Diese Website nutzt Cookies, nähere Infos finden Sie hier. Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass sie Cookies verwendet. 
41.270 REGISTRIERTE BUCHBEWERTER
Wir grüßen unseren neuesten User »Legolas-10«!
  START   NEWS   BÜCHER   AUTOREN   THEMEN   VERLAGE   BLOGGER   CHARTS   BUCH FEHLT SUCHE:  
LESERKANONE
Benutzername:

Passwort:
Passwort?
Account anlegen
Gewinnspiel
 
Werbung:
KINDLE
 
TASCHENBUCH
 
Mederia 1 - Aufziehende Dunkelheit
Verfasser: Sabine Schulter (18)
Verlag: Books on Demand (1881) und Eigenverlag (12096)
VÖ: 9. September 2016
Genre: Fantasy (9051) und Jugendliteratur (5449)
Seiten: 480 (Taschenbuch-Version), 388 (Kindle-Version)
Themen: Barden (9), Dämonen (753), Erinnerungen (678), Krieg (1065), Zufälle (45)
Reihe: Mederia (3)
BLOGGERNOTE DES BUCHES
100 / 100
auf Basis von vier Bloggern
100
100%
80
0%
60
0%
40
0%
20
0%
0
0%
Entwicklung des Bloggerinteresses:
1M
0
2M
0
3M
0
6M
0
12M
0
1mal in den Tagescharts platziert
Die Person, die das eigene Leben am meisten verändern wird, nennen die Dämonen von Mederia Schicksal. Jeder von ihnen besitzt eines und doch wird gerade Gray, dem Kronprinzen der Dämonen, prophezeit, dass sich um sein Schicksal herum sogar die ganze Welt verändern wird.
Die Erinnerungen an sie werden jedoch aus Grays Gedanken gelöscht, als der Hass zwischen dem Norden und Süden Mederias in einem allesverzehrenden Krieg gipfelt, der sein Volk fast vollständig vernichtet.
Voller Wut und dem Willen, diesen Krieg zu beenden, stürzt sich Gray in den Kampf und rettet eher aus Zufall der jungen Bardin Lana das Leben. Jener Frau, in deren Händen das Schicksal Mederias liegen wird.
USER, DIE SICH FÜR DIESES BUCH INTERESSIERTEN, INTERESSIERTEN SICH AUCH FÜR
Die Geschichte von Sin und Miriam 2 - Der Wächter (Neubearbeitung von "Das Phyralit")
Geschrieben von: Sabine Schulter (20. April 2015)
100/100
[4 Blogger]
Die Geschichte von Sin und Miriam 3 - Die Revolution
Geschrieben von: Sabine Schulter (27. September 2018)
100/100
[1 Blogger]
Dark Age 1 - Bedrohung
Geschrieben von: Sabine Schulter (28. Februar 2019)
95/100
[4 Blogger]
weitere Empfehlungen anzeigen
Lesermeinungen (3)     Leseprobe     Blogger (4)     Cover
MEINUNGEN UND DISKUSSIONEN UNSERER LESER
Kommentar vom 14. April 2018 um 11:02 Uhr (Schulnote 2):
» "Mederia" ist ein magisches Buch, das von Beginn an in eine einzigartige Welt aus Dämonen, Göttern und Elben entführt. Die Handlungsorte sind liebevoll ausgearbeitet und ich würde am liebsten selbst nach Mederia reisen, um den atemberaubenden Thronsaal der Elben oder die weite Ebene Nord-Mederias zu sehen. Das Land hat mich sofort verzaubert.
Auch die Charaktere sind etwas Besonderes: Gray, der Dämonenprinz, hat zwar außerhalb des Kampfes wenig Dämonisches an sich, brachte mich aber schnell mit seiner einfühlsamen Art zum Schmachten. Gray ist definitiv eine gute Schulter zum Anlehnen! Lana dagegen ist eher unsicher, wie sie mit der kommenden Bedrohung und ihren plötzlich aufgetauchten Fähigkeiten umgehen soll. Dennoch beweist sie Mut und Stärke. Ihren Hintergrund als Bardin finde ich besonders spannend, die Liebe zum Geschichtenerzählen und ihre Ablehnung gegen das Kämpfen und Feindlichkeiten grenzen sie auf positive Art von manch anderen High-Fantasy-Heldinnen ab.
Bei den beiden gibt es jedoch auch einen leichten Kritikpunkt. Da ich schon einige andere Bücher von Sabine Schulter gelesen habe, bin ich auch an dieses in der Erwartung herangegangen, eine romantische Liebesgeschichte zu erleben. In der Hinsicht wurde ich jedoch enttäuscht - obwohl die Geschichte trotzdem spannend war, hat mir die Entwicklung an der Liebesfront doch etwas gefehlt.
Dafür wiederum haben mir die Nebencharaktere gut gefallen. Es ist faszinierend, wie viel Geschichte hinter jeder einzelnen Persönlichkeit steckt - die taffe Kimire, die böse Cyanea, die doch irgendwie ein weiches Herz zu haben scheint, oder der junge Elbenprinz Tesha. In jedem habe ich neue Freunde gefunden (na gut, bei den bösen nicht so ganz) und jeder hat mich auf seine Weise begeistert.
Der Schreibstil ist wie immer mitreißend und voller Spannung. Im Vergleich zu anderen Romanen von Sabine Schulter hatte ich jedoch das Gefühl, das er diesmal etwas weniger flüssig war, was jedoch nach einer kurzen Gewöhnungsphase kaum noch auffällt.
Alles in allem ein sehr empfehlenswerter High-Fantasy-Roman, der mich gespannt auf Teil 2 zurücklässt!«
  9      0        – geschrieben von Amy Thyndal
 
