Diese Website nutzt Cookies, nähere Infos finden Sie hier. Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass sie Cookies verwendet. 
42.609 REGISTRIERTE BUCHBEWERTER
Wir grüßen unseren neuesten User »Lukas517«!
  START   NEWS   BÜCHER   AUTOREN   THEMEN   VERLAGE   BLOGGER   CHARTS   BUCH FEHLT SUCHE:  
LESERKANONE
Benutzername:

Passwort:
Passwort?
Account anlegen
Gewinnspiel
 
Werbung:
KINDLE
 
TASCHENBUCH
 
HB-DOWNLOAD
 
Secret Elements 1 - Im Dunkel der See
Verfasser: Johanna Danninger (16)
Verlag: Carlsen (670) und Impress (369)
VÖ: 7. Juli 2016
Genre: Fantasy (10491), Jugendliteratur (6176) und Romantische Literatur (18111)
Seiten: 297 (Taschenbuch-Version), 232 (Taschenbuch-Version Nr. 2), 262 (Kindle-Version)
Themen: Agenten (878), Amulette (140), Barkeeper (68), Bestimmung (138), Geschenke (157), Regeln (341)
Reihe: Secret Elements (5)
Charts: Einstieg am 31. Juli 2016
Zuletzt dabei am 18. August 2016
BLOGGERNOTE DES BUCHS
1,65 (87%)
auf Basis von zwölf Bloggern
1
33%
2
67%
3
0%
4
0%
5
0%
6
0%
8mal in den Tagescharts platziert
BENUTZER-SCHULNOTE
1
0%
2
100%
3
0%
4
0%
5
0%
6
0%
Eine Durchschnittsnote wird erst angezeigt, wenn 10 Stimmen abgegeben wurden.
Entwicklung Deine Note: 1 2 3 4 5 6
Erklärung der Bewertungssysteme
Der 17jährigen Jessica wird von einer fremden Frau ein antikes Amulett überreicht - und plötzlich befindet sie sich in einem Geflecht aus übermenschlichen Agenten und magischen Bestimmungen ...
Lesermeinungen (3)     Blogger (12)     Tags (1)     Cover
MEINUNGEN UND DISKUSSIONEN UNSERER LESER
Kommentar vom 31. Juli 2016 um 21:37 Uhr:
» Handlung:
Jay, die eigentlich Jessica heißt, hat ihr ganzes Leben in einem Heim verbracht. Egal wo, sie ist immer eine Aussenseiterin und tut sich schwer mit Autoritätspersonen. Als sie von Danu ein kostbares Amulett bekommt, ändert sich ihre Welt schlagartig. Sie wird zu einer gejagten, die Schutz in Team 8 suchen muss. Sie lernt die Anderswelt kennen und findet ihre Bestimmung zwischen all dem magischen und unerklärlichem.



Fazit:
Verdammt, Johanna wie konntest du mir so etwas antun? Ich shippe und shippe und shippe und nix! Gar nix! Nicht mal ein bisschen. Hat mich bisschen frustriert. Musste dann erstmal Plants vs. Zombies spielen und was töten. :D Du bist Schuld!
So nachdem ich das jetzt mal geschildert habe, verrate ich euch natürlich nicht um wen es geht, denn das solltet ihr alle mal schnell selbst herausfinden.
Ich liebe Ivan! Aber, Ivan ist kein Mensch, sonderndie tollste sprechende Katze die ich kenne. Unwillkürlich habe ich mich gefragt, ob mein Kater wohl auch einen Dialekt hätte, wenn er sprechen konnte. Kaum ist Ivan aufgetaucht, hab ich so hart lachen müssen, dass glaubt ihr gar nicht.
So Isabell! Konzentration jetzt! Du musst jetzt auch mal von der Story allgemein berichten!
Die komplette Rezi findet ihr unter:
www.mitternachtsschatten.blogspot.de«
  5      2        – geschrieben von Mitternachtsschatten
 
Kommentar vom 16. Juli 2016 um 11:58 Uhr:
» Meine Meinung:

