Diese Website nutzt Cookies, nähere Infos finden Sie hier. Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass sie Cookies verwendet. 
40.823 REGISTRIERTE BUCHBEWERTER
Wir grüßen unseren neuesten User »aethelberht738«!
  START   NEWS   BÜCHER   AUTOREN   THEMEN   VERLAGE   BLOGGER   CHARTS   BUCH FEHLT SUCHE:  
LESERKANONE
Benutzername:

Passwort:
Passwort?
Account anlegen
Gewinnspiel
 
Werbung:
KINDLE
 
TASCHENBUCH
 
Hope & Despair 2 - Hoffnungsnacht
Verfasser: Carina Mueller (7)
Verlag: Impress (314)
VÖ: 4. August 2016
Genre: Dystopie (460), Jugendliteratur (5170) und Romantische Literatur (14794)
Seiten: 286
Themen: Entführungen (1231), Leichen (1399), Schwestern (809), Veränderungen (182), Verschwinden (1182)
BLOGGERNOTE DES BUCHES
75 / 100
auf Basis von zwölf Bloggern
100
25%
80
33%
60
25%
40
17%
20
0%
0
0%
Entwicklung des Bloggerinteresses:
1M
0
2M
0
3M
0
6M
0
12M
0
Hope erkennt nach ihrer Entführung ihre eigentlich sanftmütigen Schwestern nicht wieder - sie sind plötzlich überheblich, aggressiv und ein Schatten ihrer selbst. Gleichzeitig sieht Hope neue positive Seiten an dem düsteren Despair. Dann verschwinden einige ihrer Schwestern, und eine Mädchenleiche wird gefunden ...
USER, DIE SICH FÜR DIESES BUCH INTERESSIERTEN, INTERESSIERTEN SICH AUCH FÜR
Trinity 1 - Verzehrende Leidenschaft
Geschrieben von: Audrey Carlan (2. Januar 2017)
67/100
[6 Blogger]
Love in Scotland 2 - Schottisches Kochduell
Geschrieben von: Amelia Adams (1. Januar 2017)
Kleine Sockenfreunde
Geschrieben von: Edina Stratmann (Januar 2012)
weitere Empfehlungen anzeigen
Lesermeinungen (4)     Blogger (12)
MEINUNGEN UND DISKUSSIONEN UNSERER LESER
Kommentar vom 4. Oktober 2016 um 21:37 Uhr:
» Meine Meinung:

Das Buch beginnt relativ ruhig. Das lässt einem Zeit, besonders die Charaktere und deren Veränderungen unter die Lupe nehmen zu können. Die Ereignisse aus dem ersten Band sind an keinem spurlos vorbei gegangen. Während Hope und Despair sich jedoch gegenseitig stützen, kippen die Gefühle der anderen Probas.

Dadurch bekommt der zweite Teil viel Tiefe und lässt viele Emotionen zu. Andererseits zieht sich dadurch die Handlung sehr in die Länge. Es dauert seine Zeit bis die Geschichte voran schreitet. Ab diesem Zeitpunkt wird es dann sehr spannend und die Ereignisse fangen an sich zu überschlagen.

Was mir richtig gut gefallen hat ist, dass man von der Autorin immer wieder in die Irre geführt wird und es sich nicht erahnen lässt, wer für was die Verantwortung trägt, wer es ehrlich meint und wer eine große Bedrohung darstellt. Auch die Entwicklungen der Charaktere sind sehr gut dargestellt.

Der Schreibstil lässt sich leicht und flüssig lesen. Die Geschichte ist abwechselnd aus der Sicht von Hope und Despair geschrieben. Dadurch lassen sich ihre teilweise unterschiedlichen Wege gut nachvollziehen, aber auch ihre teils unterschiedlichen Ansichten und Gefühle nachempfinden.


Cover:

Das Cover passt toll zum Inhalt. Es spiegelt sehr gut den Kontrast zwischen Probas und Improbas wieder und ist sehr ausdrucksstark.


Fazit:

Eine tiefgründige und nach hinten hin spannende Fortsetzung, die aber anfangs etwas gezogen wirkt..«
  8      0        – geschrieben von Yvi's kleine Wunderwelt
 
Kommentar vom 31. August 2016 um 23:27 Uhr:
» Handlung:
Hope & Despair haben zusammen mit Treason und den Mädchen die Flucht geschafft. Nur eine fehlt und sie ist immer noch nicht wieder aufgetraucht. Darum können sie sich aber nun keine Gedanken machen, denn was viel wichtiger ist, Hate ist ihnen auf der Spur. Sie müssen Pläne schmieden und an ihren Kampfkünsten arbeiten. Doch, als sich die Ereignisse überschlagen, ist nichts so wie zuvor. Die Gruppe spaltet sich sodass nicht mehr viele über bleiben. Nun heißt es, überleben um jeden Preis, denn die Säuberung hat bereits begonnen...