Kommentar vom 9. Oktober 2016 um 15:42 Uhr (Schulnote 1):
» Mit Mederia Aufziehende Dunkelheit hat die Autorin Sabine Schulter eine zauberhafte Welt geschaffen in der verschiedene Völker zusammen leben und diese werden nun von einem Jahrhunderte alten Krieg bedroht der Mederia ins Dunkle stürzen kann.
In dieser Zeit begegnet Gray, dem Prinzen der Dämonen seinem Schicksal Lana deren Fähigkeiten er schon früher in seinen Visionen über sein Schicksal gesehen hat.
Eine schöne Geschichte um Freundschaft, Liebe, Vertrauen und Kameradschaft nimmt in Band eins ihren Anfang und der Leser wird in Bann gehalten von Fluchten und Schlachten die sich durch das ganze Buch ziehen. Magie und Fantasy sind hier gut miteinander verwoben und eine Hight Fantasy Reihe hat ihren guten Anfang.
Sabine Schulter hat eine ruhige schnörkellose Erzählweise die mich immer wieder in den Bann zieht. Ihre Charaktere sind gut ausgebaut und passend aufeinander abgestimmt. Es gibt Gute und Böse und solche in Grauzonen. Schon heute freue ich mich auf den Nachfolgeband und etliche Stunden guter Unterhaltung.«
  6      0        – geschrieben von manu63
Kommentar vom 19. September 2016 um 8:56 Uhr (Schulnote 1):
» Toller Roman und der zweite große Weltentwurf nach "Wedora" von Markus Heitz, der mich in den letzten Wochen auf der ganzen Linie überzeugt hat. Was für eine sensationelle lebendige Welt voller großartiger Ideen, klasse Charaktere und eine Geschichte, die von Seite 1 an fesselt. Ich bin schon so was von gespannt auf die Fortsetzung!«
  5      0        – geschrieben von Fantasy
MEINUNG ZUM BUCH ABGEBEN
Benutzername: Passwort:   
 
Leserkanone.de © by LK-Team (2011-2019)  •  Hinweise für Autoren, Verlage & Co.  •  Leseproben vorstellen  •  Impressum  •  Datenschutz