Diese Website nutzt Cookies, nähere Infos finden Sie hier. Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass sie Cookies verwendet. 
41.712 REGISTRIERTE BUCHBEWERTER
Wir grüßen unseren neuesten User »emely 10«!
  START   NEWS   BÜCHER   AUTOREN   THEMEN   VERLAGE   BLOGGER   CHARTS   BUCH FEHLT SUCHE:  
LESERKANONE
Benutzername:

Passwort:
Passwort?
Account anlegen
Gewinnspiel
 
Werbung:
KINDLE
 
HARDCOVER
 
Alles, was ich sehe
Verfasser: Marci Lyn Curtis (2)
Verlag: Königskinder (19)
VÖ: 18. März 2016
Genre: Fantasy (9460) und Jugendliteratur (5665)
Seiten: 432
Themen: Bands (257), Blindheit (87), Jungen (692), Sänger (294)
BLOGGERNOTE DES BUCHES
93 / 100
auf Basis von sieben Bloggern
100
57%
80
43%
60
0%
40
0%
20
0%
0
0%
Entwicklung des Bloggerinteresses:
1M
0
2M
0
3M
0
6M
0
12M
0
Leider existiert für »Alles, was ich sehe« noch keine Kurzbeschreibung. Wir würden uns freuen, wenn du ein, zwei Sätze verfassen könntest.
USER, DIE SICH FÜR DIESES BUCH INTERESSIERTEN, INTERESSIERTEN SICH AUCH FÜR
Royals - Prinz Charming gesucht
Geschrieben von: Rachel Hawkins (13. Mai 2019)
87/100
[3 Blogger]
Undercover - Fever
Geschrieben von: S.P. Bräutigam (24. Mai 2019)
Dieser Augenblick, erschreckend und schön
Geschrieben von: Marci Lyn Curtis (21. März 2018)
100/100
[1 Blogger]
weitere Empfehlungen anzeigen
Lesermeinungen (2)     Blogger (9)
MEINUNGEN UND DISKUSSIONEN UNSERER LESER
Kommentar vom 13. April 2017 um 22:27 Uhr (Schulnote 1):
» Inhalt/Klappentext:
Maggie hasst ihr neues Leben als Blinde. Sie will keine tapfere Kranke sein, und auf Unterricht von anderen Blinden kann sie gut verzichten. Nach einem missglückten Streich passiert es: Sie kann wieder sehen! Nur einen Ausschnitt der Welt, genauer: einen zehnjährigen Jungen namens Ben. Mit Hilfe des altklugen und hinreißenden Jungen scheint sie einen Teil ihres alten Lebens zurückzubekommen. Und Bens großer Bruder Mason ist Sänger in Maggies Lieblingsband. Und ziemlich attraktiv. Doch er lässt sie abblitzen, weil er denkt, dass Maggie ihre Blindheit vortäuscht – was ja irgendwie stimmt. Dann kommt heraus, warum sie ausgerechnet Ben sehen kann.

Meine Meinung:
Sehr gutes Buch. Die Thematik ist etwas besonderes. Der Schreibstil gefällt mir sehr gut. Er ist jugendlich und fließend zu lesen. Ich konnte sofort in die Geschichte eintauchen. Sie hat mir einige sehr vergnügliche und auch nachdenkliche Stunden beschert. Die Protagonisten sind sehr ausgeprägt geschrieben. Sie sind sehr Charakter bezogen geschrieben. Sehr schön ist die Entwicklung die die Charaktere durchlaufen. Die Geschichte ist sehr spannend und behandelt vor allem jugendliche Themen. Der Abschluss war eine kleine Überraschung verbunden mit einem sehr schönen Happy End.

Mein Fazit:
Sehr schönes Jugendbuch.«
  11      0        – geschrieben von thora01
 
Kommentar vom 4. Oktober 2016 um 0:31 Uhr (Schulnote 2):
» Insgesamt ein guter Debütroman, würde ich sagen, einer, den man bestimmt auch noch gut lesen kann, wenn man schon ein paar Jährchen über das Alter der Jugendbuch-Zielgruppe hinaus ist. Die Story war insgesamt ein wenig ernster, als ich das anfangs gedacht hätte, aber wirklich gut geschrieben, nette Dialoge, und mit Maggie auch eine gelungene Protagonistin. Nett.«
  3      0        – geschrieben von kassandra1998
MEINUNG ZUM BUCH ABGEBEN
Benutzername: Passwort:   
 
Leserkanone.de © by LK-Team (2011-2019)  •  Hinweise für Autoren, Verlage & Co.  •  Leseproben vorstellen  •  Impressum  •  Datenschutz