Diese Website nutzt technisch notwendige Cookies, nähere Infos finden Sie hier
47.645 REGISTRIERTE BUCHBEWERTER
Wir grüßen unseren neuesten User »shared536«!
  START   NEWS   BÜCHER   AUTOREN   THEMEN   VERLAGE   BLOGGER   CHARTS   BUCH FEHLT SUCHE:  
 
LESERKANONE
Benutzername:

Passwort:
Passwort?
Account anlegen
Gewinnspiel
 
Werbung:
KINDLE
 
Belle et la Magie 1 - Hexenherz
Verfasser: Valentina Fast (21)
Verlag: Impress (606)
VÖ: 1. September 2016
Genre: Fantasy (15821), Jugendliteratur (8512) und Romantische Literatur (28435)
Seiten: 362 (Taschenbuch-Version), 388 (Kindle-Version)
Themen: Hexen (1068), Mädchen (3396), Magie (3250), Paris (761), Partys (502), Verwandlung (235), Wälder (998)
Charts: Einstieg am 6. Oktober 2016
Höchste Platzierung (1) am 11. Oktober 2016
Zuletzt dabei am 19. Oktober 2016
Erfolge: 1 × Media Control Top 10 E-Book (Max: 10)
BLOGGERNOTE DES BUCHS
1,50 (90%)
auf Basis von elf Bloggern
1
55%
2
36%
3
9%
4
0%
5
0%
6
0%
14mal in den Tagescharts platziert
BENUTZER-SCHULNOTE
1,00 (100%)
1
100%
2
0%
3
0%
4
0%
5
0%
6
0%
Errechnet auf Basis von 3 Stimmen
Entwicklung Deine Note: 1 2 3 4 5 6
Erklärung der Bewertungssysteme
Die 17jährige Isabelle Monvision lebt tief in einem geheimen Wald und erlernt dort die Kunst der Zauberei - bis sie auf einer Studentenparty in Paris dem attraktiven, aber arroganten Gaston begegnet und versucht, ihn in eine Kröte zu verwandeln ...
Lesermeinungen (3)     Blogger (11)
MEINUNGEN UND DISKUSSIONEN UNSERER LESER
Kommentar vom 28. Oktober 2016 um 21:38 Uhr:
» Meine Meinung:

Bei einer Party trifft Belle auf den arroganten Gaston und prompt verhext sie ihn. Bei der Auswahl der Namen muss man schon schmunzeln. Zumal sich Gaston schon so aufführt, wie sein Namensvetter aus dem berühmten Disneyfilm. Doch was steckt dahinter? Von Anfang an wird klar, dass sowohl Belle als auch Gaston von einigen Geheimnissen umgeben sind und man ist sofort neugierig.

Belle ist die Tochter der Hexenkönigin und wird streng erzogen. Doch sie selber ist bis zum Hexensabbat noch keine richtige Hexe und so werden viele Dinge von ihrer vor ihr geheim gehalten. Man merkt, dass einige Dinge nicht stimmen, aber nur langsam Schritt für Schritt erfahren wir gemeinsam mit Belle, was alles nicht stimmt.

Das Buch ist abwechselnd aus der Ich-Perspektive von Belle, Gaston und später auch von ihrer Freundin Sandrine. Dadurch merken wir auch von Anfang an, dass Gaston etwas im Schilde führt. Was, bleibt lange im Dunkeln. Obwohl man im Laufe der Geschichte merkt, dass er Belle immer mehr ins Herz schließt, bleibt seine Motivation für sein handeln unerklärt und so konnte ich ihm nicht wirklich trauen.

Ich finde es sehr gut, wie sich die Figuren entwickelt haben. Anfangs konnte ich nicht verstehen, warum Belle so schnell aufbrausend und zornig ist. Wenn man aber ihr Leben näher kennen lernt, merkt man, wie schwer sie es als Tochter der Hexenkönigin hat und wie stark sie ihr Schicksal erträgt. Kein Wunder, wenn sie bei Gastons Getue so schnell in Rage gerät. Sie schlägt sich tapfer, bei allem was ihr noch passiert und man muss sie einfach ins Herz schließen.
Gaston wurde mir immer sympathischer je mehr er während der Geschichte er selbst wurde und aufgehört hat zu schauspielern. Doch es bleiben auch am Ende des Buches viele Fragen offen. Denn die Reise von Belle und Gaston ist noch lange nicht beendet und so kann ich es kaum noch erwarten, bis der zweite Teil erscheint.

Der Schreibstil ist sehr flüssig. Die vielen Geheimnisse und die spannenden Abenteuer, die Belle zu bestehen hat, haben mich absolut gefesselt. Doch auch emotional konnte mich die Geschichte vollends abholen. Egal ob Liebe, Freundschaft, Familie, Verrat, Vertrauen uvm. Ich glaube es gibt nichts, was nicht bedient wird. So hat das Buch nicht nur viele fantastische Wesen, die es zu entdecken gibt, sondern auch viel Tiefe. Ich kann es nur empfehlen.


Cover:

Das Cover gefällt mir sehr gut. Es zeigt Belle und wirkt gleichzeitig magisch und geheimnisvoll.


Fazit:

Eine fantastische Reise durch eine gefährliche und magische Welt. Absolut empfehlenswert.«
  15      0        – geschrieben von Yvi's kleine Wunderwelt
 
Kommentar vom 10. Oktober 2016 um 23:10 Uhr (Schulnote 1):
» Die Spannung war groß, was Valentina Fast jenseits ihrer Royal-Romane hinlegen würde - und es ist so gut gewesen, dass man die Royal-Bücher schon nach wenigen Seiten vergessen hat. (OK, vielleicht nicht vergessen, aber verschmerzt, dass es jetzt ohne sie weitergeht. ;)) Einfach fantastisch geschrieben, neue unterschiedlich Charaktere, die von Anfang an gleich prima funktionieren und sooo viele tolle neue Ideen. Das hat großen Spaß gemacht. :)«
  4      0        – geschrieben von Finna
Kommentar vom 17. September 2016 um 0:28 Uhr (Schulnote 1):
» Nachdem ich die Royal-Reihe einfach nur einmalig gefunden habe, war es klar, dass ich mir das hier auch holen würde. Und meine erwartungen wurden nicht enttäuscht! Sehr gute geheimnisvolle und romantische Geschichte, die mit einer Fülle von Ideen daher kommt und die schon jetzt riesen Lust auf die Fortsetzung macht!!«
  4      0        – geschrieben von Klarinettsche
MEINUNG ZUM BUCH ABGEBEN
Benutzername: Passwort:   
 
Leserkanone.de © by LK-Team (2011-2022)  •  Hinweise für Autoren, Verlage & Co.  •  Leseproben vorstellen  •  Impressum  •  Datenschutz