Diese Website nutzt Cookies, nähere Infos finden Sie hier. Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass sie Cookies verwendet. 
41.603 REGISTRIERTE BUCHBEWERTER
Wir grüßen unseren neuesten User »neele776«!
  START   NEWS   BÜCHER   AUTOREN   THEMEN   VERLAGE   BLOGGER   CHARTS   BUCH FEHLT SUCHE:  
LESERKANONE
Benutzername:

Passwort:
Passwort?
Account anlegen
Gewinnspiel
 
Werbung:
KINDLE
 
TASCHENBUCH
 
HB-DOWNLOAD
 
Zurück ins Leben geliebt
Verfasser: Colleen Hoover (15)
Verlag: Deutscher Taschenbuch Verlag (970)
VÖ: 22. Juli 2016
Genre: Jugendliteratur (5618)
Seiten: 368
Themen: Begegnungen (2078), San Francisco (176), Studium (81)
BLOGGERNOTE DES BUCHES
87 / 100
auf Basis von zwölf Bloggern
100
58%
80
25%
60
8%
40
0%
20
8%
0
0%
Entwicklung des Bloggerinteresses:
1M
0
2M
0
3M
0
6M
0
12M
0
46mal in den Tagescharts platziert
Tate zieht zum Studieren nach San Francisco und trifft dort sofort auf Miles Archer, einen Freund ihres Bruders, der schweigsam ist, nie lächelt, eine schwere Bürde mit sich herumzutragen scheint und äußerst attraktiv ist ...
USER, DIE SICH FÜR DIESES BUCH INTERESSIERTEN, INTERESSIERTEN SICH AUCH FÜR
Too Late
Geschrieben von: Colleen Hoover (22. März 2019)
90/100
[4 Blogger]
Rich - In seinem Bann
Geschrieben von: Sarah Saxx (26. Juni 2018)
98/100
[10 Blogger]
The Club 3 - Love
Geschrieben von: Lauren Rowe (1. Juli 2016)
67/100
[7 Blogger]
weitere Empfehlungen anzeigen
Lesermeinungen (3)     Blogger (13)     Tags (1)
MEINUNGEN UND DISKUSSIONEN UNSERER LESER
Kommentar vom 31. August 2016 um 22:02 Uhr (Schulnote 1):
» Über das Buch kann man einfach nur das aller-allerbeste sagen, denn was man da mitleidet und mitfühlt, echt unglaublich. Es gibt viele Autorinnen, die Gefühle schön in Worte kleiden können, aber wie Colleen Hoover das jedes Mal aufs neue macht ist schon der Wahnsinn. Das Buch hatte einfach alles!«
  4      1        – geschrieben von Cuddle Bunny
Kommentar vom 6. August 2016 um 19:41 Uhr (Schulnote 1):
» Als Tate zu ihrem Bruder nach San Francisco zieht, erwartet sie gleich am ersten Abend eine Überraschung, denn vor der Tür des Appartments liegt ein Betrunkener. Ihr Bruder ist noch nicht da, also ruft sie ihn an und erfährt, dass der mysteriöse Kerl ein Freund ihres von ihm ist. Also nimmt sie ihn mit hinein, damit er seinen Rausch ausschlafen kann. Diese Begegnung ist schicksalhaft für die beiden, denn sie kommen von nun an nicht mehr voneinander los. Ihre heimlichen Treffen haben aber nichts mit Verliebtheit und einem Himmel voller Geigen zu tun, sondern sind geprägt von wildem Sex. Denn Miles macht Tate unmissverständlich klar, dass sie seine raue Schale nicht einmal ansatzweise durchstoßen kann. Miles will das alles nicht - keine Gefühle, keine Versprechen, nur das pure Vergnügen. Doch da hat er die Rechnung ohne Tate gemacht, die nicht lange durchhält und Miles mit jeder Sekunde, in der sie ihn nicht sieht, zu vermissen beginnt. Hat ihre erwachte Liebe eine Chance, und kann sie seinen Panzer gar durchbrechen?

Und wieder einmal besticht Colleen Hoover mit einer hochemotionalen Geschichte, einem mitreißendem Schreibstil und Figuren, die tiefgehend sind. Gerade das mag ich an ihren Büchern. Dieses Mal geht es um Miles' Vergangenheit, die ihn nicht loslässt und ihn deswegen anscheinend so gefühlskalt agieren lässt. Am Anfang weiß man noch nicht, was eigentlich mit ihm los ist, aber umso mehr sich die Handlung fortsetzt, ahnt man, dass viel mehr hinter seiner fast schon groben Fassade steckt. Und dieses Geheimnis ist nicht ohne.
Die Rückblenden sind nicht gewöhnlich, wie man sie sonst in Büchern kennt, sondern mittig auf den Seiten verteilt und wie in einem Tagebuch aufgezeichnet. Nur das Wichtigste, was sich damals zugetragen hat, wird beschrieben. Und das geht unter die Haut.

Die Geschichte zeigt auf eindrucksvolle Weise, wie man zurück ins Leben finden kann. wenn man jemanden findet, der einem zeigt, wie schön es ist, zu lieben und geliebt zu werden.
Ich war überrascht, dass es so viele Sexszenen gab, was für Hoovers Bücher ansonsten bisher eher nicht an der Tagesordnung gewesen ist, aber es passt zur Entwicklung der Charaktere.

"Zurück ins Leben geliebt" ist eine etwas andere Liebesgeschichte, die Überraschungen birgt und eine klare Botschaft verbreitet: Es ist nie zu spät für die wahre Liebe.«
  9      0        – geschrieben von Legeia
Kommentar vom 27. Juli 2016 um 22:03 Uhr (Schulnote 1):
» Colleen Hoover beweist in dem Roman einmal mehr, dass sie (abgesehen von dem Ausfall "Weil wir uns lieben") die unangefochtene Königin der Romanautorinnen ist. Das Buch war wunderschön, und tiefgründig, und voller Emotion. Dieses Mal viel mehr Erotik als sonst, aber auch das hat sie richtig gekonnt hingekriegt. Top Buch!«
  4      0        – geschrieben von melis995
MEINUNG ZUM BUCH ABGEBEN
Benutzername: Passwort:   
 
Leserkanone.de © by LK-Team (2011-2019)  •  Hinweise für Autoren, Verlage & Co.  •  Leseproben vorstellen  •  Impressum  •  Datenschutz