Fazit:
Damn! Carina was tust du nur mit mir? Schon als ich die ersten 10 Sätze gelesen habe, war es aus bei mir. 10 Sätze, die mich in ein Gefühlschaos geworfen haben. Egal, was passiert, Carina Mueller lässt bicht erahnen, was mit ihren Charakteren passiert. Vor allem Treason, in den ich mich schon im ersten Teil verliebt habe, rückt immer wieder in ein gutes oder auch in das schlechte Licht. Natürlich ist Treason der Verrat, aber die Hoffnung, dass in ihm genauso viel Gutes steckt wie in Despair, habe ich immer für möglicch gehalten. Auch, nach diesem Teil, hoffe ich immer noch au fas beste.
Außerdem, gibt es immer wieder Wendungen, die man so nicht erwartet hätte. Das sorgt für ungeahnte Spannung. Meine Gefühle spielten Achterbahn. Von Unglauben, über Glück, bis hin zu purer Verzweiflung - jede Gefühlsregung spiegelte sich innerhalb von wenig Zeit in meinem Gesicht. Auch jetzt, bin ich immer noch total geflasht, vor allem, wenn ich über das Ende nachdenke.

Unter:
www.mitternachtsschatten.blogspot.de
findet ihr die gesamte Rezension«
  10      0        – geschrieben von Mitternachtsschatten
 
Kommentar vom 27. August 2016 um 16:18 Uhr (Schulnote 1):
» **Unglaublich aufwühlend. Ich hab schon lange nicht mehr so mitgefiebert und gelitten.**

Seit dem Ende von Band 1 hab ich Band 2 entgegen gefiebert und konnte es kaum erwarten, Hoffnungsnacht endlich zu lesen. Ich liebe die Geschichte um Hope & Despair einfach und genieße beim Lesen jede Seite des Buches.

Sprachlich ist vor allem bei den wörtlichen Reden wieder ziemlich viel Umgangs- beziehungsweise jugendliche Alltagssprache dabei, aber genau das macht das Buch in meinen Augen so authentisch und irgendwie auch real. Es passt vor allem gut zu Despair und seinen Brüdern.

Schon Band 1 hat mich ziemlich aufgewühlt beim Lesen, aber die Fortsetzung war dahin gehend nochmal um einiges schlimmer. Es gab so viele Momente, in denen ich einfach nicht glauben konnte, was die Autorin da geschrieben hat und was gerade geschieht. Schockmomente gibt es also definitiv mehr als genug. Man sollte als Leser auf jeden Fall Taschentücher und Schokolade zur Beruhigung der Nerven bereit legen. (Eigentlich sollte das Buch gar nicht ohne solchen Vorrat verkauft werden.)

Zu meiner allerliebsten Lieblingsperson in diesem (und auch im letzten) Buch darf ich an dieser Stelle noch nicht einmal was sagen, weil ich sonst vermutlich spoilern würde. Aber an alle Fans von Treason: Seid gewarnt! Dieses Buch wird ... *spoiler*

Ich bin so unglaublich gespannt, wie es weitergeht, und würde nach dem Ende am liebsten sofort weiterlesen. Ich weiß noch gar nicht genau, ob ich Carina für dieses Buch hassen oder lieben soll. Es ist einerseits so fantastisch und mitreißend und auf der anderen Seite hat es mich so sehr zum heulen gebracht wie schon lange keine Buch mehr. Ganz besonders das Ende! Ich will jetzt sofort mehr von Hope & Despair!!«
  11      0        – geschrieben von Cara Ro.
 
Kommentar vom 27. August 2016 um 14:13 Uhr (Schulnote 2):
» Das Buch ist eine gelungene Fortsetzung des ersten Hope & Despair Bandes, wobei ich ehrlich gesagt das ein oder andere Problemchen mit dem Charakter der Hope habe, denn die ist nicht unbedingt der sympathischste gewinnende Charakter. Trotzdem, das Buch ist sehr gut geschrieben und ich bin gespannt auf den dritten Teil.«
  4      0        – geschrieben von Marjandl
MEINUNG ZUM BUCH ABGEBEN
Benutzername: Passwort:   
 
Leserkanone.de © by LK-Team (2011-2018)  •  Hinweise für Autoren, Verlage & Co.  •  Leseproben vorstellen  •  Impressum  •  Datenschutz