Diese Website nutzt Cookies, nähere Infos finden Sie hier. Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass sie Cookies verwendet. 
41.289 REGISTRIERTE BUCHBEWERTER
Wir grüßen unseren neuesten User »helena032«!
  START   NEWS   BÜCHER   AUTOREN   THEMEN   VERLAGE   BLOGGER   CHARTS   BUCH FEHLT SUCHE:  
LESERKANONE
Benutzername:

Passwort:
Passwort?
Account anlegen
Gewinnspiel
 
Werbung:
KINDLE
 
HARDCOVER
 
Das Jahr, in dem sich Kurt Cobain das Leben nahm
Verfasser: Jessie Ann Foley (1)
Verlag: Bastei Lübbe (2474)
VÖ: 14. Juli 2016
Genre: Jugendliteratur (5473)
Seiten: 304 (Gebundene Version), 305 (Kindle-Version)
Themen: 1993 (1), Briefe (418), Konzerte (37), Onkel (63), Reisen (1609), Rom (138), Umzug (273)
BLOGGERNOTE DES BUCHES
77 / 100
auf Basis von sieben Bloggern
100
29%
80
29%
60
29%
40
14%
20
0%
0
0%
Entwicklung des Bloggerinteresses:
1M
0
2M
0
3M
0
6M
0
12M
0
1993 zieht Maggie von Chicago ins verschlafene Bray an der irischen Küste. Vor allem vermisst sie ihren chaotischen Onkel Kevin. Über den Missmut hinweg hilft der junge Eoin, den sie kennenlernt und der sie ziemlich durcheinanderbringt. Dann stirbt überraschend Onkel Kevin, und er hinterlässt ihr zwei Tickets für ein Nirvana-Konzert und einen Brief ...
USER, DIE SICH FÜR DIESES BUCH INTERESSIERTEN, INTERESSIERTEN SICH AUCH FÜR
Peter Scott und die Löwen von England
Geschrieben von: Angelika Wieduwilt (10. März 2015)
80/100
[1 Blogger]
Rezepte ohne Kohlenhydrate - 100 Low Carb Desserts zum Abnehmerfolg in 2 Wochen
Geschrieben von: Mathias Müller (28. April 2016)
Crystal
Geschrieben von: Izabelle Jardin (25. August 2016)
100/100
[4 Blogger]
weitere Empfehlungen anzeigen
Lesermeinungen (2)     Blogger (7)
MEINUNGEN UND DISKUSSIONEN UNSERER LESER
Kommentar vom 2. Januar 2017 um 16:17 Uhr (Schulnote 3):
» Das Cover des Buches und der (deutsche) Titel haben mich sofort neugierig gemacht und sind gut gewählt.

Der Schreibstil der Autorin ist gut, die Orte und Protagonisten sind sehr gut dargestellt.

Die meisten Protagonisten (allen voran Kevin, Maggie, Eoin und Dan Sean) waren mir sehr sympathisch.

Allerdings war das ganze Buch doch etwas seicht, Spannung kam kaum auf, die Handlung war im großen und ganzen vorhersehbar und das Gefühl der 90er wurde (mit Ausnahme von der Musik) nur sehr wenig hervorgeholt.

Vor allem der 1. Teil (von 3 Teilen) war teilweise etwas langwierig, obwohl er schnell zu lesen war.

Den Höhepunkt des Buches erlebt es ab Mitte/Ende des 2. Teils.

Fazit: Netter Young-Adult-Liebesroman für Zwischendurch, der leider nicht ganz das Flair der 90er-Jahre hervorholen konnte.«
  11      1        – geschrieben von SaintGermain
Kommentar vom 1. September 2016 um 18:01 Uhr (Schulnote 3):
» Ich fand, dass die Buchbeschreibung ziemlich vielversprechend geklungen hat, dass das Buch die daraus resultierende Erwartungshaltung allerdings nicht so ganz erfüllen konnte. Dafür blieben mir die Figuren zu sehr bloße Hüllen und zu fremd, der "Love Part" war etwas zu triefig, und überhaupt kam die Geschichte nicht so richtig aus dem Knick, d.h. es fehlte irgendein Knalleffekt, etwas Außergewöhnliches. Natürlich geht es gut auf und ab usw., aber da Buch wird mir nicht lang in Erinnerung bleiben.«
  6      2        – geschrieben von Alinda
MEINUNG ZUM BUCH ABGEBEN
Benutzername: Passwort:   
 
Leserkanone.de © by LK-Team (2011-2019)  •  Hinweise für Autoren, Verlage & Co.  •  Leseproben vorstellen  •  Impressum  •  Datenschutz