Diese Website nutzt Cookies, nähere Infos finden Sie hier. Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass sie Cookies verwendet. 
40.069 REGISTRIERTE BUCHBEWERTER
Wir grüßen unseren neuesten User »Sabine2018«!
  START   NEWS   BÜCHER   AUTOREN   THEMEN   VERLAGE   BLOGGER   CHARTS   BUCH FEHLT SUCHE:  
LESERKANONE
Benutzername:

Passwort:
Passwort?
Account anlegen
Gewinnspiel
 
Werbung:
KINDLE
 
TASCHENBUCH
 
Die Seele des Bösen 06 - Undercover
Verfasser: Dania Dicken (34)
Verlag: Eigenverlag (10291)
VÖ: 30. Mai 2016
Genre: Thriller (4775)
Seiten: 276 (Taschenbuch-Version), 278 (Kindle-Version)
Themen: Agenten (676), FBI (355), Kartelle (25), Los Angeles (263), Mordserie (235), Neuanfang (629), Profiler (91), Vergewaltigungen (176)
Reihe: Die Seele des Bösen / Sadie Scott (14)
BLOGGERNOTE DES BUCHES
80 / 100
auf Basis von einem Blogger
100
0%
80
100%
60
0%
40
0%
20
0%
0
0%
Entwicklung des Bloggerinteresses:
1M
0
2M
0
3M
0
6M
0
12M
0
Leider existiert für »Die Seele des Bösen 06 - Undercover« noch keine Kurzbeschreibung. Wir würden uns freuen, wenn du ein, zwei Sätze verfassen könntest.
USER, DIE SICH FÜR DIESES BUCH INTERESSIERTEN, INTERESSIERTEN SICH AUCH FÜR
Robin - High in the Sky
Geschrieben von: Charlotte Taylor (1. Juni 2018)
100/100
[5 Blogger]
Mondvogel-Saga 2 - Aqua: Im Zeichen des Meeres
Geschrieben von: Anne Buchberger (1. Juni 2018)
80/100
[2 Blogger]
Ein Moment für die Ewigkeit
Geschrieben von: Abbi Glines (1. Juni 2018)
80/100
[1 Blogger]
weitere Empfehlungen anzeigen
Lesermeinungen (4)     Blogger (1)
MEINUNGEN UND DISKUSSIONEN UNSERER LESER
Kommentar vom 26. Januar 2018 um 12:10 Uhr (Schulnote 1):
» wieder einmal sehr sehr spannend

Sadie und Matt starten einen Neuanfang in L.A. Jetzt arbeitet Sadie Whitman (vorher Scott) als Profilerin in L.A. und schon stößt sie bei ihrem ersten großen Fall auf einen Serienvergewaltiger. Matt ist nun Agent beim FBI und ermittelt dort undercover gegen einen mexikanischen Kartellboss. Durch Zufall stößt er dabei auf eine Mordserie an illegal eingewanderten Mexikanerinnen, die alle kurz vor ihrer Ermordung ein Kind zur Welt gebracht haben. Phil ist auch mit nach L.A. gegangen und arbeitet als Scharfschütze.


Mir hat auch dieser Teil wieder einmal sehr gut gefallen. Dieses mal dürfen wir auch mit Matt mitfiebern, ob er alles schaffen und gut überstehen wird. Habe mir öffters gedacht: Hoffentlich geht das gut, ach Matt willst du das wirklich machen? Auch dieser Teil war wieder einmal so spannend, dass ich das Buch gar nicht aus der Hand legen wollte. Ich musste einfach wissen wie es ausgehen wird. Daumen hoch 5 von 5 *. Freu mich schon auf Sadies nächsten Fall.«
  11      0        – geschrieben von dru07
Kommentar vom 13. Januar 2018 um 12:57 Uhr (Schulnote 1):
» Sadie ist nach den schwerwiegenden Erlebnissen mit ihrem Ehemann Matt wieder nach L.A: gezogen, wo beide beim FBI arbeiten. Auch Phil ist mit dabei, der beim SWAT-Team beschäftigt ist.

Das Buch beginnt gleich von der ersten Seite an, direkt mit dem neuen Fall; wobei Sadie ja eigentlich 2 Fälle hat.

Beide Fälle haben es in sich und Sadie steckt wieder mitten in den Ermittlungen, genauso wie Matt, der Undercover unterwegs ist, um ein mexikanisches Kartell zu überführen.

Das Cover ist wie immer passend, da es Sadie zeigt, auch wenn es nicht ganz meinen Geschmack trifft.

Der Schreibstil der Autorin ist fantastisch. Orte und Protagonsiten werden hervorragend dargestellt, die Hauptdarsteller entwickeln sich stetig weiter.

Die Spannung ist von der ersten Seite an vorhanden und steigt ohne je abzubrechen.

Zum Schluss gibts wieder einen kleinen Cameo-.Auftritt von Andrea Thornton.

