Diese Website nutzt Cookies, nähere Infos finden Sie hier. Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass sie Cookies verwendet. 
42.343 REGISTRIERTE BUCHBEWERTER
Wir grüßen unseren neuesten User »engelbergt17«!
  START   NEWS   BÜCHER   AUTOREN   THEMEN   VERLAGE   BLOGGER   CHARTS   BUCH FEHLT SUCHE:  
LESERKANONE
Benutzername:

Passwort:
Passwort?
Account anlegen
Gewinnspiel
 
Werbung:
KINDLE
 
TASCHENBUCH
 
Tales of Chicago 5 - Zum Küssen verführt
Verfasser: Mila Summers (27)
Verlag: BookRix (1309) und Eigenverlag (13857)
VÖ: 18. August 2016
Genre: Romantische Literatur (17539)
Seiten: 210
Themen: Bands (275), Chicago (191), Côte d’Azur (33), Hotel (612), Junggesellen (101), Sänger (323), Wetten (125)
Auch in: Sammelband »Tales of Chicago« (Zu Amazon.de führender Werbelink)
BLOGGERNOTE DES BUCHS
noch nicht bewertet
1
0%
2
0%
3
0%
4
0%
5
0%
6
0%
BENUTZER-SCHULNOTE
1
67%
2
0%
3
0%
4
33%
5
0%
6
0%
Eine Durchschnittsnote wird erst angezeigt, wenn 10 Stimmen abgegeben wurden.
Entwicklung Deine Note: 1 2 3 4 5 6
Junggeselle Niklas denkt gar nicht daran, sein Leben zu ändern, und er macht sich über seine gebundenen Freunde lustig. In einem Luxushotel begegnet er Phoebe, der Leadsängerin einer Band ...
MEINUNGEN UND DISKUSSIONEN UNSERER LESER
Kommentar vom 14. Februar 2019 um 17:43 Uhr (Schulnote 4):
» 3 von 5 Sternen
Die Geschichte sollte eigentlich eine locker, leichte Liebesgeschichte werden.
Wenn die, für mich, schwerwiegenden Vorfälle in der Vergangenheit der beiden Protagonisten nicht gewesen wären, hätte das auch geklappt.
Vom lesen her, war es schön leicht zu verfolgen.
Ich fand die Aufarbeitung dieser Vorfälle allerdings nicht gut. Durch die Vergangenheit hätte sehr viel Tiefe in das Buch kommen können. Aber sie wurde eher wie eine Nebenhandlung bedacht.
Das hat für mich nicht zusammen gepasst.
Gerade sowas bringt Emotionen in die Geschichte.
Die Story war insgesamt nicht meins, aber das ist meine Meinung.
Ihr seht das vielleicht ganz anders.«
  11      1        – geschrieben von SanNit
 
Kommentar vom 5. März 2017 um 16:10 Uhr (Schulnote 1):
» Lange musste ich auf Band 5 der "Tales of Chicago" warten und hab ihn dann in kürzester Zeit verschlungen, denn die Mädels samt ihren *neuen* Familien sind mir doch sehr ans Herz gewachsen.

Nach einem feuchtfröhlichen gemeinsamen Abend mit den vier Männern, deren Frauen einen gemeinsamen Urlaub in Südfrankreich planen, wettet Niklas, der Cousin von Mitch, dass er es eine ganze Woche mit den Mädels aushält. In seinen Augen sind die Kumpane aus früheren Zeiten nämlich zu Memmen, Luschen geworden und stehen voll unter dem Pantoffel ihrer Angetrauten, was ihm natürlich niemalsnienicht passieren könnte. Und Tante Heather mischt dann auch noch mit.

Zeitgleich wird Phoebe, Leadsängerin und frisch getrennt, mit ihrer Band von ihrem Manager an die Côte d’Azur vermittelt um in einem Hotel mit etwas gehobenen Ansprüchen die Gäste zu unterhalten. Natürlich mit französischen Chansons. Das erfährt sie allerdings erst vor Ort und möchte am liebsten erst den Manager töten und dann zurück nach Chicago fliegen, sie beherrscht nämlich kein Wort dieser Sprache.

Wer Milas Tales bis hierher schon gelesen hat, ahnt schon, wie es ausgehen wird, aber ich kann euch verraten, es wird noch besser. Natürlich ist auch der fünfte Teil wieder märchenhaft (sonst wäre es ja nicht Mila), die Protagonisten Niklas und Phoebe wunderbar dargestellt, auch wenn Niklas anfangs sehr *arschig* rüberkommt. Wer allerdings noch nicht angefangen hat in de Tales of Chicago einzutauchen, dem empfehle ich sie ganz dringend, aber fangt - auch wenn sie unabhängig voneinander gelesen werden können - doch beim ersten Band an, schon allein um die Entwicklung der Autorin mitzuerleben. Ich habe aus meiner immer wieder sich füllenden Kiste mal wieder fünf Chaospunkte für Mila und ihren tollen Roman.«
  10      0        – geschrieben von Gabi R.
Kommentar vom 24. August 2016 um 20:34 Uhr (Schulnote 1):
» Wie einfach jeder Teil der Tales of Chicago, war auch "Zum Küssen verführt" mal wieder eine wahre Wonne. Humorvoll und spannend, ein Platzregen der Gefühle, einfach genial geschrieben, so dass die Seiten einfach nur dahinfliegen. Das Buch kann gar nichts anderes als die Bestnote kriegen!!!«
  4      0        – geschrieben von Elphaba
MEINUNG ZUM BUCH ABGEBEN
Benutzername: Passwort:   
 
Leserkanone.de © by LK-Team (2011-2019)  •  Hinweise für Autoren, Verlage & Co.  •  Leseproben vorstellen  •  Impressum  •  Datenschutz