Die siebzehnjährige Jay ist eine taffe Persönlichkeit. Als Waisenkind aufgewachsen, versucht sie sich möglichst unauffällig ihren Alltag zu meistern. Sie lässt sich von Niemandem etwas gefallen und hat sich hohe Ziele für die Zukunft gesetzt, für die sie jeden Tag hart arbeitet. Was gar nicht in Jay’s Zukunftspläne passt ist, dass sie von einer fremden Frau ein magisches Amulett geschenkt bekommt und sich deswegen plötzlich auf der Flucht befindet. Und wenn das alles nicht schon schlimm genug ist, muss sie sich auch noch mit Agenten aus einer Parallelwelt rumschlagen, die sie mitten aus ihrem Leben reißen und zu ihrem Schutz gefangen halten. Kein Wunder, dass sie sich ständig mit dem arroganten Kontrollfreak Lee in die Haare kriegt, der der Chef des Agententeams ist, das sie beschützen soll.

Jay mochte ich sofort. Obwohl sie es nicht einfach hatte als Waisenkind aufzuwachsen ist sie nicht weinerlich oder jammert rum, sondern versucht das Beste aus ihrem Leben zu machen. Das macht sie sehr sympathisch. Jay ist als Hauptcharakter auch die Person, von der wir am Meisten erfahren, sei es über ihre Vergangenheit oder ihre Gefühle und Emotionen. Das liegt sicherlich auch daran, dass das Buch in der Ich-Perspektive von Jay geschrieben ist. Die Agenten lernen wir auch kennen, aber nicht in dem gleichen Umfang. Man kann sich ein Bild über ihre Charaktere machen und es kristallisiert sich auch schon die eine oder andere beginnende Freundschaft heraus. Es sind auf jeden Fall sehr interessante Persönlichkeiten. Einige Fragen bleiben auch noch offen, z.B. warum Lee Vorurteile gegenüber den Menschen hat und sie als minderwertig betrachtet und warum er so verbissen und unnahbar ist. Deshalb ist er für mich der spannendste Charakter und ich bin schon sehr neugierig, was es über ihn noch alles zu erfahren gibt. Das erfahren wir dann aber erst in der Fortsetzung.

Das Buch lässt sich super leicht und flüssig lesen. Weil es so spannend und fesselnd ist, habe ich es tatsächlich in einem Rutsch durchgelesen. Das liegt nicht nur an den interessanten Charakteren, sondern auch an der gefährlichen Aufgabe die Jay und ihr Team zu bestehen haben und sie haben es dabei mit äußerst gefährlichen Gegnern zu tun. Außerdem mag ich die Spannungen zwischen Jay und Lee besonders gerne.

Ich bin begeistert von dem Buch und kann nur meine Leseempfehlung aussprechen. Hoffentlich lässt die Autorin nicht so lange mit der Fortsetzung auf sich warten, denn ich möchte unbedingt wissen, wie es weiter geht.


Cover:

Das Cover hat mich sofort neugierig gemacht und sieht einfach traumhaft aus. Das Amulett auf dem Cover ist auch das, was Jay geschenkt bekommt und von nun an tragen muss, um ihre Aufgabe zu erfüllen.


Fazit:

Eine spannende Fantasy-Geschichte mit interessanten Charakteren. Ich kann das Buch nur empfehlen.«
  11      0        – geschrieben von Yvi's kleine Wunderwelt
 
Kommentar vom 14. Juli 2016 um 13:10 Uhr:
» Ich finde es sehr interessant, dass hier beim Covervoting bisher so ein großer Überhang von Leuten ist, die glauben, das Cover würde sich eher an Frauen richten. Wieso? Wegen der weiblichen Autorin? Ich finde, das Cover lässt da eigentlich alles offen.«
  1      0        – geschrieben von ammi
MEINUNG ZUM BUCH ABGEBEN
Benutzername: Passwort:   
 
Leserkanone.de © by LK-Team (2011-2019)  •  Hinweise für Autoren, Verlage & Co.  •  Leseproben vorstellen  •  Impressum  •  Datenschutz