Fazit: Wer jemals ein Buch der Autorin gelesen hat, wird auch die anderen Teile verschlingen.«
  7      0        – geschrieben von SaintGermain
Kommentar vom 8. Januar 2018 um 19:03 Uhr (Schulnote 1):
» Neues entsteht nur, wenn man das Alte loslässt!

"Wenn zwei Liebende einig sind, bedeuten Schwierigkeiten kein Hindernis." (Alfred de Musset)
Nach den vergangenen Erlebnissen beginnt für Sadie, Matt und auch Phil ein Neuanfang. Als Profilerin arbeitet sie nun bei Major Crimes Unit des FBI in Los Angeles. Da sie durch die Hochzeit mit Matt einen neuen Namen bekommen hat, weiß auch dort niemand von ihrer Vergangenheit. Bevor sie in LA anfing, hat sie zusätzlich einen Kurs besucht, um besser mit traumatisierten Menschen klar zu kommen. Dass sie dies gut gebrauchen kann, erfährt sie beim Gespräch mit einem der Opfer des Pasadena Stalkers, der zurzeit in der Gegend sein Unwesen treibt. Er dringt Nachts in die Wohnungen von Frauen, fesselt und foltert diese und vergewaltigt sie, aber er tötet seine Opfer nicht. Währenddessen arbeitet Matt auch beim FBI jedoch Undercover. Er hat es mit dem mexikanischen Kartellboss Juan Filhos in Santa Monica zu tun und ist dabei rein zufällig auf eine Mordserie gestoßen. Dabei werden illegale Mexikanerinnen, kurz nach der Geburt ihres Kindes ermordet. Damit man die genauen Umstände herausfindet, bittet er Sadie um ihre Hilfe. Dabei ahnen beide nicht in welche Gefahren sie sich dadurch begeben.


Meine Meinung:
Durch den Neuanfang von Matt, Sadie und Phil in Los Angeles bekommt die Reihe wieder eine ganz neue Dimension. Dazu noch der neue Name den Sadie nach der Hochzeit trägt und an den ich mich nun erst gewöhnen muss. Der Schreibstil ist nach wie vor gleichbleibend und man fühlt sich dadurch sofort angekommen, wenn man die Serien verfolgt. Das ist auch das schöne an dieser, wie auch an ihrer Vorgängerreihe, dass man sich vorkommt wie, wenn man dazugehört. Durch die verschiedenen Handlungssequenzen, erlebt man erneut Sadies Zerrissenheit einmal im Vergangenen, aber auch in der Gegenwart. Man erlebt, aber auch eine Frau die einen starken Willen hat, für sich und das Gute zu kämpfen, das ist genau das was mich am meisten an ihr imponiert. Wie meist setzt die Autorin auf den unerwarteten Showdown, der es auch diesmal wieder in sich hatte. Zwar kann man die Bücher auch gut alleine lesen, aber ich empfehle, lieber die Serie der Reihe nachzulesen. Den nur dadurch erlebt man das heranreifen und wachsen, das Sadie durch ihre vielen Erlebnisse und Ereignisse bekommt. Es war auch eine gute Entscheidung die Profilerin Andrea Thornston aus der Vorgängerreihe, als Ratgeber mit ins Boot zu holen. Wer gerne mehr aus dem Privatleben einer Ermittlerin erfahren will und nicht nur Spannung und Action sucht, für den kann ich diese Profilerreihe empfehlen. Von mir gibt es wieder 5 von 5 Sterne für die gute Umsetzung.«
  15      0        – geschrieben von claudi-1963
 
Kommentar vom 6. Januar 2018 um 16:35 Uhr (Schulnote 1):
» Zum Inhalt:
Ein Neuanfang wartet auf FBI-Agentin Sadie Scott: Als Profilerin arbeitet sie nun für das FBI Los Angeles Division und ermittelt gleich in ihrem ersten großen Fall gegen einen Serienvergewaltiger. 
Meine Meinung:
Auch beim sechsten Teil um Sadie Scott, jetzt Whitman ; ) kann man sich auf die Autorin verlassen. Das Buch ist ausgesprochen spannend mit vielen Wendungen, die man größtenteils auch nicht erwartet. Auch Matt und Phil nehmen wieder großen Anteil an der Geschichte. Genauso wie bei den Vorgängern kommt auch das private nicht zu kurz, auch wenn natürlich die Fälle im Vordergrund stehen. Diese gelungene Mischung aus Fall und privat macht viel des Reizes dieser Serie aus. Auch wenn es im Grunde eine Serie ist, kann man alle Bände auch sehr gut alleinstehend lesen. Ich freue mich auf jeden Fall schon jetzt auf den nächsten Teil.
Fazit:
Einfach eine super Serie!  «
  8      0        – geschrieben von brauneye29
MEINUNG ZUM BUCH ABGEBEN
Benutzername: Passwort:   
 
Leserkanone.de © by Axel Saalbach & Team (2011-2018)  •  Hinweise für Autoren, Verlage & Co.  •  Leseproben vorstellen  •  Impressum  •  Datenschutz