutlachen hinwegsehen kann.«
  8      0        – geschrieben von RenSchni
MEINUNG ZUM BUCH ABGEBEN
Benutzername: Passwort:   
 
Leserkanone.de © by LK-Team (2011-2019)  •  Hinweise für Autoren, Verlage & Co.  •  Leseproben vorstellen  •  Impressum  •  Datenschutz