Diese Website nutzt Cookies, nähere Infos finden Sie hier. Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass sie Cookies verwendet. 
41.295 REGISTRIERTE BUCHBEWERTER
Wir grüßen unseren neuesten User »thilo3«!
  START   NEWS   BÜCHER   AUTOREN   THEMEN   VERLAGE   BLOGGER   CHARTS   BUCH FEHLT SUCHE:  
LESERKANONE
Benutzername:

Passwort:
Passwort?
Account anlegen
Gewinnspiel
 
Werbung:
KINDLE
 
1000 Brücken und ein Kuss
Verfasser: Lana Rotaru (9)
Verlag: Impress (327)
VÖ: 7. Juli 2016
Genre: Jugendliteratur (5477) und Romantische Literatur (15668)
Seiten: 280
Themen: Klischees (38), Küsse (377), Studenten (745), Venedig (173)
BLOGGERNOTE DES BUCHES
84 / 100
auf Basis von elf Bloggern
100
45%
80
36%
60
9%
40
9%
20
0%
0
0%
Entwicklung des Bloggerinteresses:
1M
0
2M
0
3M
0
6M
0
12M
1
Zu Beginn ihres Auslandssemesters in Venedig wird Emily auf einer der schönsten Brücken der Stadt von einem attraktiven wildfremden Mann geküsst. Nämlich von Luca, der reich ist, berühmt, und - verlobt ...
USER, DIE SICH FÜR DIESES BUCH INTERESSIERTEN, INTERESSIERTEN SICH AUCH FÜR
Never and Forever 1 - Niemals gehört dir mein Herz (Neubearbeitung von "Dante & Amanda 1 - Zeta: Eisig schimmernder Sommer")
Geschrieben von: Lana Rotaru (18. November 2016)
100/100
[3 Blogger]
Weihnachtswunder von Manhattan
Geschrieben von: Lana Rotaru (1. November 2018)
100/100
[2 Blogger]
(Yo)u may love me 1 - Du und ich ... wir drei
Geschrieben von: Evy Winter (8. Juni 2016)
100/100
[1 Blogger]
After Work
Geschrieben von: Simona Ahrnstedt (29. März 2018)
60/100
[1 Blogger]
Vier heiße Millionäre zu Weihnachten
Geschrieben von: Ava Innings, Charlotte Taylor, Liv Keen und Zoe M. Lynwood (17. November 2017)
100/100
[2 Blogger]
Und der Wald flüstert ihren Namen
Geschrieben von: Michael Barth (28. August 2017)
90/100
[2 Blogger]
Vakouja 1 - Ränkespiele
Geschrieben von: Irina Grabow (28. Juli 2017)
87/100
[3 Blogger]
Ein Zimmer über dem Meer
Geschrieben von: Dana Paul (12. August 2016)
60/100
[1 Blogger]
Riesling und ein Mord
Geschrieben von: Kerstin Lange (17. September 2015)
60/100
[1 Blogger]
Lesermeinungen (3)     Blogger (12)
MEINUNGEN UND DISKUSSIONEN UNSERER LESER
Kommentar vom 27. August 2016 um 17:40 Uhr (Schulnote 2):
» **Sowohl romantische, aber auch tragische Liebesgeschichte, die mir gut gefallen hat.**

Ich wusste schon aus anderen Rezensionen, dass das Ende ziemlich unerwartet kommt und mir nicht so gefallen wird. Als ich dann im Buch das erste mal ein bestimmtes Wort gelesen habe, hatte ich schon eine Vermutung bezüglich des Endes.
Dennoch muss ich sagen, dass die Geschichte trotzdem spannend gewesen ist und die Autorin das ein oder andere unerwartete Ereignis eingebaut hat, was das Lesen trotz Vorahnung nicht langweilig gemacht hat.

Über das Ende kann ich mich nicht beschweren, da ich persönlich es realistisch finde. Alles andere wäre zu künstlich und gestellt gewesen. Ich finde, realistische Enden von Liebesgeschichten sind eine Kunst für sich, das muss man auch erst mal schaffen als Autor. Allerdings war ich durch meine Vorahnung dann nicht mehr ganz so überrascht und geschockt vom Ende wie andere.

Die Geschichte selbst fand ich richtig schön und Emily war eine sehr sympathische Protagonistin. Ebenso wie Luca. Ich kenne bisher keinen, der nicht seinem Charm verfallen ist. Wobei ich seinen besten Freund noch viel toller fand. Und da war er nicht der einzige Nebencharakter, der mir im Laufe der Geschichte sehr ans Herz gewachsen ist.

Ich kann das Buch nur jedem empfehlen, der gerne spannende und ein wenig dramatische Liebesgeschichten liest. Dafür ist das Buch ideal.«
  10      0        – geschrieben von Cara Ro.
 
Kommentar vom 31. Juli 2016 um 21:31 Uhr:
» Handlung:
Emily hat die Schnauze voll von der Liebe und da alle ihre Freunde ein Auslandssemester machen, hat auch sie sich dafür entschieden eines zu machen. Es hält sie sowieso nichts in den USA, also entscheidet sie sich kurzerhand für Venedig. Dort angekommen, trifft sie sogleich auf den gutazssehenden Luca, der ihr die schönen Seiten von Venedig zeigt. Noch ahnt sie nicht, was ihr blüht, denn Luca ist verlobt und das nichtmit irgendeiner Frau. Luca und Emily bringen sich mit jedem treffen mehr und mehrin Gefahr und die Ereignisse überschlagen sich als Mario, Lucas bester Freund, zusammengeschlagen wird.

Fazit:
Mir wurde ja fies gespoilert - keine Sorge ich sage nichts -aber ich war dennoch am Boden zerstört. Ich habe mit dem Schlimmsten gerechnet und es wurde noch schlimmer. Ich war wirklich, wirklich am Schluchzen. Mir haben die Augen gebrannt, ich habe aber nicht geweint!
Ehrlich gesagt, brauchte ich am Anfang ein bisschen Zeit, bis ich in die Geschichte reingekommen bin. Wie Emily schon dachte, es sind echt ein paar Klischees dabei. Doch nach und nach, habe auch ich Luca kennen und lieben gelernt. Im letzten Drittel, hat sich die Spannung wirklich arg gesteigert und ist förmlich gegen Ende explodiert.

Die ganze Rezension findet ihr unter:
www.mitternachtsschatten.blogspot.de«
  8      0        – geschrieben von Mitternachtsschatten
 
Kommentar vom 22. Juli 2016 um 21:52 Uhr (Schulnote 1):
» Ich liebe ja sowieso Romane, die in Italien allgemein oder Venedig speziell spielen, gerade wenn die Atmosphäre und das Gefühl fürs Land dann so super rüberkommt wie ind em Buch. Aber hier ist neben der glänzenden Atmosphäre eben auch noch die Story super gewesen, die feinen Emotionen usw., echt gut. Manches Mal kams mir nur ein wenig überhastet vor, das hätte man alles noch ein wenig mehr aufblättern können, dann wäre es noch mal eine Nummer besser geworden als es so schon gewesen ist.«
  5      0        – geschrieben von Samantha
MEINUNG ZUM BUCH ABGEBEN
Benutzername: Passwort:   
 
Leserkanone.de © by LK-Team (2011-2019)  •  Hinweise für Autoren, Verlage & Co.  •  Leseproben vorstellen  •  Impressum  •  Datenschutz